Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > E-Books > Buchclub

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 04-18-2021, 11:29 AM   #106
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
David Byrne: How Music Works - audio, Non-Fiction, 4 Sterne

Dieses Hörbuch habe ich vor ein paar Jahren in einem Bundle (mit)erworben und immer vor mir hergeschoben, weil das Thema mich nicht wirklich inspiriert hat. Wie funktioniert Musik - dieser Titel ließ mich eine trockene, zähe Abhandlung befürchten, umso größer war meine Überraschung, als ich es dann endlich gehört habe.

Der Autor beleuchtet das Thema Musik von allen nur möglichen Seiten, es geht hier nicht eigentlich um Musik als Terminus technicus. Wie hören wir Musik, wo hören wir Musik, macht es einen Unterschied, wo eine bestimmte Art von Musik gespielt wird, was empfinden wir als Musik, um nur einige Aspekte zu nennen. Daneben bekommt man einen Einblick in die jüngere Geschichte der Musik und wie die technischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts die Art, wie wir Musik konsumieren, verändert haben.

Insgesamt eine runde Sache, sehr schön vorgelesen von Andrew Garman.
Marrella is offline   Reply With Quote
Old 04-18-2021, 11:54 AM   #107
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
Altpapier-Challenge
Michael Crichton-Challenge

Michael Crichton: The Great Train Robbery - Audible, Historical Fiction, 4 Sterne


Noch ein Buch, das ewig auf meinem SuB gelegen und auf meine Aufmerksamkeit gewartet hat, obwohl es sich bei Crichton um einen meiner Lieblingsautoren handelt. Es war von vornherein klar, dass es sich dabei nicht um einen Techno-Thriller, sondern um einen historischen Roman handelt, also nicht unbedingt um mein Lieblingsgenre. Dass Crichton auch historische Romane schreiben konnte, war mir allerdings spätestens seit "Die ihre Toten essen" bewusst, und sein posthum veröffentlichter Roman "Dragon Teeth" bewies es einmal mehr, aber das viktorianische England war mir als Setting anscheinend etwas suspekt. Letztendlich habe ich dann doch nicht mein altes Taschenbuch gelesen, sondern mir das 2015 erschienene ungekürzte Hörbuch zugelegt. Michael Kitchens Stil ist ein bisschen eigenwillig, aber im Endeffekt fand ich, dass seine Stimme und seine Art gut zu dieser Geschichte gepasst haben.

Es geht darin um den großen Eisenbahnraub von 1855, bei dem fast 100 Kilogramm Gold gestohlen wurden. Crichton hat sich ein paar Freiheiten genommen - was bei einem Roman in Ordnung ist - und auch die Namen der Hauptfiguren geändert. Ich hatte eigentlich erwartet (oder befürchtet ), dass in allen Einzelheiten beschrieben wird, wie man so ein Verbrechen möglichst geschickt vorbereitet, und zum Teil ging es natürlich auch darum, die große Stärke des Buches bestand für mich jedoch darin, dass der Autor nebenbei oder vor allem ein Bild der Gesellschaft jener Zeit in England gezeichnet hat. Statt Technik gab es hier Beschreibungen des täglichen Lebens jener Zeit, und das hat für mich ganz wunderbar funktioniert.
Marrella is offline   Reply With Quote
Advert
Old 04-18-2021, 12:17 PM   #108
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
J. K. Rowling: Die Märchen von Beedle dem Barden - Audible, Fantasy, 5 Sterne

Nachdem Audible dieses Hörbuch für Abonnenten derzeit kostenlos anbietet, konnte ich nicht wirklich widerstehen. Gelesen habe ich die Geschichten natürlich schon vor Jahren, aber ich muss gestehen, sie sind immer wieder schön. Nach wie vor am besten kommen dabei die Fußnoten von Albus Dumbledore herüber, der zu jeder davon etwas zu sagen hat.

