View Single Post
Old 10-06-2020, 05:46 AM   #1
brucewelch
1►2pa®a¤d’♫ce
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 2,175
Karma: 19128155
Join Date: Sep 2010
Device: <div class="div">
Scott, Walter: Die Verlobten. V1 [German] 6.10.2020

Walter Scotts historischer Roman "Die Verlobten" (The Betrothed, 1825) ist die erste der beiden "Erzählungen der Kreuzfahrer"; sie spielt in der Zeit des dritten Kreuzzuges (1187-92), aber – anders als die zweite Erzählung "Der Talisman" – nicht in Palästina, sondern in England, an der Grenze zu Wales vorwiegend. Sind in "Ivanhoe" die Normannen die Bösen, so tritt hier mit den Walisern ein ungezügeltes, rückständiges und agressives Volk vor das Auge des Lesers, dem gegenüber die Normannen nun als zukunfsträchtige Ordnungsmacht und zivilisierte Bevölkerungsgruppe dastehen; aber genau wie in "Ivanhoe" bietet die englische Insel ein Bild höchster Zerrissenheit. – Das wird nicht besser dadurch, dass die Kirche erneut zu einem Kreuzzug aufruft und damit dem angeschlagenen Land kraftvolle Persönlichkeiten entzieht, so auch Hugo von Lacy, der männliche Teil des Verlobtengespanns, der bei seiner Rückkehr aus Palästina den rapiden Verfall während seiner über dreijährigen Abwesenheit erkennen muss. Wie die Kreuzzüge auch bis ins Privateste hinein marodierende Rückwirkungen hatten, wie sehr es auch um Befestigung der Macht der Kirche dabei ging u.v.m., kann in diesem hierzulande kaum bekannten Roman der "Waverly"-Serie äußerst unterhaltsam studiert werden. Dass dabei, wenn man genau hinschaut, die historischen Fakten ein wenig "zurechtgerückt" werden mussten (es gibt in der Chronologie gegenüber der historischen Wirklichkeit einige ernste Unstimmigkeiten, zu denen Ihr Hinweise in meinen Anmerkungen findet), trübt das Vergnügen ganz und gar nicht.

Dem eBook liegt die Übersetzung von Heinrich Döring zu Grunde, die 1826, also ganz zeitnah zum englischen Original, zuerst publiziert wurde, hier in der zweiten Auflage von 1846 (Gebrüder Schumann, Leipzig; 428 Seiten - also diesmal nicht aus der Reihe der Stuttgarter Hoffmann’schen Buchhandlung: es gab schon noch andere, die es auch gut konnten). Die Übersetzung ist durchweg sehr brauchbar und noch heute weitestgehend verständlich; wo nicht, helfen die Anmerkungen.

Durch eigenes OCR der o.g. Ausgabe wurde der digitale Text erzielt, auf dessen Korrekturlesung unter Beibehaltung der vorgefundenen Orthographie diese ePub-Version fußt. Das Cover dieses elektronischen Buches zeigt die Verlobte Hugos von Lacy, Eveline Berengar; ich entlieh es dem Frontispiz der ersten Ausgabe der vorliegenden Übersetzung.
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	scott-verlobten-cover.jpg
Views:	36
Size:	99.8 KB
ID:	182495  
Attached Files
File Type: epub Scott - Die Verlobten(Ü.Döring).epub (490.0 KB, 124 views)

Last edited by brucewelch; 11-20-2020 at 04:24 AM.
brucewelch is offline   Reply With Quote