Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Lounge

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 01-03-2018, 04:59 AM   #1351
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,086
Karma: 3229921
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Am Freitag habe ich dann auf dem Weg nach Hause noch mit H Beam Piper angefangen. Mit seinen Paratime-Geschichten komme ich erst einmal nicht so recht klar - zu viel Jargon, zu viele schwer unterscheidbare Charaktere mit unaussprechlichen und schwer zu merkenden Namen, welche die bisher nur mäßig spannende Handlung unter sich zu begraben drohen. Ich hoffe, das wird noch besser...
Wird es nicht, zumindest, was die Paratime-Geschichten anbelangt, von denen mir - unter anderem aus den o.a. Gründen - keine so recht gefiel. Aber selbst abgesehen von diesen Mängeln fand ich die Geschichten als solches nicht wirklich gut. Einer der Gründe ist dabei sicherlich die komplett unhinterfragte aber beklagenswert realistische Selbstverständlichkeit und Arroganz, mit der die Protagonsten der "primären" Zeitlinie hier alle anderen verfügbaren alternativen Welten ausbeuten und dabei vor nichts zurückschrecken, so lange nur das Geheimnis ihrer Ausbeutung gewahrt bleibt.

Interessanterweise finde ich die nicht-Paratime-Geschichten aus der Gutenbergschen S/F-Anthologie von H Beam Piper bisher deutlich angenehmer zu lesen.
Gudy is offline   Reply With Quote
Advert
Old 01-19-2018, 04:30 AM   #1352
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,086
Karma: 3229921
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Interessanterweise finde ich die nicht-Paratime-Geschichten aus der Gutenbergschen S/F-Anthologie von H Beam Piper bisher deutlich angenehmer zu lesen.
Und das bleiben sie auch, trotzdem sie sicherlich zu den eher etwas spröderen S/F-Geschichten gehören. Mag sein, dass ich da aus meiner heutigen Perspektive auch einfach ein wenig abgestumpft gegenüber vielen Konzepten aus der klassischen S/F bin, aber grob lassen sich seine Geschichten in die folgenden Kategorien einteilen:
- Ignoriere die Wissenschaft auf deine eigene Gefahr hin.
- Das, was du siehst, ist nie die ganze Wahrheit.
- Jedem klar denkenden Menschen mit minimaler S/F-Erfahrung ist klar, wie der Hase hier läuft, aber lass es mich trotzdem auf 60 Seiten detailliert beschreiben.
- Was zur Hölle sollte das denn?!

Kategorie 2 gefällt mir davon am besten. Ich hatte gehofft, dass mir auch das eine oder andere aus der letzten Kategorie gefällt oder mich wenigstens zum Nachdenken anregt, das war aber leider nicht der Fall.

Ich habe nun jedenfalls noch mit dem recht dicken TerroHuman Future History Omnibus angefangen. Der scheint vom Charakter her ähnlich wie die S/F-Anthologie zu werden, aber vielleicht hilft mir ja das gemeinsame Erzähluniversum ein wenig weiter.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 01-19-2018, 07:59 AM   #1353
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,086
Karma: 3229921
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Ich habe Rudy Ruckers Ware Tetralogy auf der Hälfte des dritten Buches aufgegeben. Die Menge an bewusstseinsverändernden Drogen, die notwendig gewesen wäre, um der Geschichte weiter mit Vergnügen zu folgen, erschien mir unangemessen hoch. Und das sage ich als jemand, der an der Illuminatus!-Trilogie von Shea und Wilson durchaus Freude hatte.

Teilweise mag das daran liegen, dass ich Cyberpunk nicht so besonders mag. Mehrheitlich liegt das aber an der grottenschlechten Lesbarkeit des mit erfundenem Slang-Vokabular hochgradig durchsetzten Textes, an dem Mangel an Sympathieträgern auf allen Seiten der chaotischen Handlung sowie an dem stetig ansteigenden Surrealismus, der dann irgendwann meine Leidensgrenze sprengte.

Dabei ist die Thematik - künstliches Bewusstsein und künstliches Leben, oder vielmehr die Frage danach, was Bewusstsein und Leben sind - gar nicht uninteressant. Allein, in dieser Umsetzung hat mir das überhaupt nicht gefallen.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 01-24-2018, 11:19 AM   #1354
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,086
Karma: 3229921
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Ich mag das Superhelden-Genre eigentlich so gar nicht. Und vielleicht gerade deshalb ist Mur Laffertys Playing For Keeps das seit langem unterhaltsamste Buch, das ich gelesen habe und neben Alexandra Erins Star Harbor Nights die einzige Superhelden-Erzählung, die mir so richtig gefällt.

