Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 02-04-2013, 11:22 AM   #16
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Quote:
Originally Posted by Gudy View Post
Was für eine Heuchelei, dieser Artikel, oder zumindest der zitierte Absatz. Wenn in China ausländische (nicht inländische!) Medien ausspioniert werden, ist das totalitär. Wenn von den lupenreinen westlichen Demokratien ausländische Institutionen ausspioniert werden, ist das berechtigte Interessenswahrung, und wenn es die eigenen Bürger betrifft, ist es Terrorismus-Abwehr.
Das sehe ich ganz genauso. Die Verwending von solchen emotional aufgeladenen Begriffen finde ich belästigend und im Fall Chinas auch oft recht xenophob.

China ist nicht das einzige Land in dem es Bürger und staatliche Institutionen gibt die das das Internet ganz gerne zum Spielen nutzten; die USA machen dies in noch erheblicherem Umfang, Russland auch. China ist eben sehr gross, in China leben mehr als viermal so viele Menschen wie in den USA.

Nicht nur Google, Facebook und Amazon haben so richtig Lust auf Deine Daten und auf Deine Zentralaccounts; das wollte ich mit der Weitergabe dieses Artikels noch mal klarstellen. Für Internetkriminelle sind Deine Accounts nur den Bruchteil eines Eurocents wert, und das reicht denen schon.

Last edited by medard; 02-04-2013 at 11:25 AM.
medard is offline   Reply With Quote
Old 02-06-2013, 12:15 AM   #17
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute in der Zeitung:

Quote:
Seit Twitter am vergangenen Wochenende 250.000 Nutzer auffordern musste, ihre Passwörter zu ändern, stellen sich auch große IT-Firmen die Metafrage: Welche Sicherheit können einfache Passwörter überhaupt noch garantieren? Google denkt bereits darüber nach, wie man das ganze Konzept überarbeiten könnte.

Denn wie der Fall Twitter zeigt, kann es noch so sichere Passwörter geben – sie helfen nichts, wenn der Server des Anbieters gehackt wird. Auch gegen die Weitergabe von Passwörtern durch Mitarbeiter kann sich ein Unternehmen nie vollständig schützen. Neue Ideen zur Netzsicherheit sind daher gefragt.
Zum Artikel
medard is offline   Reply With Quote
 
Enthusiast
Old 02-10-2013, 09:24 PM   #18
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute in der Zeitung:

Quote:
Es war nicht schwer gewesen herauszufinden, unter welchem Pseudonym der Mann in sozialen Netzwerken auftrat. Konsequenz: Das private Beziehungsgeflecht lag offen zutage, Fotos aus der Wohnung, das Autokennzeichen. Selbst schuld, könnte man sagen, warum stellt er auch so viel über sich und seine Familie ins Netz. Doch auch wer das nicht tut, wer nicht bei Facebook, Twitter und so weiter ist, wer nur surft, nach Begriffen googelt und hin und wieder online einkauft, ist längst erfasst in gigantischen Datenbanken. Und eine ganze Industrie lebt davon, dass sie uns viel besser kennt, als wir denken. Aber wie geht das eigentlich?
Zum Artikel
medard is offline   Reply With Quote
Old 02-14-2013, 01:19 AM   #19
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute in der Zeitung:

Quote:
Was passiert, wenn in einem System alle Nachteile haben und nur einer profitiert? Sollte man es dabei belassen oder es ändern? Sollte es vor allem derjenige ändern, der die Regeln bestimmt und trotzdem zu den Verlierern gehört? Diese Fragen scheinen einfach zu beantworten. Warum ist es dann aber möglich, dass wir am Beispiel Amazon einen Konzern haben, der als Einziger einen Nutzen aus den geltenden Regeln zieht und trotzdem niemand etwas ändert?
Zum Artikel
medard is offline   Reply With Quote
Old 02-14-2013, 03:24 AM   #20
Freeshadow
temp. out of service
Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 2,255
Karma: 12572656
Join Date: May 2010
Location: Duisburg (DE)
Device: BeBook mini
Wozu in die Ferne schweifen, denn Big Brother ist so nah:
http://www.golem.de/news/bestandsdat...2-96380-2.html
http://www.golem.de/news/quellen-tku...301-97125.html
Hiervon der letzte absatz:
Quote:
Trotz solcher Bedenken hat das Bundeskriminalamt vor kurzem den Staatstrojaner Finfisher/Finspy als Vollversion gekauft. Da bei solch kommerzieller Software in der Regel nicht der vollständige Quellcode mitgeliefert wird, will das BKA einen eigenen Trojaner entwickeln, der bis Ende 2014 fertig sein soll. Bisher gibt es noch keine Gesetzesvorschläge, die den Einsatz solcher Software rechtens machen könnten.
Freeshadow is offline   Reply With Quote
Old 02-15-2013, 12:20 AM   #21
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute auf Buchreport.de:

