Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 04-22-2009, 07:05 PM   #16
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,770
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Bei der momentanen Wirtschaftslage können wir es vergessen, dass die Buchpreisbindung in absehbarer Zukunft ernsthaft auf den Prüfstand kommt. Das Risiko, die Marktbereinigung zu beschleunigen und damit einen Großteil der Arbeitskräfte der Buchhandlungen zumindest vorübergehend in die Arbeitslosigkeit zu entlassen, wird derzeit niemand wirklich in Kauf nehmen wollen. Das ist leider der Status Quo. Da fragt im Endeffekt niemand danach, warum hier die Regeln der Marktwirtschaft seit Jahren nicht gelten und warum der Buchhandel sich nicht entsprechend vorbereitet hat.
Wir sehen ähnliches in der Automobilbranche, wo Hersteller zur Zeit sogar Händler übernehmen und eingliedern um sie - natürlich zum geringeren Nachteil des Herstellers - vor der Insolvenz zu schützen. Dabei ist seit Jahren klar, dass der Markt einfach zu klein für die vielen Händler ist.

Langfristig wird sich die Buchpreisbindung wohl nicht halten können (bisher hat sich die Nachfrage in Zeiten internationalen Wettbewerbs immer gegen Markteinschränkungen durchgesetzt), obwohl die Schweiz ja wohl jetzt auch so was einführen will...
netseeker is offline   Reply With Quote
Old 04-23-2009, 01:22 AM   #17
Malocher
Enthusiast
Malocher doesn't litterMalocher doesn't litter
 
Posts: 38
Karma: 182
Join Date: Mar 2009
Device: Sony PRS 505
Mich würde mal interessieren wie eigentlich so ein Buchpreis von z.B. 22 € zu stande kommt.Wer bekommt da was ? Irgendwer wird doch schön reich bei der Buchpreisbindung - der Author sicher nicht oder ?
Malocher is offline   Reply With Quote
 
Enthusiast
Old 04-23-2009, 03:34 AM   #18
tirsales
MIA ... but returning som
tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.tirsales ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
tirsales's Avatar
 
Posts: 1,600
Karma: 511342
Join Date: Nov 2007
Location: Germany
Device: PRS-505 and *Really* not owning a PRS-700
Quote:
Originally Posted by Malocher View Post
Mich würde mal interessieren wie eigentlich so ein Buchpreis von z.B. 22 € zu stande kommt.Wer bekommt da was ? Irgendwer wird doch schön reich bei der Buchpreisbindung - der Author sicher nicht oder ?
Je nach Vertrag, Ausgabentyp, etc bekommt der Autor zwischen 5 und 12% (häufig abzüglich ~20% Agentengebühr) - zumindest sind das die Angaben, die ich bisher gefunden hatte.
tirsales is offline   Reply With Quote
Old 04-23-2009, 03:56 AM   #19
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Oh, da habe ich irgendwo in einem anderen Form vor Monaten mal eine interessante Aufrechung gesehen, die zwar von der Verlegerseite her etwas auf die Tränendrüse gedrückt hat, aber ansonsten ganz gut den Anteil veranschaulicht hat.

Wir gehen jetzt vom Preis für das eBook, nicht von dem für das Buch aus, ja?

22 Euro ...
Geh mal davon aus, dass sich thalia.de oder libri.de einen Löwenanteil dafür selbst einstreichen. Das können bis zu 50% netto sein. Netto. Das heißt, die Shops wollen 11 Euro bar auf der Hand haben, nachdem die Umsatzsteuer abgezogen wurde.

Die übrigen 11 Euro ...
Von denen muss der Verlag die Umsatzsteuer abziehen. 19%, also bleiben 9,24 Euro. Hiervon muss der Dienstleister bezahlt werden, der das eBook erstellt haben (kaum ein großer Verlag macht so etwas inhouse, und wenn doch, dann fallen ja auch dort Kosten an). Pi mal Daumen sind 20% hier realisitisch. Bleiben also noch 7,39 Euro.

Der Autor bekommt wenigstens ein fest zugesichertes Honorar (wenn er es denn bekommt, aber darüber mehr beim ersten Stammtisch). Jetzt hängt es davon ab, was im Vertrag vereinbart wurde.
Entweder ist es ein Direkthonorar, dann wären es 8-12% des Ladenverkaufspreises. Oder man hat die eBook-Verwertung als Nebenrechte definiert. Dann wären es 50% vom Nettogewinn, der dem Verlag ausgezahlt wurde.
Im ersten Fall wären es ca. 2,20 Euro, im zweiten sogar 4,62 Euro.

