Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Lounge

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 11-23-2018, 03:09 AM   #1381
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Mit Teil 3, High Wizardry, habe ich dann heute morgen auf dem Bahnhof angefangen. Dieses Buch bringt Nitas kleine, nervige aber extrem intelligente und aufgeweckte Schwester ins Spiel, worauf ich mich schon eine Weile gefreut hatte. [...] Das Ganze verspricht also wieder, recht temporeich und unterhaltsam zu werden, auch wenn diese Technologiebasis aus heutiger Sicht hoffnungslos veraltet scheint
Konzeptionell fand ich High Wizardry bisher das spannendste Buch der Serie. Was sich Diane Duane hier ausgedacht hat, fand ich bemerkenswert. Netterweise muss sich auch keiner aufopfern, um dieses Gefecht gegen die dunkle Macht zu gewinnen, und obwohl Dairine, die kleine Schwester der Protagonistin der ersten beiden Bücher, hier fast ein wenig zu stark erscheint, entgleist die Geschichte nicht in eine Eskalationsspirale.

Band 4 der Serie, A Wizard Abroad spielt dann zur Abwechslung in Duane's Heimat Irland. Wie erwartet, macht die Geschichte reichlich Gebrauch von der dortigen Mythenwelt, ohne jedoch dabei altbacken oder clichéhaft zu wirken. Ganz im Gegenteil nimmt sie einige Motive der nordischen bzw. keltischen Sagenwelt auf und webt sie in die Geschichte ein. So erscheint das für den Sieg über das Böse notwendige Opfer, dass es hier in leicht abgewandelter Form wieder gibt, konsequent in die Geschichte eingebettet und berührte mich mehr als die entsprechenden Szenen der ersten beiden Bücher, die dagegen insbesondere im ersten Buch aufgesetzter und "künstlicher" wirkten.

Als Young Adult-Serie deklariert, warte ich eigentlich nur darauf, dass das pubertätsbedingte Emotionschaos der Protagonisten auch einmal eine Rolle spielt, und in A Wizard Abroad verknallt sich Nita dann doch einmal - in einen jungen irischen Zauberer, was natürlich nicht ohne Konflikte abgeht. Diese werden jedoch nicht wirklich zum Ende des Buches ausgeräumt, sondern schwelen fröhlich weiter.

In der Tat scheint Nitas (und ihres Zauberpartners Kits) aufgewühlte Emotionswelt ein zentrales Thema von Band 5 The Wizard's Dilemma zu sein, mit dem ich heute früh im Zug angefangen habe. So gibt es die zu erwartenden Emotionsausbrüche und Missverständnisse, jedoch behält Duane auch hier wieder die Geschichte im Griff und hält dankenswerter Weise erzählerischen Abstand zum typischen Highschool-Drama.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 12-12-2018, 04:01 AM   #1382
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
In der Tat scheint Nitas (und ihres Zauberpartners Kits) aufgewühlte Emotionswelt ein zentrales Thema von Band 5 The Wizard's Dilemma zu sein, mit dem ich heute früh im Zug angefangen habe. So gibt es die zu erwartenden Emotionsausbrüche und Missverständnisse, jedoch behält Duane auch hier wieder die Geschichte im Griff und hält dankenswerter Weise erzählerischen Abstand zum typischen Highschool-Drama.
Leider wird Nitas und Kits Gefühlswelt dann doch recht schnell zu einem Nebenschauplatz, und am Ende muss Nita mal wieder vor sich selbst gerettet werden, indem sich jemand anderes aufopfert - zumindest perspektivisch, in diesem Fall.

Obwohl Duane durchaus gefühlvoll und sensibel an die Thematik von Krebs im Endstadium herangeht, hat mir The Wizard's Dilemma nicht so recht gefallen - gar zu passiv kommt die Protagonistin hier daher, und die angekündigte persönliche Auseinandersetzung zwischen Nita und den Krebszellen, auf die ich mich das halbe Buch lang gefreut hatte, ist dann doch ganz schnell mit ein paar Drohungen abgetan. Das Ende war dann zwar einigermaßen OK, aber den Weg dorthin fand ich schlussendlich enttäuschend.

