Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 12-27-2009, 04:19 PM   #1
J.U.
Addict
J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 252
Karma: 300035
Join Date: Nov 2009
Device: Sony PRS600
Dohm, Hedwig: Christa Ruland, german V1, 27.12.2009

Hedwig Dohm (Marianne Adelaide Hedwig Dohm, geborene Schlesinger; * 20. September 1831 in Berlin; † 1. Juni 1919 ebenda) war eine deutsche Schriftstellerin und Frauenrechtlerin. Sie war eine der ersten feministischen Theoretikerinnen, die geschlechtsspezifische Verhaltensweisen auf die kulturelle Prägung zurückführte statt auf biologische Determination. Ihre Enkelin Katia heiratete 1905 Thomas Mann.
Hedwig Dohm war das dritte von insgesamt 18 Kindern des Tabakfabrikanten Gustav Adolph Gotthold Schlesinger und dessen Frau Wilhelmine Henriette Jülich. Sie wurde wie neun ihrer Geschwister unehelich geboren, denn ihren Eltern war es erst 1838 nach dem Tod des Großvaters väterlicherseits möglich zu heiraten. Dieser hatte seinem Sohn die Enterbung angedroht, falls er die ebenfalls uneheliche Wilhelmine Henriette Jülich heiraten sollte. Hedwig Dohms Vater war jüdischer Abstammung, konvertierte aber bereits 1817 vom jüdischen zum evangelischen Glauben. Ab 1851 war ihrem Vater die Führung des Familiennamens Schleh zugestanden worden.

Den Töchtern der Familie wurde nur eine eingeschränkte Schulausbildung zugestanden, während die Söhne das Gymnasium besuchen durften. Als Mädchen gierte Hedwig nach Bildung, und so las sie heimlich alles, was ihr in die Finger geriet und ließ sich auch durch Schläge nicht davon abhalten.

In der ersten Hälfte der 1870er Jahre erschienen die ersten vier feministischen Bücher von Hedwig Dohm, in denen sie die völlige rechtliche, soziale und ökonomische Gleichberechtigung von Frauen und Männern forderte. Auch das Stimmrecht für Frauen forderte sie bereits 1873, als eine der ersten in Deutschland. Diese vier Essays machten sie mit einem Schlag berühmt – und stießen auf heftige Kritik, nicht nur unter den „Herrenrechtlern“, sondern auch in den Reihen der damaligen bürgerlichen Frauenbewegung. Jenen gingen Dohms radikale Thesen zu weit, sie konzentrierten sich vornehmlich auf die Forderung einer verbesserten Schulbildung für Mädchen und die Versorgung ledig gebliebener Mütter. Ende der 70er Jahre veröffentlichte Dohm mehrere Lustspiele, die sämtlich mit großem Erfolg im Berliner Königlichen Schauspielhaus aufgeführt wurden.

1883 starb ihr Mann Ernst Dohm nach langer Krankheit. Nach dem Tod ihres Mannes begann Hedwig Dohm, Novellen und Romane zu schreiben. Als der radikale Flügel der Frauenbewegung Ende der 1880er Jahre erstarkte, widmete sie sich auch wieder vermehrt politischen Publikationen in Zeitungen und Zeitschriften. Außerdem war sie Mitbegründerin mehrerer radikaler Vereine, u.a. des Frauenvereins Reform (später Verein Frauenbildung – Frauenstudium), der sich für eine umfassende Bildungsreform und das Frauenstudium einsetzte. Sie trat Minna Cauers radikalem Verein Frauenwohl bei und als 74-Jährige wurde sie Mitglied der Gründungsversammlung von Helene Stöckers Bund für Mutterschutz. Bis zu ihrem Tod 1919 veröffentlichte sie mehrere Essaybände und fast hundert Artikel in Zeitungen und Zeitschriften, in denen sie sich mit aktuellen Debatten in Literatur und Politik äußerte und positionierte.
Im 1. Weltkrieg gehörte Dohm zu den wenigen Intellektuellen, die sich von Anfang an gegen den Krieg äußerten, dem „Hurra-Patriotismus“ stand sie kritisch gegenüber. In ihren letzten Schriften, die sie zumeist in explizit pazifistischen Medien wie Pfemferts Die Aktion veröffentlichte, gab sie sich als kompromisslose Pazifistin zu erkennen. Die Einführung des Frauenwahlrechts 1918 in Deutschland erlebte sie noch. Sie starb am 1. Juni 1919.

Der Roman "Sibilla Dalmar" (1896) verursachte einen Skandal in der Münchener Gesellschaft , vermutete man doch in der Protagonistin ein Abbild von Hedwig Pringsheim, die nicht nur Dohms älteste Tochter, sondern auch Thomas Manns Schwiegermutter und zudem ein Star der Münchener Szene war.
1899 erschien der Roman "Schicksale einer Seele", der in der bisherigen Forschung fälschlicherweise als Autobiografie der Autorin gelesen wurde. 1902 wurde die Roman-Trilogie mit "Christa Ruland" vervollständigt.
(Wikipedia)
This work is in the Canadian public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. It may still be under copyright in some countries. If you live outside Canada, check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Files
File Type: epub Christa Ruland - Hedwig Dohm.epub (272.9 KB, 682 views)

Last edited by J.U.; 12-27-2009 at 04:57 PM.
J.U. is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Romance Dohm, Hedwig: Sibilla Dalmar, german V1, 27.12.2009 J.U. Kindle Books 0 12-27-2009 04:38 PM
Romance Dohm, Hedwig: Sibilla Dalmar, german V1, 27.12.2009 J.U. BBeB/LRF Books 0 12-27-2009 04:36 PM
Romance Dohm, Hedwig: Sibilla Dalmar, german V1, 27.12.2009 J.U. ePub Books 0 12-27-2009 04:34 PM
Romance Dohm, Hedwig: Christa Ruland, german V1, 27.12.2009 J.U. Kindle Books 0 12-27-2009 04:25 PM
Romance Dohm, Hedwig: Christa Ruland, german V1, 27.12.2009 J.U. BBeB/LRF Books 0 12-27-2009 04:22 PM


All times are GMT -4. The time now is 05:15 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.