So, im besten Fall bleiben unserem Verleger noch 5,39 Euro, im schlechtesten 2,77 Euro. Dieser Restgewinn wird mit den üblichen anfallenden Kosten wie Löhne, Fixkosten, Werbung verrechnet.

Wie üblich verdienen bei dem Verkauf die Händler am meisten. Da es bei eBooks keine Barsortimenter gibt, sind es hier die Online-Shops selbst.
Diese haben aber auch den größten Aufwand bei der Infrastruktur - Server, Programmierer, ihrerseits Abgaben an die Bezahlsysteme, Löhne, Fixkosten, etc. -, dass selbst bei 50% einiges für laufende Kosten ausgegeben werden muss.

Das ist jetzt eine sehr vereinfachte, schematische Rechnung. Alle Angaben also ohne Gewähr.
K-Thom is offline   Reply With Quote
Old 04-23-2009, 03:58 AM   #20
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,770
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Quote:
Originally Posted by tirsales View Post
Je nach Vertrag, Ausgabentyp, etc bekommt der Autor zwischen 5 und 12% (häufig abzüglich ~20% Agentengebühr) - zumindest sind das die Angaben, die ich bisher gefunden hatte.
Ja, in der Regel ~10% für Hardcovers und ~5% für Taschenbuchausgaben und ähnliches. Dazu kommen dann noch die sog. Nebenrechte wie Medienrechte usw. da sind die Beteiligungen entschieden höher, in Einzelfällen auch schon mal über 50%.
netseeker is offline   Reply With Quote
Old 04-23-2009, 04:04 AM   #21
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Noch aus dem Nähkästchen geplaudert.

Mir als reinem eBook-Verleger ohne große Infrastruktur (Verlagshaus, Angestellte, etc.) bleiben von einem umgesetzten Euro ca. 20-25%.

Das heißt, verkaufe ich ein eBook für 3.- (inetwa der Durchschnittspreis aller meiner Titel), dann bleiben mir als Gewinn ca. 60 bis 75 Cent pro Verkauf übrig. Jetzt kann jeder Berufstätige sein Monatseinkommen heranziehen und nachrechnen, wie viele eBooks ich im Monat verkaufen muss, um davon ein halbwegs vernünftiges Brutto-Einkommen zu haben, von dem ich dann wiederum meine Ausgaben abziehen muss.

Und sich fragen, warum ich meine eBooks nicht auch für 22 Euro verkaufe ...

Last edited by K-Thom; 04-23-2009 at 04:07 AM.
K-Thom is offline   Reply With Quote
Old 04-23-2009, 04:44 AM   #22
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,615
Karma: 1620342
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Quote:
Originally Posted by K-Thom View Post
Noch aus dem Nähkästchen geplaudert.

Mir als reinem eBook-Verleger ohne große Infrastruktur (Verlagshaus, Angestellte, etc.) bleiben von einem umgesetzten Euro ca. 20-25%.

Das heißt, verkaufe ich ein eBook für 3.- (inetwa der Durchschnittspreis aller meiner Titel), dann bleiben mir als Gewinn ca. 60 bis 75 Cent pro Verkauf übrig. Jetzt kann jeder Berufstätige sein Monatseinkommen heranziehen und nachrechnen, wie viele eBooks ich im Monat verkaufen muss, um davon ein halbwegs vernünftiges Brutto-Einkommen zu haben, von dem ich dann wiederum meine Ausgaben abziehen muss.

Und sich fragen, warum ich meine eBooks nicht auch für 22 Euro verkaufe ...
Da bist Du als Selbsständiger aber noch relativ gut dran. Wenn mir 20 bis 30 Prozent des Umsatzes als Gewinn übrig bleiben würde, wär ich mehr als glücklich.