Band 6, A Wizard Alone hat mir dagegen wieder besser gefallen. Der Titel passt hier in mehrerlei Hinsicht, und Diane Duane geht mit ihrem gewählten Thema Autismus gewohnt sensibel um. Die Charaktere sind hier wieder aktiver und auch die Nebencharaktere wachsen mir zusehends ans Herz.

Dass der in Band 7 titelgebende Wizard's Holiday - ein Studentenaustausch quer durch die Galaxie - kein wirklicher Urlaub werden dürfte, sollte jedem Leser der Reihe von vornherein klar sein. :-) Dunkle Vorahnungen gibt es jedenfalls auch gleich dazu. Mal sehen, wie sich das entwickelt...
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 01-15-2019, 03:00 AM   #1383
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Dass der in Band 7 titelgebende Wizard's Holiday - ein Studentenaustausch quer durch die Galaxie - kein wirklicher Urlaub werden dürfte, sollte jedem Leser der Reihe von vornherein klar sein. :-) Dunkle Vorahnungen gibt es jedenfalls auch gleich dazu. Mal sehen, wie sich das entwickelt...
OK, das ist zwar nun einen Monat her, aber dass ich kaum noch konkrete Erinnerungen an Wizard's Holiday und insbesondere den Ausgang dieses Buches habe (außer, dass er mir mal wieder nicht so recht gefallen mochte), spricht irgendwie nicht für das Buch. Dabei war - wie eigentlich immer bei Frau Duane, die Thematik durchaus interessant.

Der 8. Band der Serie, Wizards at War ist dunkler und komplexer als die meisten Vorgänger, jedoch fehlte ihm ein wenig deren thematische Schlüssigkeit. Carmela, die Schwester von Kit, dem Partner der Protagonistin, läuft hier jedoch zu großer Form auf und zeigt, dass auch Nicht-Zauberer ihr Scherflein zur Geschichte beitragen können. Davon hätte ich gern auch noch mehr gelesen. Die Autorin schafft es ansonsten, einem breiten Spektrum an Emotionen Raum in dieser Erzählung zu bieten. Insbesondere in den kleinen Momenten zeigt sie, wieso ich sie seit mehr als 25 Jahren als Autorin schätze.

Womit ich mich aber auch nach 8 Büchern überhaupt nicht anfreunden kann, ist das typische Buchende in dieser Serie: wieder einmal sind es andere, die Deus-Ex-Machina-gleich die Welt retten, und wieder einmal geht das nur, indem andere ihr Leben opfern. Das ergibt zwar in diesem Fall mehr Sinn als in den meisten (oder eigentlich sogar allen) anderen Büchern der Serie, dass das trotzdem mit einer Ausnahme in bisher allen Teilen der Serie so war, mindert die erzählerische Wirkung jedoch leider enorm.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 02-01-2019, 03:44 AM   #1384
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Den vorläufigen Abschluss meines Ausflugs in das Young Wizards-Universum bildet Band 9 der Serie, A Wizard of Mars. Die menschliche Faszination mit dem Roten Planeten bildet hier den Aufhänger für eine Geschichte über die ersten intelligenten Bewohner unseres Sonnensystems, und natürlich stecken Nita und insbesondere Kit mitten drin in dem entstehenden Schlamassel. Wie sehr die beiden der Schlüssel des Ganzen sind, wird natürlich erst am Ende so richtig klar, aber auch zwischendurch hätte ich mir oftmals ein wenig mehr Klarheit in dieser komplexen, auf mehreren Handlungs- und Zeitebenen erzählten, Geschichte gewünscht.

