Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 11-04-2023, 04:28 AM   #1
brucewelch
1►2pa®a¤d’♫ce
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 2,628
Karma: 23374904
Join Date: Sep 2010
Device: <div class="div">
Müller, Heinrich A.: Boja, das schöne Räubermädchen. V1 [German] 4.11.2023

"Boja, das schöne Räubermädchen oder der große Teufel" (3 Bde, 256, 246 & 223 Seiten), geschrieben von Heinrich Augustus Müller, erschien 1825 anonym im Verlag Gottfried Basse, aus dessen Katalog in diesem Forum bereits "Wanda oder das geheimnißvolle Schloß" (1826) eingestellt wurde. Basses Verlag war spezialisiert auf den historischen Kolportageroman, und dies gilt auch für "Boja". Wer nun glaubt, das schöne Räubermädchen Boja sei als Titelfigur auch die Protagonistin des Romans, was bei "Wanda" ja noch immerhin der Fall war, sieht sich hier durch einen fiesen Reklametrick getäuscht: Boja taucht zwar einige Male auf im Roman, allerdings nur als nette Randerscheinung ohne Auswirkungen auf den Handlungskern. Dieser hat vielmehr einen jungen Markgrafensohn zum Helden, dessen Braut von Kaiser Otto III. für sich selbst beansprucht wird und die Werner zurück bekommen will. Wir befinden uns also in der Zeit um 1000 u.Z., und da über den nur 22 Jahre alt gewordenen jungen Kaiser privat so gut wie nichts bekannt ist, kann Müller ihm ungestraft andichten, was seinem Publikum so gefällt.
Interessant an dieser Schwarte ist heute weniger die abenteuerliche Seite, die jedoch alles aufweist, was eine ›Räuberpistole‹ ("der große Teufel" ist jener Räuber, und Boja seine Tochter) so haben muss, sondern eher der Blick auf das Zeitalter und seine historischen Figuren. Der Weg Ottos I. zum Kaisertum wird offensichtlich für einen Fehler gehalten, weil die damit verbundene Verpflichtung gegenüber Italien, Rom, dem Papsttum, der katholischen Kirche zur Vernachlässigung der Köngspflichten in Deutschland geführt hat. Diese Haltung war unter den Befürwortern einer deutschen Einheit in der Kleinstaaterei der deutschen Restauration durchaus verbreitet.
Dass hier auch aus protestantischen Vorbehalten im Hinblick auf die vorreformatorische Kirche geurteilt wird, versucht der Autor gar nicht groß zu kaschieren. Bei der Abneigung gegenüber den Ottonen werden Verwandte gleich mit in Sippenhaft genommen; so ist die Tochter Otto I., Mathilde, Äbtissin von Quedlinburg, ein wahres Abbild unchristlichen Hochmuts bis hin zu offener Grausamkeit gegenüber Luitgard, der Braut Werners, die sie um jeden Preis für Otto III. reservieren will.

"Historical Trash" aus der Zeit des deutschen Biedermeier also, wissenschaftlich wohl noch so gut wie unerforscht. Ist eine Lesereise wert! Die Seitenzahlen der originalen Druckausgabe sollten übrigens nicht abschrecken; diese ist dermaß großzügig gesetzt, um auf die beliebte Dreibändigkeit zu kommen, dass das ePub mit seinen 185 Seiten schon deutlich überschaubarer aussieht.

Dem Buchtitel entsprechend musste die Wahl des Cover-Bildes ausfallen: anachronistisch einmal wieder; es ist ein Mädchenporträt von Wilhelm von Kaulbach (1805-74). Das Buch selbst wurde durch eigenes OCR digitalisiert &c.
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	mueller_boja-cover.jpg
Views:	58
Size:	99.1 KB
ID:	204560  
Attached Files
File Type: epub Müller, Heinrich Augustus - Boja.epub (283.5 KB, 170 views)

Last edited by brucewelch; 03-19-2024 at 03:39 AM.
brucewelch is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Poetry Müller, Wolfgang: Die Maikönigin. V1 [German] 30.7.2023 brucewelch ePub Books 0 07-30-2023 04:42 AM
Poetry Rausch, Albert Heinrich: Sonette [german]. V1. 1.4.2023 wilfriedk ePub Books 0 04-01-2023 08:59 AM
Historical Fiction Scott, Walter: Das schöne Mädchen von Perth. V1 [German] 21.8.2020 brucewelch ePub Books 0 08-21-2020 04:42 AM
Other Fiction Laube, Heinrich: Das junge Europa. (german) V1. 30 Jun 2013 Frodok ePub Books 0 06-30-2013 05:49 AM
Other Fiction Clauren, Heinrich: Das Dijon-Röschen. V1. [German] 2.5.2011 brucewelch ePub Books 0 05-02-2011 05:30 AM


All times are GMT -4. The time now is 05:57 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.