Neben dem Märchen von den drei Brüdern, das aus dem siebten Band von Harry Potter bekannt ist, gibt es noch vier weitere Geschichten, die durchweg Spaß machen. Auch das Hörbuch ist mit viel Liebe produziert worden und wird von verschiedenen Sprechern vorgetragen, die allesamt sehr gute Arbeit geleistet haben.

Das habe ich sicher nicht zum letzten Mal gehört.
Marrella is offline   Reply With Quote
Old 04-19-2021, 05:16 AM   #109
hamlok
Currently Reading
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 4,134
Karma: 6327807
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
@Marrella

Gestern warst du aber sehr fleißig.

Quote:
Das finde ich interessant, ich habe nämlich die Leseprobe auf dem Kindle und finde den Anfang total spannend.
Wie gesagt, viele mögen es und es hat mir ja auch insgesamt gefallen, 3 Sterne ist bei mir keine schlechte Wertung und ich werde es bestimmt irgendwann noch einmal hören. Ich habe nur wieder gemerkt, Kings Stil ist nicht so meins. Im Gegensatz zu den anderen Büchern von ihm, bin ich hier aber mal nicht deprimiert herausgegangen, für einen großen Wurf halte ich es aber trotzdem nicht.

Quote:
J. K. Rowling: Die Märchen von Beedle dem Barden - Audible, Fantasy, 5 Sterne
Okay, das habe ich mir dann auch gesichert. Danke für den Tipp!

Currently Reading

Ich habe mir jetzt doch noch die deutsche Ausgabe vom 2. Band der Nevermoor-Reihe von Jessica Townsend bestellt, ich komme mit der englischen Ausgabe nicht so gut zurecht. Ich höre das Hörbuch, von Gemma Whelan gesprochen und obwohl ich sie gut verstehen kann, fehlt mir doch so ein gewisser Teil zum vollständigen Verstehen und habe so ein bisschen das Gefühl ich verderbe mir dadurch die Reihe. Dazu kommt noch, dass mir die englische Sprecherin zu viele Sprachexperimente macht. Mal schauen...
hamlok is offline   Reply With Quote
Old 04-19-2021, 12:16 PM   #110
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
Quote:
Originally Posted by hamlok View Post
@Marrella

Gestern warst du aber sehr fleißig.
Letzte Woche ist dann doch einiges aufgelaufen, das wollte ich nicht alles vor mir herschieben.

Quote:
Ich habe nur wieder gemerkt, Kings Stil ist nicht so meins. Im Gegensatz zu den anderen Büchern von ihm, bin ich hier aber mal nicht deprimiert herausgegangen, für einen großen Wurf halte ich es aber trotzdem nicht.
Ich mag seine Coming of Age-Geschichten, und das soll nach langer Zeit mal wieder eine sein. Ich denke, ich werde da auf jeden Fall noch zuschlagen.

Quote:
Okay, das habe ich mir dann auch gesichert. Danke für den Tipp!
Aber gerne.

Quote:
Ich höre das Hörbuch, von Gemma Whelan gesprochen und obwohl ich sie gut verstehen kann, fehlt mir doch so ein gewisser Teil zum vollständigen Verstehen und habe so ein bisschen das Gefühl ich verderbe mir dadurch die Reihe. Dazu kommt noch, dass mir die englische Sprecherin zu viele Sprachexperimente macht. Mal schauen...
Ja, Gemma Wheelan ist teilweise gewöhnungsbedürftig, auch wenn es bei mir nicht am Verständnis liegt. An manchen Stellen tut sie einfach zu viel des Guten, das wird auch im dritten Band nicht besser. Eventuell habe ich das in meinem Kommentar erwähnt, ich weiß es aber nicht mehr so genau. Ich werde alt.
Marrella is offline   Reply With Quote
Advert
Old 04-25-2021, 11:19 AM   #111
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
Andrew Pyper: The Demonologist - audio, Fantasy/Horror, 3.5 Sterne

Und schon wieder ein Buch "neben" den Challenges beendet. Vielleicht hätte ich doch auch eine "Hörbuch-Altlasten-Challenge" machen sollen, dieses hier würde auf jeden Fall passen. Irgendwie war ich hier ständig zwischen 3 und 4 Sternen hin- und hergerissen. Mit anderen Worten: ein Auf und Ab. Grundsätzlich fand ich sie interessant, die Hauptfigur des Literaturprofessors fand ich ebenfalls durchaus ansprechend, aber irgendwie ist die Geschichte dann doch nicht richtig in Fahrt gekommen.