Dass sich am Ende diesmal keiner aufopfern muss, hat mir ebenso gefallen wie der Umstand, dass Kit und Nita es diesmal fast, aber auch nur fast, ohne ein Deus-Ex-Machina-artiges Zuhilfeeilen mächtigerer Zauberer geschafft haben, alles zum Guten zu wenden. Dass im vorigen Satz zweimal das Wort "fast" steht, wäre dann mein zweiter Kritikpunkt. Und ja, Nita und Kit entdecken endlich, dass sie mehr als nur Zauberpartner sind, aber das nur am Rande... :-)

Inspiriert von diesem Buch, und weil es schon lange auf meinem TBR-Stapel liegt, habe ich dann gestern Abend mit der Barsoom-Serie von Edgar Rice Burroughs angefangen. Ein wenig skeptisch bin ich ja, aber mal schauen, wie weit ich mit diesem Klassiker der Pulp-SF komme.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 02-11-2019, 10:44 AM   #1385
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Inspiriert von diesem Buch, und weil es schon lange auf meinem TBR-Stapel liegt, habe ich dann gestern Abend mit der Barsoom-Serie von Edgar Rice Burroughs angefangen. Ein wenig skeptisch bin ich ja, aber mal schauen, wie weit ich mit diesem Klassiker der Pulp-SF komme.
Melde mich erholt und wohlbehalten aus dem Winter(sport)urlaub zurück. Erwartungsgemäß bin ich nicht all zu viel zum Lesen gekommen - nach 6 Stunden auf dem Snowboard waren wir alle nur noch bettschwer. :-) Den ersten Teil der Barsoom-Serie von Edgar Rice Burroughs habe ich dennoch geschafft. Princess of Mars is halt Pulp-S/F, und nicht mal - zumindest aus meiner Sicht - besonders gute. Der Protagonist ist langweilig und, um mal einen Begriff aus dem online Gaming zu bemühen, OP (übermächtig). Deus-ex-Machina allerorten, Gute sind gut, Böse sind böse, Helden sind heldenhaft, Prinzessinen sind schön, und die Handlung ist bestenfalls Mittelmaß.

Ich bleibe trotzdem dabei, weil die Geschichte trotz all dieser Schwächen recht unterhaltsam und flott zu lesen war. Und weil der zweite Band The Gods of Mars deutlich interessanter - wenn auch nicht wirklich plausibler - zu werden scheint, weil er der Mythologie von Barsoom nachgeht und einige überraschende Wendungen bereithält.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 02-13-2019, 01:59 AM   #1386
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Ich bleibe trotzdem dabei, weil die Geschichte trotz all dieser Schwächen recht unterhaltsam und flott zu lesen war. Und weil der zweite Band The Gods of Mars deutlich interessanter - wenn auch nicht wirklich plausibler - zu werden scheint, weil er der Mythologie von Barsoom nachgeht und einige überraschende Wendungen bereithält.
Nun ja, das hielt nicht lange an. Die zweite Häflte des Buches versumpfte dann doch wieder in den üblichen Clichés und überkonstruierten, an den Haaren herbeigezogenen Problemsituationen. Und am Ende gibt's 'nen Cliffhanger. Logisch. Wie gut, dass es in dem Sammelband nach einem Mal Umblättern mit dem nächsten Buch aus der Serie weitergeht. :-P
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 02-19-2019, 02:56 AM   #1387
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Die zweite Häflte des Buches versumpfte dann doch wieder in den üblichen Clichés und überkonstruierten, an den Haaren herbeigezogenen Problemsituationen. Und am Ende gibt's 'nen Cliffhanger. Logisch. Wie gut, dass es in dem Sammelband nach einem Mal Umblättern mit dem nächsten Buch aus der Serie weitergeht. :-P
Weniger gut, dass der dritte Band, The Warlord of Mars nicht nur inhaltlich sondern auch stilistisch eine Fortsetzung seines Vorgängers ist. So viel unnötig aufgebauschtes Drama, künstlich herbeigeschriebene "spannende" Situationen und ein derart unsympathischer "Held" machten es mir nicht leicht. Und am Ende wird der hitzköpfige Vollidiot John Carter, der bisher nur überlebt hat, weil er den Einwohnern Barsooms physisch einfach haushoch überlegen ist und weil der Autor es so wollte, zum titelgebenden Warlord gekürt und darf endlich mal wieder seine ihn anschmachtende Angebetete küssen.

