Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 05-05-2013, 01:35 PM   #1
brucewelch
1►2pa®a¤d’♫ce
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 2,038
Karma: 12576185
Join Date: Sep 2010
Device: <div class="div">
Rellstab, Ludwig: 1812. V3 [German] 28.4.2018

Insider hatte 2009 diesen bedeutenden historischen Roman schon einmal hochgeladen.
Eine zweite Version, die in neuem Zugriff auf derselben Vorlage fußte, schien, nachdem Frodok inzwischen "Henriette" eingestellt hatte, nötig, weil die Anmerkungen zu ihrem Recht kommen mussten und der Fehler im letzten Kapitel zu beseitigen war ("Letzte Worte" sind in der Vorlage nicht als Kapitelüberschrift erkannt; das "Sechzehnte Buch" hat aber neben "Erstes Kapitel" noch ein zweites, letztes, eben "Letzte Worte", wie in der Print-Ausgabe nachzuprüfen war.).

Zu Rellstab Info hier.

Der umfangreiche Roman ist zuerst 1834 erschienen; in der vierbändigen fünften Auflage von 1860 kommen fast 1400 Seiten zusammen. Das bis in die Zeit vor dem ersten Weltkrieg äußerst erfolgreiche Werk behandelt den Rußlandfeldzug Napoleons im Jahre 1812 - und anders als "Krieg und Frieden" (1867/69) von Leo Tolstoi aus der Sicht junger deutscher Männer, die es in das französische Heer verschlagen hat. Der Vergleich mit Tolstois Werk, mit dem der Roman Rellstabs sich künstlerisch in keiner Weise messen kann, ist in jedem Fall interessant und aufschlussreich - dies betrifft die Sicht auf Napoleon, die Schlacht bei Borodino, die Ursachen für den Brand von Moskau nicht minder als den intellektuellen Umgang mit diesem verbrecherischen Feldzug, den von 600.000 Soldaten 540.000 mit dem Tod bezahlten: was Tolstoi zu geschichtsphilosophischen Exkursen bewegte, die nicht zuletzt die Rolle der Massen in der Geschichte betrafen, gerinnt bei Rellstab zu - allerdings ungemein eindringlichen und drastischen - Bildern konkreten Elends der Truppe, insbesondere beim winterlichen Rückzug. Szenen, wie sie z.B. die Kapitel zum Übergang über die Beresina enthalten, stehen in der deutschen Literatur ganz singulär da.
Freilich muss man mit manchen Ressentiments leben; dies gilt für Franzosen und Russen, aber insbesondere Juden - die antisemitischen Passagen sind ein schlimmes Ärgernis, das dem Buch leider innewohnt.
Des weiteren ist die Gesamthandlung in einen abenteuerlichen Rahmen mit Liebeshandlungen und Agentenumtrieben eingebettet, wozu die zeitgenössische Kolportage mannhaft Pate gestanden hat. Wie da immer wieder das Schicksal die Personen zusammenführt, ist bisweilen schwer ... oder zu leicht ... zu verdauen. Aber so kann man die fast anderthalb Tausend Seiten auch ganz gut verschlingen ... Der Handlungsstrang mit den Agenten hat übrigens 1891/92 (im Verlag der Schriftenvertriebsanstalt, Weimar) sogar zu einer Ausgabe mit dem Titel "1812 oder Die Häscher des Kaisers" geführt ... Wo Tolstoi einen essayistischen Gesellschaftsroman schreibt, gibt Rellstab eben nur Betroffenheit und Abenteuer - das aber jeweils heftig.

Dargeboten wird das Werk hier nach der Ausgabe von 1910, die ärgerlicherweise gegenüber der vierbändigen Ausgabe von 1834 bis 1860 kräftig in die Druckanordnung eingreift, um Seiten zu sparen. Das Cover entstammt ebendieser Ausgabe; das dem Roman vorangestellte umfangreiche, instruktive biographische Vorwort wurde für das eBook ans Ende als Nachwort gesetzt.
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	rellstab-1812-cover.jpg
Views:	95
Size:	100.4 KB
ID:	163715  
Attached Files
File Type: epub Rellstab, Ludwig - 1812.epub (1.13 MB, 186 views)

Last edited by brucewelch; 07-11-2018 at 01:07 PM. Reason: Vollständig korrekturgelesen und neu formatiert.
brucewelch is offline   Reply With Quote
Old 04-28-2018, 04:32 PM   #2
brucewelch
1►2pa®a¤d’♫ce
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 2,038
Karma: 12576185
Join Date: Sep 2010
Device: <div class="div">
V3:

Das Buch wurde komplett korrekturgelesen, so konnten - gestützt auf die Ausgaben von 1860 bzw. 1910 - zahlreiche Fehler ausgebessert und fehlende Passagen ergänzt werden.

Das eBook wurde im Übrigen in der Formatierung vollständig neu aufgebaut.
brucewelch is offline   Reply With Quote
Advert
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Biography Schrafel, Josef: Mein Schicksal im russischen Feldzuge 1812 (german) V1; 22 Jan 2012 Frodok ePub Books 1 11-09-2018 10:08 AM
Other Fiction Rellstab, Ludwig: Henriette oder die schöne Sängerin. (german) V1. 1 May 2013 Frodok ePub Books 0 05-01-2013 04:25 PM
Historical Fiction Tieck, Ludwig: Der Aufruhr in den Cevennen. (german) V1. 25 Apr 2013 Frodok ePub Books 0 04-25-2013 03:06 PM
Other Fiction Tieck, Ludwig: William Lovell. (german) V1. 21 Apr 2013 Frodok ePub Books 0 04-21-2013 06:33 AM
History Rellstab, Ludwig: 1812 german V1 29.11.2009 Insider ePub Books 0 11-28-2009 11:26 PM


All times are GMT -4. The time now is 09:23 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.