Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 03-08-2018, 09:44 AM   #1
brucewelch
1►2pa®a¤d’♫ce
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 2,025
Karma: 11802907
Join Date: Sep 2010
Device: <div class="div">
Huch, Ricarda: Gedichte (1894) V1 [German] 8.3.2018

Kleine Kostprobe:

Der Teufel soll die Sehnsucht holen!
Ich lieg’ in einem Bett von Nesseln,
Auf einem Rost von glüh’nden Kohlen,
In einem Netz von eh’rnen Fesseln!
Das Auge sehnt sich aus der Höhle,
Der Busen sehnt sich aus dem Mieder;
Ich wollt’, es sehnte auch die Seele
Sich aus dem Leib und käm’ nicht wieder!

(Liebesreime IX., Seite 24)

Spoiler:
Nein, nicht alle Gedichte sind von dieser zornig-leidenschaftlichen Selbstironie erfüllt; aber die Autorin, die ihr alter ego in "Ludolf Ursleu", Galeide, freimütig als »gewalttätig« beschreibt, kann auch noch ganz anders:

Ist es wahr, kannst du mir Treue brechen,
Will ich nie mehr sehn dich, nie mehr sprechen.
Warst mir wie ein Falke lieb geworden;
Einen Geier möcht’ ich dich ermorden!
Pflegte dich als Palmenbaum im Haine;
Schierling reiß’ ich dich heraus und weine!
Trug dich wie ein Kindlein unterm Herzen;
Einen Dorn reiß’ ich dich aus mit Schmerzen!

(Liebesreime XXI, S. 55)


Kurz und gut:
Die emotionale Wucht und die Unbedingtheit, mit der hier die junge Dichterin sich ausdrückt, sind umwerfend.

Es ist dies der erste Lyrik-Band, zu dem Ricarda Huch sich namentlich bekannt hat; er erschien ein Jahr nach ihrem ersten Roman, dem o.g. "Ludolf Ursleu". Allerdings hatte die Dichterin bereits 1891 ein Gedichtbuch veröffentlicht, unter dem Namen Richard Hugo. Wer die Info zum "Ursleu" kennt, weiß um dessen autobiographischen Kern, der besonders ihre Liebe zum Vetter Richard Huch ("Richard Hugo") betraf, der mit ihrer älteren Schwester verheiratet war; die Gedichte von 1891 waren die erste poetische Auseinandersetzung mit ihrem Liebesproblem. Als der "Ursleu" Erfolg brachte, revidierte Ricarda Huch den ersten Gedichtband, überarbeitete die Anordnung, entfernte eine große Anzahl von Texten, da sie ihren inzwischen gestiegenen Qualitätsansprüchen nicht mehr genügten, und fügte neue hinzu. Die ausgeschiedenen sind erst in der ab 1966 erschienenen Ausgabe der "Gesammelten Werke" wieder als "Frühe Gedichte" erschienen.
Man kann den Gedichtband von 1891 entweder für 1500 € antiquarisch erwerben oder sich eine PDF-Kopie mit dem Hathi-Download-Helper sichern: mir gefiel die zweite Lösung besser, so dass die "raw"-Fassung dieses Erstlings natürlich demnächst auch hier erscheinen wird. - Dennoch schien mir die von der Autorin prüfend abgesegnete Fassung unter eigenem Namen wichtig, weil sie auch ihre Entwicklung als Dichterin zeigt. Ich hätte natürlich die ausgeschiedenen Gedichte in einen Anhang bringen können bei dieser Ausgabe; dagegen spricht aber, dass die gesamte Anordnung auch einschneidend verändert wurde. Lyrikbände sind zumeist als Ganzes konzipiert - für die Gedichte 1891 bzw. 1894 gilt das in besonderem Maße.

Textgewinnung qua eigenen OCRs aus einem GoogleBook.
Das Cover beruht auf einem Bild von Friedrich König.

Im eBook sind versteckte Seitenzahlen enthalten (ggf. PN oder eMail).
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	huch-gedichte-cover.jpg
Views:	179
Size:	101.7 KB
ID:	162701  
Attached Files
File Type: epub Huch, Ricarda - Gedichte (1894).epub (229.2 KB, 374 views)

Last edited by brucewelch; 03-16-2018 at 04:35 AM.
brucewelch is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Mystery and Crime Huch, Ricarda: Der Fall Deruga. V1 [German] 3.3.2018 brucewelch ePub Books 1 10-08-2019 05:13 PM
Other Fiction Huch, Ricarda: Ludolf Ursleu. V1 [German] 6.3.2018 brucewelch ePub Books 0 03-06-2018 06:16 AM
Poetry Roquette, Otto: Gedichte. V2 [German] 16.2.2018 brucewelch ePub Books 0 06-28-2015 08:25 AM
Historical Fiction Ebers, Georg: Kleopatra. 1894. V2 [German] 5.5.2019 brucewelch ePub Books 0 11-28-2013 11:48 AM
ricarda huch "der grosse krieg in deutschland" Vauh E-Books 3 05-29-2011 05:08 AM


All times are GMT -4. The time now is 06:28 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.