Ich wünsche ihm bei diesem Unterfangen viel Freude und nehme wohlwollend zur Kenntnis, dass es nunmehr sein Sohn sein soll, der mit Thuvia, Maid of Mars die nächste Maid in Not aus den Fängen des Bösen zu erretten hat.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 03-04-2019, 03:41 AM   #1388
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Der Teil 5 der Barsoom-Reihe von Edgar Rice Burroughs, The Chessmen of Mars geht augenscheinlich der Frage nach, ob man auch eine Frau zur Protagonistin machen kann, wenn ihre Rolle praktisch nur darin besteht, Damsel in Distress zu sein. Klare Antwort: kann man so machen, wird dann halt scheiße. Mit diesem Werk endet dann wohl meine Lektüre der Barsoom-Serie.

Ich kann mich ja des Eindrucks nicht erwehren, dass Burroughs generell einfach nichts für mich ist, bin aber gewillt, die anderen Serien zumindest anzulesen. Erster Versuch: Die Caspak-Serie, beginnend mit The Land That Time Forgot. Und was soll ich sagen, bisher sieht's eher schlecht aus. Fast alles, was mir schon an der Barsoom-Serie nicht gefiel, taucht hier auch wieder auf: Die flachen, clichéhaften Figuren, die platte Handlung, der Schwulst. Wenigstens ist der Held diesmal ein normaler Mensch, und Deus-ex-Machina war jetzt auch noch nicht sooo oft der entscheidende Handlungsschwerpunkt, dafür scheint das Setting krass unplausibel, selbst aus damaliger Sicht. Mal sehen, vielleicht wird's ja doch noch besser...
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 03-05-2019, 02:57 AM   #1389
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Vor einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass noch einige Bücher aus der damaligen Baen Free Library auf meinem TBR-Stapel liegen. Die jährlichen Kurzgeschichtensammlungen lasse ich dabei mal außen vor - für Kurzgeschichten muss ich in der richtigen Stimmung sein, was selten vorkommt. Und ob ich mir Tom Kratmans A State of Disobedience antun will, weiß ich auch noch nicht so genau - der islamophobe Mist, den er sonst so absondert (A Desert Called Peace, Caliphate), empfiehlt ihn ja in meinen Augen nicht.

Dafür hatte ich aber mit Ryk Spoors Grand Central Arena eine Menge Spaß. Die Prämisse ist zwar aus meiner Sicht ziemlich weit hergeholt, wenn man sich darauf aber erst einmal eingelassen hat, ist der Rest des Buches recht unterhaltsam. Die Figuren sind ausreichend plastisch, der Spannungsbogen reißt nie ab, und die Handlung wird flott aber nicht überstürzt vorangetrieben.

