Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 03-02-2017, 08:42 AM   #1
brucewelch
1►2pa®a¤d’♫ce
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 2,495
Karma: 21866108
Join Date: Sep 2010
Device: <div class="div">
Simmel, Georg: Geschichtsphilosophie. V2 [German] 29.7.2018

Der bedeutende "Philosoph des Geldes" Georg Simmel, dessen akademische "Karriere" ein Paradebeispiel von Antisemitismus im Universitätsbetrieb der Jahrhundertwende darstellt (an deren Verhinderung hat sich auch der Historiker Dietrich Schäfer höchst unrühmlich beteiligt), hat ein sehr breites Spektrum von philosophischen Gegenständen in seinem umfangreichen Gesamtwerk abgearbeitet und sich so mit seinem Werk "Die Probleme der Geschichtsphilosophie. Eine erkenntnistheoretische Studie" (dies der vollständige Titel) 1892 auch einer Domäne der Schulen von Hegel und Marx zugewendet. Ohne diese beiden konkret auf's Korn zu nehmen, fragt Simmel höchst scharfsinnig nach den erkenntnistheoretischen Grundlagen von Geschichtswissenschaft und Geschichtsdeutung überhaupt, stellt die Möglichkeit von "historischen Gesetzen" in Frage und lässt von manchen den Zeitgenossen liebgewordenen Überzeugungen in Bezug auf den "Sinn der Geschichte" den Lack ganz schön abblättern - ein erfreuliches Buch, das Interessierte auch ohne philosophische oder historisch-methodische Fachkenntnisse mit Gewinn lesen werden.

Diese eBook-Edition folgt der Erstausgabe (109 Seiten) aus dem Jahre 1892 (Simmel hat das Werk 1905 in zweiter Auflage zu einem fast neuen Buch vollständig überarbeitet).
Die digitale Vorlage zu dieser Ausgabe war jene Fassung, die auf der "Georg Simmel Online"-Seite zu finden ist, wofür ich an dieser Stelle meinen herzlichen Dank sagen möchte.
Allerdings sind hier die originalen Textabsätze recht willkürlich zerhackt, auch ist die Anpassung an die schweizerische Orthographie nur unvollständig durchgeführt; ferner sind die griechischen Passagen nur in unzutreffenden lateinischen Lettern wiederzufinden; und schließlich sind allzuviele Scan-Fehler stehen geblieben.
Die Vorlage wurde deshalb anhand der Originalausgabe der ersten Auflage vollständig korrekturgelesen, ihre Seitenzahlen wurden zwecks Zitierfähigkeit dezent (versteckt - ggf. PN oder eMail) eingefügt und der Laut- und Zeichenstand des Textes sowie die originale Form der Absätze wiederhergestellt.

Das Cover ist natürlich nicht original.
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	simmel-gephil-cover.jpg
Views:	204
Size:	91.8 KB
ID:	165286  
Attached Files
File Type: epub Simmel - Geschichtsphilosophie.epub (281.2 KB, 570 views)

Last edited by brucewelch; 07-30-2018 at 08:18 AM.
brucewelch is offline   Reply With Quote
Old 04-09-2017, 12:39 PM   #2
michailbachtin
Enthusiast
michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.michailbachtin is cognizant of many things which escape those who dream only by night.
 
Posts: 46
Karma: 103592
Join Date: Jan 2013
Device: Sony PSR-1
Wo findet man den Link?

Quote:
Originally Posted by brucewelch View Post
Der bedeutende "Philosoph des Geldes" Georg Simmel, dessen akademische "Karriere" ein Paradebeispiel von Antisemitismus im Universitätsbetrieb der Jahrhundertwende darstellt (an deren Verhinderung hat sich auch der Historiker Dietrich Schäfer höchst unrühmlich beteiligt), hat ein sehr breites Spektrum von philosophischen Gegenständen in seinem umfangreichen Gesamtwerk abgearbeitet und sich so mit seinem Werk "Die Probleme der Geschichtsphilosophie. Eine erkenntnistheoretische Studie" (dies der vollständige Titel) 1892 auch einer Domäne der Schulen von Hegel und Marx zugewendet. Ohne diese beiden konkret auf's Korn zu nehmen, fragt Simmel höchst scharfsinnig nach den erkenntnistheoretischen Grundlagen von Geschichtswissenschaft und Geschichtsdeutung überhaupt, stellt die Möglichkeit von "historischen Gesetzen" in Frage und lässt von manchen den Zeitgenossen liebgewordenen Überzeugungen in Bezug auf den "Sinn der Geschichte" den Lack ganz schön abblättern - ein erfreuliches Buch, das Interessierte auch ohne philosophische oder historisch-methodische Fachkenntnisse mit Gewinn lesen werden.

Diese eBook-Edition folgt der Erstausgabe (109 Seiten) aus dem Jahre 1892 (Simmel hat das Werk 1905 in zweiter Auflage zu einem fast neuen Buch vollständig überarbeitet).
Die digitale Vorlage dieser Ausgabe entspricht der Fassung, wie sie auf der "Georg Simmel Online"-Seite zu finden ist, wofür ich an dieser Stelle meinen herzlichen Dank sagen möchte.
Allerdings sind hier die originalen Textabsätze recht willkürlich zerhackt, auch ist die Anpassung an die schweizerische Orthographie nur unvollständig durchgeführt; ferner sind die griechischen Passagen nur in unzutreffenden lateinischen Lettern wiederzufinden; und schließlich sind allzuviele Scan-Fehler stehen geblieben.
Die Vorlage wurde deshalb anhand der Originalausgabe der ersten Auflage vollständig korrekturgelesen, ihre Seitenzahlen wurden zwecks Zitierfähigkeit dezent eingefügt und der Laut- und Zeichenstand des Textes sowie die originale Form der Absätze wiederhergestellt.

Das Cover ist natürlich nicht original.
Wo finde ich den Link zu diesem Buch? Habe ich was übersehen?

Besten Dank für den Inhalt,

B.
michailbachtin is offline   Reply With Quote
Advert
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Philosophy Simmel, Georg: Philosophie des Geldes. V2 [German] 20.5.2018 brucewelch ePub Books 1 05-20-2018 12:08 PM
Historical Fiction Ebers, Georg: Kleopatra. 1894. V2 [German] 5.5.2019 brucewelch ePub Books 0 11-28-2013 11:48 AM
Mystery and Crime Büchner, Georg: Woyzeck | V1 | 26.08.2012 | German mmat1 ePub Books 2 10-06-2013 11:54 AM
Philosophy Simmel, Georg: Goethe. 1913. V1. [German] 5.9.2011 brucewelch ePub Books 0 09-05-2011 12:05 PM
Historical Fiction Ebers, Georg: Uarda. 1877. V1 [German] 10.7.2011 brucewelch ePub Books 0 07-10-2011 06:54 AM


All times are GMT -4. The time now is 03:44 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.