Thread: Tolino Vision
View Single Post
Old 10-02-2014, 07:27 AM   #14
brucewelch
Stratelli
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 1,860
Karma: 8643810
Join Date: Sep 2010
Device: <div class="div">
Ist schon etwas her - aber ich hänge mich hier trotzdem mal dran.

Den zuletzt genannten Test hatte ich im Kopf, als ich auf einer Reise mal eben bei Thalia rein bin und den Vision dann gleich mitgenommen habe, so angetan war ich von seinem Erscheinungsbild.
Die Enttäuschung kam bei näherer Beschäftigung:
Hat schon mal jemand versucht, mit einem Tolino Links, vor allem Anmerkungen, anzuklicken? Das geht selbst mit einem Touchpen nicht. Die Seite blättert um, sonst nichts. Das ist der Preis, den man für die Totalumstellung auf Touchscreen zahlen muss? Welch ein Rückschritt!
Nicht weniger enttäuschend ist das Verstauen von Büchern. Es gibt keine Ordneransicht, und also muss man sich mit "Regalen" behelfen, wenn man einen Zugriff auf mehr als ein paar Dutzend Bücher haben will. - Aber hat schon jemand versucht, nach dieser Methode Aberhunderte von eBooks in entsprechende Regale auf dem Tolino zu sortieren? Das ist so gut wie aussichtslos, weil der Pool, aus dem man schöpft, stets der gleiche bleibt; d.h. man verliert total den Überblick, weil man immer wieder von ganz vorne anfangen muss und nachher nicht mehr weiß, ob man das Buch nun schon eingeordnet hat oder nicht. - Ein Desaster.
Ich bin mit fliegenden Fahnen zu meinem schlichten PB 611 zurückgekehrt!
Meine Lehre daraus: Die Tests gehen nicht wirklich in die Tiefe. Oder: Ich lege Wert auf Kriterien, die keinen Menschen mehr interessieren. Oder womöglich: Der angebliche Fortschritt ist ein dilettantisch getarnter Rückschritt.
brucewelch is offline   Reply With Quote