Hier lohnt es sich vielleicht, mal nach Angeboten für die Fortsetzungsbücher Ausschau zu halten. Und nachdem ich mit diesem Werk von Ryk Spoor Spaß hatte, mache ich gleich mit seinem Phoenix Rising weiter, auch wenn der Klappentext doch sehr nach generischer Fantasy klingt...
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 03-14-2019, 03:44 AM   #1390
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Ich kann mich ja des Eindrucks nicht erwehren, dass Burroughs generell einfach nichts für mich ist, bin aber gewillt, die anderen Serien zumindest anzulesen. Erster Versuch: Die Caspak-Serie, beginnend mit The Land That Time Forgot. Und was soll ich sagen, bisher sieht's eher schlecht aus. Fast alles, was mir schon an der Barsoom-Serie nicht gefiel, taucht hier auch wieder auf: Die flachen, clichéhaften Figuren, die platte Handlung, der Schwulst. Wenigstens ist der Held diesmal ein normaler Mensch, und Deus-ex-Machina war jetzt auch noch nicht sooo oft der entscheidende Handlungsschwerpunkt, dafür scheint das Setting krass unplausibel, selbst aus damaliger Sicht. Mal sehen, vielleicht wird's ja doch noch besser...
Wird es nicht, jedenfalls nicht substantiell. In der Summe fand ich die Caspak-Serie etwas besser als die Barsoom-Serie, aber alle oben genannten Kritikpunkte bleiben über alle drei Erzählungen hinweg in vollem Umfang gültig, obwohl die Caspak-Serie deutlich weniger schwülstig daherkommt. Dafür spielen vom Autor strategisch platzierte "Zufalls"-Ereignisse eine deutlich prominentere Rolle beim Vorantrieb der Handlung. :-(

Einen Aspekt der Caspak-Serie fand ich jedoch interessant: Die Frauen, die der Autor seinen männlichen Protagonisten an die Seite stellt (und die quasi unvermeidlich zu deren Ehepartnern werden), sind ausnahmslos den Männern mindestens ebenbürtig. Dass letztere das, wenn überhaupt, nur am Rande mitbekommen und bestenfalls situationsbezogen zu schätzen wissen, spricht hingegen weder für diese Männer noch für den (zweifelhaften) Geschmack, den besagte Frauen bei ihrer Partnerwahl an den Tag legen. Ich würde jetzt deshalb Edgar Rice Burroughs nicht als Feministen bezeichnen wollen - zu kritikarm ist sein chauvinistisches Männerbild - aber interessant fand ich das, wie gesagt, schon.

Ich mache dann mal mit der Moon-Serie desselben Autors weiter. Zitat Wikipedia: P. Schuyler Miller wrote that "Most readers agree that 'The Moon Maid' was Burroughs's best book and best science fiction."

Na mal schauen...
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 03-20-2019, 07:16 AM   #1391
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Hier lohnt es sich vielleicht, mal nach Angeboten für die Fortsetzungsbücher Ausschau zu halten. Und nachdem ich mit diesem Werk von Ryk Spoor Spaß hatte, mache ich gleich mit seinem Phoenix Rising weiter, auch wenn der Klappentext doch sehr nach generischer Fantasy klingt..
Im Kern ist Phoenix Rising ein klassicher Vertreter der Epic Phantasy: Die junge Kyri verliert als Kind ihre Eltern bei einem nie aufgeklärten Überfall auf die Familienfestung, die eigentlich ausreichend magisch geschützt gegen solcherlei Aktivitäten gewesen sein sollte. Und als Teenager verliert sie ihren Bruder, der gerade erst ein Justiciar geworden war - ein Tempelritterorden des Gottes der Gerechtigkeit (und Rache). Also flieht sie und macht sich daran, Gerechtigkeit zu bekommen und ihre Familie zu rächen. So weit, so nicht wirklich neu oder aufregend.

Allerdings zündet Spoor hier ein Feuerwerk der Ideen in einer fast schon zu opulent ausgestalteten Welt, formt seine Hauptcharaktere gut aus, und vernachlässigt in dieser spannenden Erzählung auch dem Humor nicht. Man merkt der Welt, die wie Raymond Feists Midkemia in einer Rollenspielkampagne entstand, ihr Alter und ihren Detailreichtum an. Außer im allerersten Kapitel, welches den Leser mit viel zu vielen neuen Namen konfrontierte, fühlte ich mich aber nie überwältigt oder überfordert. Nur die Karte hätte in dem Baen eBook etwas größer ausfallen können - einige der Beschriftungen waren doch recht schwer auffind- und lesbar.

