Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 02-04-2010, 08:09 AM   #1
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Werden zukünftige eBooks noch geschrieben - oder entworfen?

Ich merke, dass ich älter werde, wenn ich anfange, mir Sorgen um das "gute alte eBook" zu machen ...

In vielen Kommentaren zum iPad war es zu lesen: eBooks können jetzt multimedial werden, mit eingebetteten Videos und Links und Zusatzinfos, etc. pp.

Und mir als Autor und als Verleger war dieser Gedanke mit einem Mal sehr unangenehm.
Bisher gibt es eine klare Linie: Ein Autor schreibt einen Text, findet jemand, der ihn verlegt (oder macht es selbst), und damit hat es sich.

Das wird bei multimedialen eBooks nicht mehr funktionieren. Die wenigsten Autoren werden Begleitvideos zu ihren Texten drehen. Oder einen Soundtrack komponieren. Oder ganz allgemein wissen, wie man diese ganzen Zusatzfeatures technisch einbaut und daraus eine verkaufsfertige Datei erstellt.
Natürlich haben auch die wenigsten Autoren die Titelbilder ihrer Bücher selbst entworfen. Aber ein Cover ist komplementär. Es ist nicht zwingend (was die schlecht erstellten eBooks 2009 ja unter Beweis gestellt haben).

Bei multimedialen eBooks muss sich jeder der Beteiligten (Autor und Verleger) die Frage stellen: Wie viel Multimedia? Oder ob überhaupt? Wenn ja, wozu? Wenn nein, warum nicht?
Das sind aber Fragen, die mit dem eigentlichen Kern - dem Text - nur noch am Rande etwas zu tun haben. Wie viel Mitspracherecht erhält ein Autor am Video oder an Zusatzbeiträgen? Wem gehört dieses multimediale eBook dann eigentlich urheberrechtlich nachher?

Den Gedanken, einen Roman um audiovisuelle Bereiche zu erweitern, gibt es seit über 10 Jahren. Der ist nicht neu. Es hat seinerzeit an der qualitativen Umsetzung gehapert. Es war auch weder Fisch noch Fleisch. Zu wenig Text für einen Roman, zu wenig Video für einen Film.

Ich stelle mir einen Reiseführer mit eingebetteten Videos und aktuellen Klimawerten genial vor. Meinetwegen auch mit Wellenrauschen oder Vogelgezwitscher. Ein Handbuch für Ingenieure mit animierter CAD-Grafik einer Kurbelwelle macht Sinn. Vor allem, wenn sich diese online updaten lässt, ohne das eBook gleich komplett neu kaufen zu müssen.

Aber gerade bei Belletrisitk frage ich mich, ob man sich mit diesem Ansatz nicht zu sehr von der eigentlichen Beschäftigung entfernt: Dem Lesen und dem Schreiben.

Last edited by K-Thom; 02-04-2010 at 08:11 AM.
K-Thom is offline   Reply With Quote
Old 02-04-2010, 08:46 AM   #2
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,770
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Ich fürchte das wird ähnlich wie bereits heute bei gedruckten Sachbüchern gehandhabt werden: Der Autor hat auf die Gestaltung nur selten wirklich Einfluß und selbst seinen Text erkennt er im Endprodukt kaum wieder.

Ich denke auch, dass bei reiner Belletristik die ganze Multimedialität nur eine untergeordnete Rolle spielen wird. Bei Zeitungen und anderer non-fiction sowie bei Kinder- und Lehrbüchern ergeben sich dann aber natürlich ganz neue Möglichkeiten. (Erinnert sich jemand an Harry Potter und die Zeitungen mit den bewegten Bildern?)

Auch ganz neue "Stilformen" werden möglich - ein Mix aus audiovisueller und geschriebener Story, das Erzählen einer Opera bspw. mit unterschiedlichen, sich ergänzenden medialen Elementen. Der "Autor" wird dort allerdings nur einer von vielen "Handwerkern" sein.
netseeker is offline   Reply With Quote
Old 02-04-2010, 09:22 AM   #3
gulu-gulu
Guru
gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.
 
gulu-gulu's Avatar
 
Posts: 620
Karma: 95690
Join Date: Dec 2009
Location: Irgendwo im Nirgendwo hinter Nürnberg
Device: PB302, Kindle
Also ich glaube, dass es einen Markt für beides gibt. Das "klassische Buch" ohne schnickschnack und Multimedia und sicherlich auch ein "entworfenes Buch" mit Video- und Bild-Einbindung.. wobei es ja Bücher mit Bild-Einbindung schon gibt.. man nennt sie "Comics"
gulu-gulu is offline   Reply With Quote
Old 02-04-2010, 11:08 AM   #4
der-Matt
Student
der-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enough
 
der-Matt's Avatar
 
Posts: 323
Karma: 598
Join Date: Dec 2009
Location: Jena
Device: PRS-650, PRS-300
Ich glaube auch nicht das das gefährlich werden könnte. Sogar im doppelten Sinne. Einmal nicht gefährlich, weil "richtige" Bücher a lá Romane und Belletristik wohl sehr textlastig bleiben werden. Und zum anderen, das sich das eben nur nebenher entwickelt, ich glaube nicht das da eine Verdrängung entstehen wird, oder jedenfalls keine schlimme.