David Ullmann ist vom Pech verfolgt: Erst verlässt ihn seine Frau, dann stürzt sich seine Tochter vom Dach des Hotels in Venedig, wohin er mit ihr gereist ist, um sie auf andere Gedanken zu bringen. Sie schafft es noch ihm zuzuflüstern: Finde mich!, und damit beginnt Davids Suche nach dem Dämon, der sie entführt hat.

Vielleicht muss man doch Miltons Paradise Lost kennen, um dieses Buch besser schätzen zu können, ich kann es nicht sagen. Schlecht fand ich es nicht, wirklich gut und mitreißend aber auch nicht. Toll fand ich allerdings den Sprecher des Hörbuchs, John Bedford Lloyd, ihm zuzuhören war Genuss pur.
Marrella is offline   Reply With Quote
Old 04-28-2021, 11:10 AM   #112
hamlok
Currently Reading
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 4,134
Karma: 6327807
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
Relic: Museum der Angst (Pendergast #1) by Douglas Preston and Lincoln Child (Audio, Audible, Horror, ****) goodreads

Nachdem Marrella mich letztens wieder auf die Reihe aufmerksam gemacht hat, habe ich mir den ersten Teil vorgenommen, der zu den ersten Hörbüchern gehört, die ich mir bei Audible gekauft habe. Ich habe gerade mal geschaut. das Abo läuft auch schon seit 2010. Man mag davon halten was man will, aber Audible ist für mich immer noch die Quelle für ungekürzte Hörbücher. Neben Audible nutze ich dann nur noch Spotify, die auch ihr Angebot ausgebaut haben.

Das Buch an sich hat wieder Spaß gemacht, sollte ich irgendwo noch den Film schauen können, werde ich das gerne noch für die Challenge nachholen. Es ist nette Unterhaltung, gruseln tue ich mich bei dieser Reihe nicht mehr so, aber ich mag die wissenschaftlichen Einschübe und höre es auch sehr gerne beim Einschlafen. Gewöhnen musste ich mich wieder ein wenig an den Sprecher Thomas Piper, nicht weil er irgendwie schlecht liest, aber er ist die deutsche Synchronstimme von Alf und ich habe dann immer das Gefühl Alf liest mir ein Buch vor.
Das geht dann aber nach einer gewissen Zeit.

Ich habe gerade den 2. Teil der Reihe angefangen, sollt ich das fortsetzen werde ich daraus auch noch eine Challenge machen, denn ich habe gesehen, dass Spotify auch die neueren Teile der Reihe hat, die ich nicht kenne. Die Challenge wird mich dann aber eher die nächsten Jahre begleiten, sie sind da gerade beim 20. Teil angekommen.

Last edited by hamlok; 04-28-2021 at 11:12 AM.
hamlok is offline   Reply With Quote
Old 04-29-2021, 04:24 AM   #113
hamlok
Currently Reading
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 4,134
Karma: 6327807
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
Quote:
Originally Posted by Marrella View Post
Film-Challenge

Das Relikt (1997) ***


Was tut man nicht alles für unsere Challenges. Obwohl dieser Film nicht besonders gut ist und ich ihn vor ein paar Monaten erst auf Prime geschaut habe, dachte ich, ich sehe ihn mir noch einmal an, nachdem ich das Buch nach langer Zeit wieder gelesen habe. Im direkten Vergleich fallen die Schwächen noch mehr auf, auch wenn das Relikt für einen unterhaltsamen Filmabend sorgt, solange man eben nicht so genau hinschaut.