Klar, es lassen sich sowohl in technischer als auch literarischer Hinsicht problemlos Kritikpunkte finden - vom unzureichenden Lektorat (hauptsächlich erkenntlich an fehlenden Wörtern im Text), über die etwas repetitive Handlungsstruktur, das unvermittelte Auftauchen von Dämonen, die Hauptfigur, die sich als deutlich mächtiger herausstellt als anfänglich gedacht (und etwas mächtiger als es der Erzählung gut tut) bis hin zu der trotz ihrer generellen Stärke bisweilen überraschend schwächelnden Charakterdarstellung. Über die doch sehr amateurhaft-stümperisch wirkenden Titelbilder zu den einzelnen Episoden schweigen wir lieber gleich ganz...

Und trotzdem machte mir das Buch von vorn bis hinten Spaß. Die Superbösewichte sind böse. Die Superhelden prinzipiell auch. Die Superkräfte der von allen Seiten herablassend behandelten Protagonisten sind so lächerlich drittklassig wie sie sich als nützlich erweisen, wenn man sie nur richtig einsetzt. Und das stellt sich dankenswerterweise nicht etwa heraus, weil die Protagonisten zufällig in Situationen stolpern, wo ihnen justamente dieses oder jenes Talent aus der Patsche hilft, sondern weil einige der Leute um die Titelheldin Keepsie in der Lage sind, kreativ zu denken.

Nachdem ich an Laffertys Kurzgeschichte Her Side so recht keinen Gefallen gefunden hatte, bin ich daher froh, dass ich ihr eine zweite Chance gegeben habe. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass mir auch Marco and the Red Granny und die Afterlife-Serie gefallen.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 02-12-2018, 08:25 AM   #1355
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,086
Karma: 3229921
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Ich habe nun jedenfalls noch mit dem recht dicken TerroHuman Future History Omnibus angefangen. Der scheint vom Charakter her ähnlich wie die S/F-Anthologie zu werden, aber vielleicht hilft mir ja das gemeinsame Erzähluniversum ein wenig weiter.
Es hilft weniger als erhofft. Ich bin zwar mit dem Omnibus noch lange nicht durch (so ein Ski-Urlaub bietet erstaunlich wenig Muße zum Lesen, weil man Abends total erschossen ins Bett kippt...), kann aber als Zwischenbericht schon einmal feststellen, dass sich die Geschichten hier auf ähnlichem Niveau bewegen wie H Beam Pipers allgemeine S/F-Geschichten. So richtig gut - und daher hier speziell erwähnenswert - fand ich allerdings Little Fuzzy. Diese Erstkontakt-Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite unterhaltsam und humorvoll geschrieben, behandelt das Thema aber dennoch mit der notwendigen Ernsthaftigkeit und Tiefe. So hätte ich mir gerne einen Sequel gewünscht, aber die in Pipers Todesjahr erschienene zweite Fuzzy-Erzählung ist in dem Omnibus leider nicht enthalten und anscheinend generell bei Gutenberg noch nicht verfügbar.

Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Nachdem ich an Laffertys Kurzgeschichte Her Side so recht keinen Gefallen gefunden hatte, bin ich daher froh, dass ich ihr eine zweite Chance gegeben habe. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass mir auch Marco and the Red Granny und die Afterlife-Serie gefallen.
Marco and the Red Granny war kurzweilig aber etwas vorhersehbar. An die Afterlife-Serie komme ich auch nach eineinhalb Büchern noch nicht so recht heran, aber so schlecht ist sie nun auch wieder nicht, und bei fünf oder sechs Teilen in der Serie besteht ja noch Hoffnung auf Verbesserung. :-)
Gudy is offline   Reply With Quote
Advert
Old 02-16-2018, 04:21 AM   #1356
Gudy
Wizard
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 1,086
Karma: 3229921
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
An die Afterlife-Serie komme ich auch nach eineinhalb Büchern noch nicht so recht heran, aber so schlecht ist sie nun auch wieder nicht, und bei fünf oder sechs Teilen in der Serie besteht ja noch Hoffnung auf Verbesserung. :-)
Nicht mehr. Die Serie ist nicht wirklich schlecht, aber - wie ich zum Anfang des dritten Bandes feststellen musste - zumindest aus meiner Perspektive auch nicht wirklich gut. Ich finde weder zum Setting noch zu den Protagonisten einen brauchbaren Zugang und habe die Sache daher aufgegeben.

H. Beam Pipers Terro-Human Future History bleibt für mich ebenfalls durchwachsen. The Cosmic Computer, die Verlängerung der Kurzgeschichte Graveyard of Dreams, war zwar etwas vorhersehbar aber prinzipiell spannend und unterhaltsam. Mit Space Viking kann ich hingegen wieder nichts anfangen.
Gudy is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Unutterably Silly Welche Musik hört Ihr denn gerade? mtravellerh Lounge 1703 02-17-2018 04:02 PM
Was macht Ihr denn mit Euern Büchern? mtravellerh Lounge 22 12-29-2016 05:45 AM
Welches Format bevorzugt ihr auf dem PB 360° bzw. 301 netseeker PocketBook 15 02-17-2010 10:10 AM
Eschbach - welches denn? Katti's Cat E-Books 9 12-09-2009 08:42 AM


All times are GMT -4. The time now is 06:20 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.