Das Ende fand ich nicht ganz zufriedenstellend: Das Buch führt hervorragend in den viel, viel größeren Gesamtkonflikt ein und gibt einen guten Ausblick, was man in diesem Erzähluniversum noch so alles erwarten kann, schafft es aber leider nicht, die eigene Haupthandlung - nämlich die Gerechtigkeit/Rache für alle Mörder von Kyris Familie - abzuschließen. Der Gesamtkonflikt und die zum Ende des Buches bereits angerissenen Handlungsfäden bieten an sich Stoff für dutzende Bücher, und ich kann mir nicht vorstellen, dass die nicht ihrem gerechten Ende zugeführten Missetäter erzählerisch den Folgebänden soooo viel beisteuern sollen.

Hier werde ich wohl bei Gelegenheit trotzdem Ausschau nach den weiteren Büchern in dieser Serie (und später ggf. in dieser Welt) halten, da mir Spoors Werk trotz kleiner punktueller Schwächen gut gefallen hat. Als nächstes wage ich dann doch noch einen Blick in Tom Kratmans State of Disobedience. Viel Gutes erwarte ich ja nicht, aber dann habe ich das Buch so oder so von meinem TBR-Stapel weg. :-D
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 03-20-2019, 10:23 AM   #1392
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Als nächstes wage ich dann doch noch einen Blick in Tom Kratmans State of Disobedience. Viel Gutes erwarte ich ja nicht, aber dann habe ich das Buch so oder so von meinem TBR-Stapel weg. :-D
OK, das ging schnell. Die kurze Mittagspause hat ausgereicht, um die Lektüre dieses... Machwerkes als unklug erscheinen zu lassen. Kratman bleibt sich selbst und seiner streng rechtsgerichtet-ultrakonservativen Weltanschauung treu: Das Buch ist eine Mischung aus Ängsten, dass die Demokraten irgendwann mal die ganzen Repressalien, die von Rechten schon immer gern gegen schwächere Minderheiten angwandt wurden, mal gegen eben jene Rechte anwenden, und den ganzen üblichen Alpträumen der Rechten von einem linkstotalitären Überwachungsstaat (als ob der totalitäre Überwachungsstaat keine parteiübergreifende Entwicklung wäre).

Und da wird kein Cliché ausgelassen, sei es noch so platt und abgedroschen. Die Linken/Progressiven, angeführt von einer männerhassenden Lesbe, sind die Bösen, einschließlich dem entsprechenden Vokabular zu deren Beschreibung ("crony", "sycophant", usw.), die konservativen Christen und Libertären sind die Guten. Und die ganzen Rechtfertigungslügen dieser Guten, die alle längst empirisch widerlegt sind, sind natürlich alle, alle wahr.

Nee, also dafür ist mir meine Zeit zu schade, selbst wenn ich das als soziopsychologische Studie des amerikanischen Rechtskonservatismus ansehe.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 03-27-2019, 03:05 AM   #1393
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Ich mache dann mal mit der Moon-Serie desselben Autors weiter. Zitat Wikipedia: P. Schuyler Miller wrote that "Most readers agree that 'The Moon Maid' was Burroughs's best book and best science fiction."
Na mal schauen...
Na also ich konnte da keinen Qualitätssprung gegenüber seinen anderen Werken verzeichnen. Ich vermute mal eher, dass da eine ideologische Übereinstimmung (das Buch ist eine mehr oder weniger offen anti-sowjetische/anti-kommunistische Replik) mit einer besseren Qualität verwechselt wurde.

Aus meiner Sicht ist da selbst das sonst recht schwache Beyond Thirty - The Lost Continent bessere Science Fiction als die Moon-Serie.