Du hast es schon mit dem Cover angesprochen, ich denke das ganze hatte man komplett in der Geschichte schonmal. Nur eben mit Buchbindern, Druckereien, Layoutern, Verlegern etc.. Da könnte man ja auch schon fragen wie viel noch von dem eigentlichen Buch übrig bleibt/blieb.

Ich denke das wird nur eine zusätzliche nette Wahlmöglichkeit, und wie schon bei Harry Potter könnte ich mir das sehr schön auch in Romanen vorstellen, (für Autoren und Verleger die das wollen, und die es sich leisten können) z.B. bei Harry Potter würd ich es cool finden wenn das Lied des verzauberten Hutes, das er immer zu Beginn des Schuljahres singt, vertont gewesen wäre, das wär doch nett. ^^ So als kleines Gimmick. Oder auch Briefe, das finde ich in Filmen immer toll, wenn Briefe die jemand bekommt vorgelesen werden, von der Person die sie geschrieben hat, das gibt ein richtiges Flair.

Aber natürlich alles nur freilwillig, ich möchte nicht irgendwann ein Buch aufschlagen wo das zwingend so ist, oder alles mir nur vorgelesen wird.
Nur halt, als Schmankerl. =)
der-Matt is offline   Reply With Quote
Old 02-04-2010, 07:33 PM   #5
Yoshi 1080
Addict
Yoshi 1080 doesn't litterYoshi 1080 doesn't litterYoshi 1080 doesn't litter
 
Posts: 303
Karma: 204
Join Date: Oct 2009
Location: Germany
Device: iPad, iPhone, Mac
Multimedial angereicherte eBooks finde ich sehr interessant. Ich sehe aber nur einen Nutzen bei Fachbüchern und wäre vor diesem Thread niemals darauf gekommen, so etwas in Belletristik zu suchen. Ich denke nicht, dass das bei Romanen jemals eine Rolle spielen wird. Außer vielleiht bei werbefinanzierten eBooks.
Yoshi 1080 is offline   Reply With Quote
Old 02-05-2010, 03:52 AM   #6
EbookHype
Groupie
EbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead community
 
Posts: 157
Karma: 15960
Join Date: Apr 2009
Device: Sony-PRS-T1
Ich der guten alten Zeit, also vor dem Technik - Nerd Gutenberg, waren die Bücher ja wahre multimediale, desingte Kunstwerke aus Farbe, Bildern mit Gold gefertigt, mit tollem, gut riechendem Ledereinbänden und von Künstlern in Klöstern hergestellt. Und nur durch diese moderne Technik des Buchdrucks wurden die Bücher schwarz/weiß und billig.
Ich persönlich fände, ein bisschen zurück zu den Wurzeln zu gehen sehr gut.
Aber allzu viel Multimediales wird wohl in Büchern nicht umgesetzt werden, weil es zuviel Geld kosten würde für jedes Büchle mit Verkaufszahlen von erhofften 50000 Stück ganze Filme in hohem Niveau zu drehen oder Webdesigner etc. anzustellen. Aber so eine Multimediale entworfene „Herr der Ringe“ Neuausgabe würde mich schon interessieren.
EbookHype is offline   Reply With Quote
Old 02-05-2010, 06:10 AM   #7
ThR
Tatütatuter
ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.ThR could sell banana peel slippers to a Deveel.
 
ThR's Avatar
 
Posts: 389
Karma: 3148
Join Date: Oct 2008
Location: Germany, Baden, Karlsruhe
Device: PRS-950, DR1000S (sold), HX4700
Fachbücher mit Multimediainhalten gerne ja. Aber in der Belletristik hat Multimedia meines Erachtens nichts zu suchen. Was ist denn eines der guten Dinge an Büchern? Dass man sich das ganze Szenarium beim Lesen selber vorstellen KANN wenn gar MUSS. Jedes Buch wird bei jedem Leser in seiner Phantasie etwas anders aussehen. Hat so ein Buch nun multimediale Inhalte werden diese Szenarien schon wieder einander angeglichen und es geht wieder ein Teil dessen, was die Menschheit ausmacht, eben nämlich die Phantasie und Kreativität, verloren.