Eigentlich hatte ich von einem Regisseur wie Peter Hyams etwas Besseres erwartet, wenn auch nicht unbedingt eine werkgetreuere Umsetzung. Bei den Sf/X mache ich da durchaus Abstriche, 1997 war man da noch nicht so weit, auch wenn Jurassic Park bereits 1993 höhere Erwartungen geweckt hat. In meinem Pantoffelkino sehen die Effekte nicht ganz so schlecht aus wie seinerzeit auf der Großleinwand, aber trotzdem.

Wie immer wurden für die filmische Umsetzung einige Dinge geändert. Zuallererst wohl ein paar Namen, die man vermutlich für zu kompliziert erachtete. Aus John Whittlesey wird John Whitney, Gregory Kawakita wird zu Greg Lee. Nun, Letzteres macht ihn deshalb nicht sympathischer, wobei er im Film eher noch schlimmer herüberkommt. Immerhin durfte Margo Green ihren Namen behalten, aber daran ist ja auch nichts Kompliziertes. Ach ja, Dr. Frock musste auch nicht umbenamst werden. Dafür hat der Museumsdirektor eine Geschlechtsumwandlung durchgemacht (was ihn ebenfalls nicht sympathischer machte, ganz im Gegenteil), aber die unglaublichste Änderung bzw. Auslassung ist Agent Pendergast, der der Buchserie den Namen gab und im Film überhaupt nicht auftaucht. Hier begnügt man sich mit Lt. D'Agosta - wer auch immer diese Entscheidung getroffen hat, ging vermutlich davon aus, dass die Bücherleser sich den Film wohl sowieso nicht ansehen würden.

Die Drehbuchschreiber haben sich immerhin bemüht, ein paar der wissenschaftlichen Recherchen zu integrieren, aber letztendlich haben sie dann doch die Identität des Monsters mehr oder weniger gleich im Vorspann verraten. Im Buch erfährt man das erst ganz zum Schluss, die schockierende Entdeckung findet dort erst nach dem Showdown statt.

Wie schon oben erwähnt, funktioniert das als reiner Horror-/Monsterfilm noch relativ gut, obwohl es da durchaus auch Besseres gibt. Dem Vergleich mit dem Roman hält die filmische Umsetzung jedoch nicht stand, hier würde ich tatsächlich gern ein modernes Remake sehen, das sich enger an die Vorlage hält und bessere Effekte hat.
Ich schließe mich dir hier einfach mal an.

Ich hatte den Film damals schon mal geschaut, fand ihn aber auch da nicht besser, obwohl die Trickeffekte noch überzeugender waren. Mir fehlt bei dem Film ein wenig die Beziehung zu den Protagonisten, was dann ihr Schicksal relativ egal macht.

Vielleicht war man damals schon davon überzeugt, der eigene Film ist nicht viel wert, denn das Fehlen von Pendergast hat dann auch die Chance genommen damit eine Filmreihe zu starten.

Auf jeden Fall hat das Buch mehr Charme.
hamlok is offline   Reply With Quote
Old 04-29-2021, 05:06 AM   #114
hamlok
Currently Reading
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 4,134
Karma: 6327807
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
Lovecraft Country by Matt Ruff (Audio, Spotify, Horror, ***) goodreads

Bei diesem Buch merkt man wieder einmal wie sehr einen Erwartungen an ein Werk bei der Beurteilung beeinflussen können. Nicht, dass ich Lovecrafts Werk kenne, aber ich hatte zumindest eine Ahnung davon und dann auch einen Horror-Roman in diesem Stil erwartet, bekommen habe ich dann aber etwas ganz anderes.