Ausserdem ist der Gewinnanteil ja wohl auch umsatzgebunden wie bei allen anderen auch. Manchmal frag ich mich wirklich, warum ich mir das antue, wenn ich sehe, dass einer meiner Angestellten deutlich mehr nach Hause trägt als ich (obwohl er jeden einzelnen Cent verdient, sonst würde ich ihn auch nicht so bezahlen). Aber keinen Chef zu haben, ist doch ein gutes Gefühl.
mtravellerh is offline   Reply With Quote
Old 04-23-2009, 07:54 AM   #23
gromit62
Addict
gromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-books
 
gromit62's Avatar
 
Posts: 306
Karma: 824
Join Date: Feb 2009
Location: Germany / NRW
Device: iLiad V2 / Sony PRS-505, -T2, EBG DD-1Ex / Notion Ink A.
@mtravellerh
Bin in ähnlicher Situation (Geschäftsführer des eigenen Betriebes mit Angestellten) und kann das nur bestätigen.
gromit62 is offline   Reply With Quote
Old 04-23-2009, 08:09 AM   #24
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Quote:
Da bist Du als Selbsständiger aber noch relativ gut dran. Wenn mir 20 bis 30 Prozent des Umsatzes als Gewinn übrig bleiben würde, wär ich mehr als glücklich.
Irgendeinen Vorteil muss es ja haben, eBooks herauszugeben. Und bei den Verkaufsmengen ist so eine hohe Marge zwingend, um hier eine realistische Chance auf ein dauerhaft tragfähiges Modell zu sehen.

Bleibt jemals "richtig" Gewinn übrig, würde ich diesen in exklusive Lizenzen re-investieren oder Reader subventioniert günstig an meine Leser abgeben.
K-Thom is offline   Reply With Quote
Old 04-23-2009, 12:23 PM   #25
EbookHype
Groupie
EbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead communityEbookHype has become a pillar of the MobileRead community
 
Posts: 157
Karma: 15960
Join Date: Apr 2009
Device: Sony-PRS-T1
Könnte funktionieren, audible macht ja auch so Kombiangebote Phillips MP3 Player + Hörbuchvertrag, und der letzte war Ruckzuck ausverkauft.

Aber bei der Buchpreisbindung geht es ja offiziel darum, das möglichst viele Autoren Verfügbar sein sollen auf dem deutschen Markt, und nicht darum Buchhandlungen zu schützen. Und seit dem Internet gibt es zig Autoren mit ihren Büchern im Internet, welche es bei keinem Verlag gibt.
In Amazon.de sucht Alexander von Eisenhart-Rothe, bekannt durch Fernsehen, eigene Bücher und Fernsehproduktionen, Testleser für sein Buch "Golden Biker". Es handelt sich um eine wilde, witzige "Hippy-Kiffer-Indien-Story". Dafür hat er keinen Verlag gefunden seit 1995 obwohl ich vom Lesen her glaube, das sie gut verkaufbar wäre. Wenn hier also ein Verleger mitliest, könnte er einfach mal als weiterer Testleser das Buch lesen, und es nach Verhandlungen billig als Ebook herausbringen. Es ist ja sogaar schon Testgelesen und muss nur noch umgewandelt werden. Und falls es genug Leser findet, sogar eine teure Papierversion herausgeben.
Das wäre für mich die Zukunft des Buches, erst werden viele Bücher billig als Ebook veröffentlicht, und erst bei Erfolg im Papierform. So könnten sicherlich viele Autoren und Bücher billig ausprobiert werden ohne großes verlegerisches Risiko.
EbookHype is offline   Reply With Quote
Old 05-04-2009, 07:38 PM   #26
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Zum Thema "Wie setzt sich der Preis zusammen?" hier noch ein interessanter Artikel:

http://ireaderreview.com/2009/05/03/...ok-publishing/

Interessant wäre jetzt natürlich eine Kostenaufstellung zur Erstellung eines eBooks bei einem großen Verlag. Vor allem im Vergleich zu einer Taschenbuchausgabe eines bereits erschienenen Hardcovers.
K-Thom is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Mobi in ePub konvertieren - womit geht das am besten? leser Software 5 04-12-2010 04:41 PM
Geht jemand von euch auf die CeBIT? K-Thom Deutsches Forum 19 03-07-2010 11:53 AM
E-Books und Buchpreisbindung Marc_liest Lounge 6 02-01-2010 04:58 PM
EU-weite Petition für verminderte MwSt auf eBooks Forkosigan Deutsches Forum 30 01-12-2010 05:49 AM
Aktueller Artikel auf heise online zur Buchpreisbindung Meriku Deutsches Forum 46 07-23-2009 06:24 AM


All times are GMT -4. The time now is 12:13 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.