Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 07-14-2013, 03:49 PM   #1
Frodok
Enthusiast
Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Frodok's Avatar
 
Posts: 621
Karma: 2546174
Join Date: Dec 2011
Location: Ratisbona; Germany
Device: Pocketbook IQ + 622; Sony PRS-505
Böhlau, Helene: Halbtier. (german) V1. 14 Jul 2013

Helene Böhlau , verh. al Raschid Bey, (22. November 1856 in Weimar – 26. März 1940 in Augsburg) war eine deutsche Schriftstellerin.

Helene Böhlau war die Tochter des Weimarer Verlagsbuchhändlers Hermann Böhlau und dessen Frau Therese geb. Thon. Sie genoss eine sorgfältige Privaterziehung. Um ihren geistigen Horizont zu erweitern, schickte man sie auf Reisen ins Ausland. Auf einer solchen in den Orient lernte sie den Architekten und Privatgelehrten Friedrich Arnd kennen und lieben. Dieser, um Helene als zweite Frau heiraten zu können, konvertierte vom Judentum zum Islam und nannte sich fortan Omar al Raschid Bey. Ihr Vater verbot ihr daraufhin das Haus. Er begegnete ihr zwar später noch einmal, ihren Ruhm aber hat er nicht mehr erlebt.

Nach der Hochzeit 1886 lebte das Ehepaar ein Jahr lang in Konstantinopel, dann in München. Helene Böhlau veröffentlichte weiterhin unter ihrem Geburtsnamen, manchmal mit dem Zusatz "Frau al Raschid Bey".

Helene Böhlau gehörte zu ihrer Zeit zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen. Sie erhielt den Preis der Deutschen Schiller-Stiftung. Max Lesser nannte sie 1901 gemeinsam mit Gerhart Hauptmann, Hugo von Hofmannsthal und Peter Altenberg die bedeutendste deutschsprachige Schriftstellerin der Gegenwart. Ab 1882 veröffentlichte sie Novellen und Kurzgeschichten. Ihr erster Roman erschien 1888 "Reines Herzens schuldig". Das Werk Helene Böhlaus umfasst sowohl ambitionierte Kunst- als auch Gebrauchsliteratur. Ihre frühen, vom Naturalismus beeinflussten feministischen Romane "Der Rangierbahnhof" (1896), "Das Recht der Mutter" (1896) und "Halbtier!" (1899) wurden von den Zeitgenossen beachtet und insgesamt positiv rezensiert (wenn auch gelegentlich ein Zug ins 'zu' Genialische, Absonderliche moniert wurde). Einem größeren Publikum war Helene Böhlau vor allem bekannt als Autorin der "Ratsmädelgeschichten" (1888; weitere Bände 1897, 1905 und 1923) und diverser "Altweimarischer Geschichten" (1897ff.). (aus Wikipedia)

Halbtier. Roman, 1899.
Quote:
Du verstehst dich darauf, Feuer zu schüren, du, mit deinem göttlichen Körper!«
Er hielt sie an sich gedrückt – brutal, heftig, wie ein Opfer.
»Und du liebst mich noch! – Du wirst mich lieben. Du wirst alles genießen, alle Zärtlichkeit der Welt.
Was für ein Leben führst du denn, das dich so auf die Erde wirft, wie eine Bacchantin und gekreuzigt stehen läßt, wie eine Märtyrin, du dummes Schätzchen!«
Er drang auf sie ein, unwiderstehlich durch Entsetzen ihre Kräfte lähmend.
»Weißt du auch, was dein Haß bedeutet – weißt du’s? Du? Du – du? Du Märtyrerin, sehnsuchtsvolle, du hast geschmachtet! Geschmachtet! Geschmachtet – und dich selbst betrogen. Du haßt mich, weil ich dich gehen ließ damals, weil ich auf deine Künste nicht hereinfiel – tolles Geschöpf.«
Mit einem wilden Ruck hatte Isolde sich ihm entwunden, war auf etwas losgestürzt. »Wie einen Hund!« schrie sie.
Ein scharfer, kurzer Knall – ein schwerer Fall.
Isolde hatte ihren Schwager Henry Mengersen, den großen Künstler, erschossen.

Tiefe, tiefe Stille lag über der Welt.
Die heilige Stunde, die mit Mensch und Tier nichts zu schaffen hat, nur mit der stummen Erde, die vorweltliche Dämmerstunde, in der die einsame Seele vor der großen Stille erschauert, vor der Stille ohne den Menschen, die Stunde in der die Erde Ruhe hat vor dem gierigen Volk mit seinem Jagen und Hetzen, und Fressen und Wüten, seinem Weisethun und Sich-wichtigmachen, seiner Qual und Todesfurcht, seinem Elend, – die heilige Stunde, in der der einsam wache Mensch einmal nicht Herdentier ist, sondern ein Großes, jetzt stilles, von Lebensruhe nur noch vibrierendes Stück Natur.
Und in dieser heiligen Stunde steht Isolde erstarrt vor der Leiche ihres Schwagers.
Mörderin!
Das Wort schreckt sie nicht.
Sie ist ruhig.
Der Anblick schreckt sie auch nicht. Ganz wunderlich fühlt sie sich, als wäre sie so gesund wie noch nie.
Sonderbar.
Das ist das hervorstechendste Gefühl.
Gesund, – stark, – ruhig.
Sie hat Gericht gehalten.
This work is in the Canadian public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. It may still be under copyright in some countries. If you live outside Canada, check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	BöhlerHT-b.jpg
Views:	75
Size:	220.5 KB
ID:	108237  
Attached Files
File Type: epub Helene Böhlau_Halbtier.epub (568.0 KB, 300 views)
Frodok is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Fantasy Shiel, M. P: The Last Miracle. v1. 13 Jul 2013 crutledge ePub Books 0 07-13-2013 05:39 PM
Biography Johann Heinrich Jung-Stilling: Lebensgeschichte. (german) V1.1. 05 Jul 2013 Frodok ePub Books 0 07-05-2013 02:28 PM
Biography Huxley, T.H.: Hume. V1. 03-Jul-2013 weatherwax ePub Books 1 07-03-2013 06:45 PM
Humor Busch, Wilhelm: Die fromme Helene | V1 | 29.09.2012 | German mmat1 ePub Books 0 09-29-2012 07:36 AM
Helene Hegemann der-Matt Lounge 8 02-17-2010 09:54 AM


All times are GMT -4. The time now is 09:42 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.