Lest jetzt mal Herr der Ringe. Und vergleicht eure Gedankenreise mit der, die ihr bei der Erstlektüre hattet. Heute wird sie mit Sicherheit von den Filmen beinflusst. Eigentlich schade.
ThR is offline   Reply With Quote
Old 02-05-2010, 09:29 AM   #8
Haplo
Member
Haplo began at the beginning.
 
Posts: 22
Karma: 34
Join Date: Dec 2009
Location: Paderborn, Germany
Device: Sony PRS-505
Naja, ich könnte mir da schon ein paar interessante Sachen vorstellen...

Zum Beispiel alle Inschriften in Elbisch etc. als Bild, oder Texte auf elfisch mit einer hinterlegten Sprachdatei, wie es sich anhört.

Das würde der ganzen Sache doch etwas mehr Flair geben, oder?

Oder Lieder, die im Buch auftauchen, als Tondatei hinterlegt, damit man auch die Melodie erfährt.
Bzw. natürlich im Falle von HdR eine Interpretation der Lieder, aber für mich hätte das was.

In dieser Hinsicht bin ich sehr froh über die Filme, welche diesen Punkten, denen ich in meiner Phantasie nicht sehr viel Substanz geben konnte, viel mehr Inhalt gegeben hat.

Just my 2 cents.
Haplo is offline   Reply With Quote
Old 02-05-2010, 01:26 PM   #9
T_Frain_K
Booyah!
T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
T_Frain_K's Avatar
 
Posts: 673
Karma: 1753
Join Date: Jul 2009
Location: Austria
Device: Cybook Gen3 // Samsung Galaxy S
Ihr vergesst, dass es das multimediale Buch, mit eingebetteten Bildern, Videos, Grafiken, Musik und Tönen schon lange gibt.
Nur hat es sich halt nicht als Buch etabliert. Es hat aber eine parallele Daseinsform entwickelt, die dem Buch als solches keine bis kaum Konkurrenz macht.
Man nennt es Website.

Andere Anwendungsfälle fallen mir für diese Technik auch nicht ein. Klar, man könnte viel machen. Aber bei eben diesem Konjuktiv wird es bleiben. Ein Buch mit Vorlesestellen und Videos, wer will denn das? Entweder will man lesen, oder einen Film sehen. Die Harry-Potter-Zeitungen sind ein netter Einwand. Aber mal realistisch betrachtet, mal vorgegriffen und angenommen, jede Zeitung hätte diese Möglichkeit zur Verfügung: Welche Videos würden in Zeitungsausschnitte eingebettet? Archivbilder, Youtube, Retorten. Alles was wenig kostet. Alles andere wäre viel zu viel (auch monetärer) Aufwand, um das in irgendeinem gesunden Verhältnis produzieren zu können.
Grundregel im Verkauf: Man kann vieles, manchmal auch alles machen. Nur eben, wie ein Kollege von mir so schön gesagt hat: "Alles weitere gegen Einwurf von Scheinen!"

Es reduziert sich also am Ende des Tages wieder auf die Frage: Wieviel wollt ihr für das ganze Multimediale Schnickschnack mehr ausgeben? Was, nichts? Tja, dann war´s das wohl.

Quote:
Originally Posted by K-Thom View Post
Ein Handbuch für Ingenieure mit animierter CAD-Grafik einer Kurbelwelle macht Sinn.
Da muss ich dir als Ingenieur widersprechen, nein, macht es nicht. Ein Ingenieur kann eine (ausgedruckte) 2D-Grafik verstehen. Animierte 3D-Grafiken und schmucke Videos macht der Ingenieur nur, um Nicht-Ingenieuren das Prinzip und die Funktion der ansonsten leblosen Zeichnung verständlich zu machen
T_Frain_K is offline   Reply With Quote
Old 02-07-2010, 03:54 AM   #10
Perdido
Junior Member
Perdido began at the beginning.
 
