View Single Post
Old 12-22-2017, 10:29 AM   #1
brucewelch
1►2pa®a¤d’♫ce
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 2,116
Karma: 17941465
Join Date: Sep 2010
Device: <div class="div">
Eschstruth, Nataly von: Wolfsburg. V1 [German] 22.12.2017

"Wolfsburg" ist eine 'historische' Erzählung von Nataly von Eschstruth aus dem Jahre 1885 (266 Seiten). Der Text spielt im Hochmittelalter und ist Scheffel gewidmet, dem Verfasser des "Ekkehard" (1855), den die Eschstruth als Freund und Meister betrachtete - ihm versucht sie hier nachzueifern. Das Ergebnis ist heute (abgesehen von dem Titel "Wolfsburg"!) insofern interessant, als die Verfasserin, deren eigentliches Arbeitsgebiet ja der zeitgenössische Hof- und Adelsroman ist, sich hier bemüht, dessen Verfahrensweisen auf den historischen Roman zu übertragen. Dabei kommt es zu einer - historisch eher unerklärlichen - Häufung diminutiver Floskeln ("Klein Sowieso …") und Partikel ("…lein"), die den narrativen Ton ins allzu Märchenhafte verfärbt. Zu viele Handlungsfäden und Motive bleiben im Verlauf zudem auf der Strecke. - Die politische Botschaft ist jedoch hier dieselbe wie bei den Werken ihres eigentlichen Metiers: "Aristokratie und Monarchie sind gottgegebene Notwendigkeiten; deshalb muss es dienende Klassen geben. Jeder Versuch, dies zu ändern, versündigt sich gegen die göttliche Weltordnung und erhält die entsprechende Strafe."
So geschieht es am Ende dieses Textes, mit dem die Autorin gleichwohl wiederum LeserIn auf ihre Weise zu vergnügen weiß.
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	eschstrut-wolfsburg-cover.jpg
Views:	245
Size:	100.9 KB
ID:	160893  
Attached Files
File Type: epub Eschstruth-Wolfsburg.epub (378.5 KB, 445 views)
brucewelch is offline   Reply With Quote