Der Roman beginnt als eine Art Gesellschaftsportrait der US-amerikanischen Geschichte im Zeitraum 1945-1950, dabei liegt der Schwerpunkt auf den ausgeprägten Rassismus dieser Zeit. Die Protagonisten stammen allesamt aus einer Familie mit afrikanisch-amerikanischen Hintergrund und obwohl sie durch die "Weißen" gruseliges erleben müssen, fehlt am Anfang doch jedes phantastische Element.
Unsere Hauptfigur Atticus Turner hat aber sehr viel Literatur aus dem Horror- und Science-Fiction-Genre gelesen und so werden Autoren und Erzählungen dieser Genres immer wieder nebenbei eingeworfen.

Dieser erste Teil hat mir obwohl ich anderes erwartet hatte noch sehr gut gefallen, aber dann fängt die Geschichte an ein wenig abzuflachen, ich verlor etwas den Überblick bei wem und wann ich mich gerade befinde, denn die Geschichte wird in einzelnen Ausschnitten aus dem Leben der Figuren erzählt. Hier kommen dann auch die ersten phantastischen Elemente stärker zum Zuge.

Mir war das insgesamt aber zu wenig Horror und der Horror der einem angeboten wurde auch nicht interessant genug. Das Buch war aber trotzdem durchaus lohnenswert, wenn ich es auch eher für Leser empfehlen würde, die sich für den Rassismus der Nachkriegszeit in den USA interessieren. Dabei geht es nicht um einen geschichtlichen Abriss, sondern eher um das Gefühl in dieser Zeit zu leben.
hamlok is offline   Reply With Quote
Old 05-02-2021, 08:22 AM   #115
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
David Reich: Who We Are And How We Got Here - Audible, Non-Fiction, 4 Sterne

Wer wir sind und wie wir hierher gekommen sind bzw. zu dem geworden sind, was wir sind ... Eine Frage, die die Menschheit seit langem beschäftigt. In den 90er Jahren habe ich ein Buch von Luigi und Francesco Cavalli-Sforza mit dem Titel "Verschieden und doch gleich" gelesen, das mich damals sehr fasziniert hat. Es war eines der ersten populärwissenschaftlichen Bücher, das sich umfassend damit beschäftigt hat, welchen Einfluss unsere Gene darauf haben, wer wir sind und dass es so etwas wie "Rassen" im eigentlichen Sinne nicht gibt.

David Reichs Buch ist so etwas wie eine moderne Version davon. Mitte der 90er Jahre war das Human Genome Project noch lange nicht beendet, Reich konnte hingegen von allen Erkenntnissen, die daraus und in den darauf folgenden Jahren gewonnen wurden, profitieren. Wer sich für dieses Thema interessiert, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen, allerdings sollte man es vielleicht eher lesen als hören (was ich getan habe), weil mir der Sprecher hier - je länger ich ihm zuhörte - immer weniger gefallen hat. Irgendwann habe ich zwischendurch Pause gemacht, und auch wenn ich schon weitaus schlechtere Lesungen gehört habe und bei Sachbüchern nicht ganz so kritisch bin, fand ich seinen Vortrag zum Schluss etwas ermüdend.
Marrella is offline   Reply With Quote
Old 05-02-2021, 10:59 AM   #116
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
Michael Crichton-Challenge

Michael Crichton: Eaters of the Dead - audio, Fantasy, 5 Sterne


Zu diesem Buch, das 1994 erstmals auf Deutsch erschienen ist, habe ich ein paar Jahre später einen ziemlich ausführlichen Kommentar geschrieben (wobei ich mich immer wieder wundere, wie ich das eigentlich zeitlich hinbekommen habe ). Ich zitiere der Einfachheit halber ein paar Absätze daraus:

Quote:
Wir schreiben das Jahr 922 n.Chr. Ibn Fadlan, Botschafter des Kalifen von Bagdad, wird auf seinem Weg zum König der Bulgaren von einer Bande Nordmänner gekidnappt, die ihn zwingen, sie in ihr Land zu begleiten und ihnen bei ihrem Kampf gegen die sagenumwobenen Dunstwesen und den Glühwurmdrachen beizustehen. Ibn Fadlan, der es zum Erstaunen der Nordmänner versteht, "Töne zu malen", wird später seine Erlebnisse in einem Reisebericht niederschreiben.