Posts: 1
Karma: 10
Join Date: Mar 2009
Location: Ingolstadt
Device: Sony PRS 505, iphone, BEEBook (Bertelsmann, Sony EBG)
Hallo.
Ich bin neu und will mich vor dem ersten Post kurz vorstellen.
Ich arbeite für einen Publikumsverlag im Vertrieb; draussen an der sog. Front. Bin auch gelernter Buchhändler und schon immer technikbegeistert. Trotzdem nur User. Mach auch ab und an eigene Comics. eBooks begleiten mich schon seit meinem ersten palm. Und - ich werde auf jeden Fall das iPad (blöder Name) nutzen.
Zum Threadthema:
@K-Thom "Den Gedanken, einen Roman um audiovisuelle Bereiche zu erweitern, gibt es seit über 10 Jahren. Der ist nicht neu. Es hat seinerzeit an der qualitativen Umsetzung gehapert. Es war auch weder Fisch noch Fleisch. Zu wenig Text für einen Roman, zu wenig Video für einen Film."
Es gibt da ein Beispiel neueren Datums.
Zuiker: Level 26. Buch mit links ins entsprechende Forum, dort zusätzliche Kurzfilme , die das Buch erweitern!.
Multimedial in EINER Applikation wird es durch ein App auf dem iPhone. Dort sind die Filme in die App integriert. Ich könnte mir vorstellen, das das in eine sinnvolle Richtung führt.

Grüsse
Perdido

(schließe nicht vom Namen auf den ganzen Kerl)
Perdido is offline   Reply With Quote
Old 02-16-2010, 09:34 AM   #11
Logseman
じゃんぬねっ
Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.Logseman ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Logseman's Avatar
 
Posts: 1,939
Karma: 1027561
Join Date: Feb 2010
Location: Tenerife
Device: bq Cervantes Touch Light
In Japan gibt es seit Jahren solche multimediale Erfahrungen. Vielleicht das Konzept "Visual Novel", die in Japan bekannt und beliebt ist, darf auf einmal hier nach Europa kommen, in den Form von "Multimedialen Romanen". Oder sogar diese "Interaktive Spielromanen", die im Bereich vom Hentai keine Neuigkeit sind, dürfen hier eintreten.
Logseman is offline   Reply With Quote
Old 02-16-2010, 09:54 AM   #12
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,770
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Quote:
Originally Posted by Logseman View Post
In Japan gibt es seit Jahren solche multimediale Erfahrungen. Vielleicht das Konzept "Visual Novel", die in Japan bekannt und beliebt ist, darf auf einmal hier nach Europa kommen, in den Form von "Multimedialen Romanen". Oder sogar diese "Interaktive Spielromanen", die im Bereich vom Hentai keine Neuigkeit sind, dürfen hier eintreten.
Interessanterweise ist genau diese wahrscheinlich kulturell bedingte Vorliebe bei den japanischen Konsumenten einer der Gründe, warum dedizierte eBook-Lesegeräte bisher in Japan selbst keinen Durchbruch hatten. Allein durch die Analyse des japanischen Marktes und des Konsumentenverhaltens dort, könnte man sicherlich einige Ableitungen für die Anforderungen an künftige Lesegeräte vornehmen.
netseeker is offline   Reply With Quote
Old 02-16-2010, 11:10 AM   #13
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Ja, dummerweise macht für eine Visual Novel oder Dating-Sim ein iPad wieder Sinn. Oder ein einfaches Netbook. Japaner lieben die Interaktion. Warum Geschichten nur lesen, wenn man sie auch spielen kann?

Ich stelle auch schon meine Überlegungen in der Richtung an, aber dann sogar für ePub und eInk.
K-Thom is offline   Reply With Quote
Old 02-16-2010, 03:22 PM   #14
T_Frain_K
Booyah!
T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.T_Frain_K once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
T_Frain_K's Avatar
 
Posts: 673
Karma: 1753
Join Date: Jul 2009
Location: Austria
Device: Cybook Gen3 // Samsung Galaxy S
ePub-Rollenspielstories mit Javascript?
T_Frain_K is offline   Reply With Quote
Old 02-16-2010, 06:42 PM   #15
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Wenn Javascript bei ePub laufen würde, wäre es eine willkommene Spielwiese! Käme mir für meine Idee auch sehr gelegen.

*naseweiser Drache, du!
K-Thom is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Der Thread für Kurzgeschichten und alles, was sonst so geschrieben wird Manichean Lounge 30 03-28-2014 06:38 AM
eBooks-Auflistung - unsaubere Sortierung oder unsaubere Optik? K-Thom Deutsches Forum 13 09-09-2009 03:44 AM
Noch ein Artikel, warum eBooks (noch) nicht funktionieren ... K-Thom Deutsches Forum 11 07-08-2009 05:06 AM
Kann es gelesen werden loona_moonlight Cybook 2 04-20-2009 08:16 AM
ePub-eBooks: Blocksatz oder nicht? netseeker E-Books 21 04-01-2009 03:19 PM


All times are GMT -4. The time now is 07:30 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.