Ich werde wohl noch in die Venus-Serie reinschauen und mir die Tarzan-Serie klemmen (ein kurzer Blick in das erste Buch produzierte nichts als gähnende Langeweile), und dann meinen Ausflug in die Welten von Edgar Rice Burroughs beenden.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 03-27-2019, 08:09 AM   #1394
beachwanderer
-
beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
beachwanderer's Avatar
 
Posts: 2,535
Karma: 11153826
Join Date: Nov 2007
Location: At the Baltic Sea
Device: Some
Nach wie vor aktuelle Literatur:

.... »Reg dich bloß nicht künstlich auf, Tredup. Was hat denn das für einen Sinn?« »Natürlich rege ich mich auf über dein Natürlich. Geh du doch selber einmal los, Annoncensammeln. Diese Affen! Diese Krämer! Diese drehstierige Bande! Ich inseriere vorläufig nicht. Ich habe keine Meinung für Ihr Blatt. Besteht die Chronik überhaupt noch? Ich dachte, sie wäre längst eingegangen. Kommen Sie morgen wieder. – Es ist zum Kotzen!« Wenk murmelt aus seinem Sessel: »Ich traf heute früh den Maschinenmeister von den Nachrichten. Die kommen heute mit fünf Seiten Anzeigen raus.« Stuff spuckt verächtlich: »Das Mistblatt. Kunststück. Wenn man 15 000 Auflage hat.« »Die haben ebensogut 15 000, wie wir 7000 haben wollen.«»Bitte, wir haben eine notarielle Bescheinigung über 7000.« »Du mußt die Stelle mal radieren, wo das Datum steht. Die ist schon ganz schwarz vom Zuhalten mit deinem Daumen, all die drei Jahre, seit die Zahl mal richtig war.« ...


Hans Fallada, "Bauern, Bonzen und Bomben", Berlin, 1931
beachwanderer is offline   Reply With Quote
Old 04-17-2019, 04:08 AM   #1395
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,151
Karma: 3235591
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Ich werde wohl noch in die Venus-Serie reinschauen und mir die Tarzan-Serie klemmen.
Ich habe mir nach einigen Büchern dann auch den Rest der Venus-Serie geklemmt. Eigentlich ist es bei Burroughs egal, wo das Buch spielt und wie der Held heißt, es ist immer dieselbe flache Geschichte mit leicht abgewandelten Details. Bei der Venus-Serie kommt nun zur Kommunismuskritik noch eine recht flach und einfallslos gehaltene Nazi-Kritik dazu (das entsprechende Volk sind die Zani, haha get it?).

OK, Schluss mit Burroughs.

Ich bin ja kein besonderer Freund kurzer Erzählformate, aber Nancy Kress' AI Unbound (zwei Kurzgeschichten/Novellen über KI) und Beggars in Spain (eine Novelle über eine kleine Gruppe genmodifizierter Menschen) haben mir ausnehmend gut gefallen. So habe ich S/F gern: spannend, interessant, gesellschaftskritisch und zum Nachdenken anregend.

Interessanterweise komme ich mit ihrem Roman Crossfire, den ich gestern Abend im Zug angefangen hatte, bis jetzt nicht so gut klar. Zu episodisch und unzusammenhängend scheinen mir die ersten Kapitel zu sein, so dass ich noch nicht so richtig in die Geschichte reingekommen bin. Aber insgesamt ist die Erzählung über das fünfte menschliche Kolonieschiff (und das erste private seiner Art) allemal interessant genug, dass es sich lohnt, weiter zu lesen.
Gudy is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Unutterably Silly Welche Musik hört Ihr denn gerade? mtravellerh Lounge 1748 05-11-2019 04:29 PM
Was macht Ihr denn mit Euern Büchern? mtravellerh Lounge 23 01-24-2019 06:49 AM
Welches Format bevorzugt ihr auf dem PB 360° bzw. 301 netseeker PocketBook 15 02-17-2010 09:10 AM
Eschbach - welches denn? Katti's Cat E-Books 9 12-09-2009 07:42 AM


All times are GMT -4. The time now is 05:03 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.