Das Besondere an diesem Roman ist sein Ausgangspunkt, nämlich das historische Manuskript des Arabers Ibn Fadlan, aus dem Crichton Passagen in seine fiktive Geschichte übernommen hat. Die Beschreibungen der barbarischen Sitten der Nordmänner zu Beginn des Buches sind Augenzeugenberichte des arabischen Reisenden, der Rest ist eine mehr oder minder "freie" Nacherzählung der Beowulf-Sage, die Crichton mit seiner Geschichte vermischt hat, obwohl das Beowulf-Manuskript schätzungsweise 200 Jahre älter ist. So seltsam es für manchen klingen mag, ist ihm dies erstaunlich gut gelungen.

Wer einen "typischen" Crichton erwartet, wird von diesem Buch wahrscheinlich enttäuscht sein. Aufgrund des Erzählstils schafft es jedoch eine ganz besondere Atmosphäre, die die Ereignisse geradezu unheimlich real wirken lässt. Die Idee, die Dunstwesen als einen überlebenden Stamm von Neandertalern zu beschreiben, hat durchaus ihren Reiz. In jedem Fall handelt es sich hier um ein Buch, das gewissermaßen aus dem Rahmen fällt und zeigt, dass Michael Crichtons schriftstellerische Palette doch etwas breiter ist, als so mancher annimmt.
Ja, ich finde immer noch, dass er durchaus in der Lage war, etwas anderes als Techno-Thriller zu schreiben. Ich habe das Buch diesmal allerdings nicht gelesen, sondern die ungekürzte Hörfassung gehört, die erst vor ein paar Jahren erschienen ist. Wer auch immer Simon Vance als Sprecher engagiert hat, hat einen großartigen Wurf getan, denn sein Vortrag macht diese Geschichte zu etwas ganz Besonderem. Vance gefällt mir allgemein sehr gut, aber auch bei guten Sprechern kommt es darauf an, ob man das richtige Buch für sie gefunden hat, was hier absolut der Fall ist. Das Hörbuch enthält auch das 2. Nachwort des Autors, in dem er erklärt, welche Passagen auf dem tatsächlichen historischen Manuskript basieren und welche Teile er hinzugedichtet hat, das in meiner Printausgabe von 1994 fehlt.
Marrella is offline   Reply With Quote
Old 05-08-2021, 11:10 AM   #117
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
Stephen King: Later - Kindle, Horror, 4 Sterne

Vor einer Weile habe ich hier an anderer Stelle geschrieben, dass ich mit Stephen King anscheinend durch bin. Ich bin groß genug , um mir selbst zu widersprechen und erkläre hiermit, dass das nicht der Fall ist. Ich weiß nicht, ob es sein neuestes Buch ist, das mein Interesse wieder geweckt hat oder schon mein Reread von Misery, aber der Funke hat anscheinend wieder gezündet, genau wie bei Michael Crichton. Wenn das hilft, mir aus meiner immer noch anhaltenden Lesekrise herauszuhelfen, bin ich voll und ganz dafür.

Außer dem "Unheimlichen", das völlig neu für mich war, als ich in den späten 80ern zuerst mit diesem Autor in Berührung gekommen bin (ich bin mit sehr "konventioneller" Lektüre groß geworden), hat mir von Anfang an seine Art gefallen, Figuren zu entwickeln. In Later lernen wir Jamie kennen, einen Jungen, der ohne Vater aufwächst und früh entdeckt, dass er Dinge sehen kann, die andere Menschen nicht sehen. Bei diesem Buch hat mich die Leseprobe sofort gefangen genommen, ich war so unmittelbar in der Geschichte drin, wie es mir leider nur noch selten passiert, wenn ich einen Roman anfange. Ich weiß immer noch nicht, ob es an den Büchern liegt oder daran, dass ich im Laufe der Jahre einfach zu viele gelesen habe.

Per Zufall habe ich außerdem auf Amazon Prime entdeckt, dass es eine relativ neue Serie gibt, die auf Kings 11/22/63 basiert. Das Buch stand schon seit einer Weile auf meiner Liste "müsste ich mal wieder hören". Es ist etwas ungewohnt, beides parallel zu tun, ich meine das Buch hören (oder lesen) und die zugehörige Serie schauen, aber ich finde die Erfahrung ganz interessant. Die Serie hat 8 Folgen und ist ziemlich gut gemacht, wobei auch bei dieser Länge Änderungen und Kürzungen nicht zu vermeiden waren, das Buch hat bekanntlich über 1000 Seiten. Vor allem den Serienstart fand ich aber äußerst gelungen.

Und um das Maß voll zu machen, habe tatsächlich Lust auf den Dunklen Turm bekommen. Immerhin ist das eine Serie, bei der man nicht mehr jahrelang auf weitere Bücher warten muss.
Marrella is offline   Reply With Quote
Old 05-08-2021, 02:24 PM   #118
hamlok
Currently Reading
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 4,134
Karma: 6327807
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
@Marrella

Schön, dass dir "Später" so gut gefallen hat. Ich bin ja mit King tatsächlich etwas durch, meinen Geschmack trifft er dann doch nie so richtig. Aber ich gebe dafür keine Garantie, dass ich es nie mehr mit ihm probieren werde.

Alte Bekannte nochmal neu aufleben zu lassen, praktiziere ich inzwischen ja auch, mir hat es irgendwie die Pendergast-Reihe von Douglas Preston und Lincoln Child momentan angetan. Ich bin gerade mit dem 3. Teil fertig geworden und habe gleich den 4. begonnen. Den habe ich allerdings damals nur mit 3 Sternen bewertet, mal schauen, was mir daran nicht so gefallen hatte.
hamlok is offline   Reply With Quote
Old 05-08-2021, 03:14 PM   #119
hamlok
Currently Reading
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 4,134
Karma: 6327807
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
Douglas Preston & Lincoln Child - Challenge

Wie schon angedeutet möchte ich mich so lange es mir Spaß macht mich mit den Romanen der beiden Autoren in den nächsten Monaten/Jahren befassen. Im Zentrum steht die Reihe um den FBI-Agent Pendergast, aber auch andere Einzelwerke sind denke ich durchaus lohnenswert. Ich werde die re-reads Kritiken eher kurz fassen, bis ich zu dem ersten für mich neuen Buch komme.

Attic: Gefahr aus der Tiefe (Pendergast #2) by Douglas Preston & Lincoln Child (Audio, Audible, Horror, ****) goodreads

Das Buch unter Thriller, wie auf dem Cover zu sehen ist, laufen zu lassen führt denke ich eher zu Enttäuschungen. Es gibt in den Büchern der Autoren immer wieder deutlich im Vordergrund stehende phantastische Elemente, diese werden aber gerne auf eine logische wissenschaftliche Basis gestellt, die immer wieder interessant zu lesen/hören sind. Auch wenn ich die Bücher zur leichteren Unterhaltung zählen würde, hinterlassen sie einen meist mit etwas mehr Wissen als vorher. Das macht für mich den großen Reiz der Bücher aus.

Im 2. Teil der Reihe erfahren wird z.B: einiges zu den Menschen im New Yorker Untergrund, die sich in den verlassenen Tunneln der Stadt zurückgezogen haben und dort eine Parallelwelt erschaffen haben. Auch wenn natürlich in der Geschichte vieles fiktiv ist, so sind es manchmal diese interessanten Hintergründe, die immer wieder spannend sind.

Weniger gefällt mir manchmal, dass es immer wieder total inkompetente Vorgesetzte gibt, soll ja in der Realität auch vorkommen , aber irgendwie ist mir das hier oft etwas zu überzogen.

Formula: Tunnel des Grauens (Pendergast #3) by Douglas Preston & Lincoln Child (Audio, Audible, Horror, ****) goodreads

Da ich hier nicht verraten möchte, um was für ein Thema es in diesem Teil geht, sei nur kurz erwähnt, dass auch hier wieder einige Figuren aus den vorigen Werken zentrale Rollen einnehmen.

Mir hat dieser dritte Teil diesmal nicht ganz so gut gefallen, weil ich das Gefühl hatte im mittleren Teil kommt die Geschichte nur wenig voran, aber der Abschluss war dann wieder gut. Man muss auch sagen, dass die Hörbucher mit fast 20 Stunden schon recht lang sind und ich gerade das Thema dieses Bandes nicht so spannend fand.

Mal sehen, worum es im nächsten Teil geht, ich kann mich jedenfalls nicht mehr erinnern.

Last edited by hamlok; 05-08-2021 at 03:30 PM.
hamlok is offline   Reply With Quote
Old 05-09-2021, 05:58 AM   #120
Marrella
Cambrian crab
Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marrella ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marrella's Avatar
 
Posts: 2,579
Karma: 3229927
Join Date: May 2012
Location: Germany
Device: Kindle, Pocket Book, Kobo, Sony
Quote:
Originally Posted by hamlok View Post
@Marrella

Schön, dass dir "Später" so gut gefallen hat. Ich bin ja mit King tatsächlich etwas durch, meinen Geschmack trifft er dann doch nie so richtig. Aber ich gebe dafür keine Garantie, dass ich es nie mehr mit ihm probieren werde.
Ja, man sollte niemals "nie" sagen. Ich weiß nicht, ob es eine Alterserscheinung ist, dass ich derzeit unbändige Lust habe, Autoren, die mich zu einer Zeit begeistert haben, als ich permanent gelesen habe, wieder oder auch neu zu entdecken. Bei King gibt es noch sehr viel, das ich nicht gelesen habe, sicher ist auch nicht alles gleich gut und wird mir vielleicht nicht gefallen. Ich habe aber auch Lust, ein paar Bücher wieder zu lesen, die mich in den 80er und 90er Jahren begeistert haben.

Quote:
Alte Bekannte nochmal neu aufleben zu lassen, praktiziere ich inzwischen ja auch, mir hat es irgendwie die Pendergast-Reihe von Douglas Preston und Lincoln Child momentan angetan. Ich bin gerade mit dem 3. Teil fertig geworden und habe gleich den 4. begonnen. Den habe ich allerdings damals nur mit 3 Sternen bewertet, mal schauen, was mir daran nicht so gefallen hatte.
Die Pendergast-Reihe will ich auch weiter lesen. Ich schwanke noch, ob ich mir Reliquary als Hörbuch holen soll, um das Duo abzuschließen, bevor ich weiterlese. Insgesamt habe ich die ersten 8 Bücher der Reihe gelesen, Teil 3 fand ich sehr gut, Teil 4 hat von mir auch nur drei Sterne bekommen. Wenn ich mich recht erinnere, hatte das ziemliche Längen und lief mehr auf der Krimi-/Killer-Schiene. Die nächsten drei Bände fand ich dann wieder sehr gut, da gab es mehr Figurenentwicklung. Band 8 war wieder mäßig, vielleicht auch deshalb, weil ein Großteil der Handlung auf einem Schiff spielt, das ist nicht so meins.
Marrella is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Buchmacher-Treff: Small Talk & Diskussionen brucewelch E-Books 1733 09-14-2021 02:32 AM
Der Thread für Kurzgeschichten und alles, was sonst so geschrieben wird Manichean Lounge 64 12-31-2020 01:22 PM
Couple of challenges - where & how do you get the downloads & upgrades.... TroyG enTourage Archive 1 12-05-2010 08:48 AM
Bücher über amazon.com oder woher sonst? Raheldm Amazon Kindle 10 09-21-2010 02:02 PM
Welche Bücher zählt ihr zur Weltliteratur Josch91 E-Books 42 11-25-2009 06:41 AM


All times are GMT -4. The time now is 10:16 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.