Quote:
Machen wir uns nichts vor: Die E-Books sind keine Bücher, für die Vertreiber sind sie nichts anderes als geschickt versteckte Marketinginstrumente, bei denen über WLAN Lektüreverhalten kontrolliert und ausgewertet wird. Für die braucht man aber keine Buchhandlung, da reichen bundesweit ein Handvoll Techniker in einem zentralen Büro mit ein paar Servern. Und genau das gibt es schon längst bei Amazon.
Zum Artikel: Der Germanist Roland Reuß attackiert Amazon.
medard is offline   Reply With Quote
Old 02-15-2013, 04:02 AM   #22
Gudy
Guru
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 764
Karma: 1458681
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Wo der Mann recht hat, hat er recht. Und wo er nicht recht hat, hat er dann wiederum auch nicht recht. Und um das vorwegzunehmen, überwiegend hat er ja recht. Aber E-Books sind schon Bücher. Sie stellen aber halt auch Marketinginstrumente dar (was schon immer so war), und so setzt Amazon sie auch ganz bewusst ein. Die Überwachung findet aber eben nicht durch die E-Books, sondern durch die Lesegeräte respektive -software statt, von denen wegzukommen es uns Amazon - und alle anderen großen E-Book-Händler mit ihren eigenen Infrastrukturen - so schwer macht.

Womit wir direkt wieder beim eigentlichen Problem DRM und den damit einhergehenden Nachteilen wären. Aber den Zusammenhang sieht Herr Reuß natürlich nicht, weil er imselben Atemzug über die bösen Raubkopierer schimpfen muss, "die die ganze SPIEGEL- Bestsellerliste, ,kostenlos' anbieten".
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 02-15-2013, 05:04 AM   #23
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Reuss fabriziert dort schon einen guten Rage-Remix. Allerdings nimmt Reuss solche Worte wie "Raubkopierer" gar nicht erst in den Mund. Er schimpft dort nach meiner Wahrnehmung auch gar nicht, ich denke er findet das sogar noch witzig den Leuten zu erklären wie man die Bücher auch "aus dem Internet" besorgen kann. Damit steht er nicht alleine, kürzlich fragte ein sparsamer Bürgermeister im Bildungsausschuss wozu man denn eigentlich auch noch eine teure Onleihe bräuchte? Denn die Sachen gibt's doch eh schon im Internet: "Wer sie [die Bücher] finden will, findet sie schon jetzt im Netz." (Quelle)

Last edited by medard; 02-15-2013 at 05:06 AM.
medard is offline   Reply With Quote
Old 02-18-2013, 10:45 AM   #24
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute in der Zeitung:

Quote:
Tesla, der amerikanische Hersteller von Elektroautos, und die angesehene „New York Times“ liefern sich in öffentlichen Foren einen grotesken Streit über einen Testbericht in der Zeitung, in dem das teure Fahrzeug keine gute Figur macht. Tesla-Chef Elon Musk meldete sich daraufhin persönlich zu Wort und warf dem Blatt voreingenommene Berichterstattung vor. Das pikante Detail: Tesla kann offenbar diverse Falschaussagen beweisen. Der Testwagen wurde während der Fahrt nämlich ständig geortet.
Zum Artikel

Da kommen harte Zeiten für Literaturkritiker, falls sich Lektüreüberwachung durchsetzen sollte..
medard is offline   Reply With Quote
Old 02-19-2013, 03:14 AM   #25
Gudy
Guru
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 764
Karma: 1458681
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by medard View Post
Da kommen harte Zeiten für Literaturkritiker, falls sich Lektüreüberwachung durchsetzen sollte..
*grins*
Ich kann mich zugegebenermaßen einer gewissen Schadenfreude nicht erwehren. Die Analogie mit den Literaturkritikern fällt aber leider auf die Nase, weil ja lediglich Amazon weiß, ob der Literaturpapst (respektive -päpstin) nun das ganze Buch gelesen hat oder nur die erste und letzte Seite, nicht aber der Autor.

Trotzdem finde ich diese Totalüberwachung gruselig. Einerseits kann ich Tesla ja verstehen - bei denen hängt ihre Zukunft davon ab, dass die Tester eben genau nicht das machen, was der Herr von der New York Times da verzapft hat. Andererseits weiß ich doch ganz genau: wenn diese Überwachung möglich ist und in jedem Auto steckt, wird sie eher früher als später auch genutzt und missbraucht, auch wenn sie vielleicht standardmäßig ab Werk ausgeschaltet ist.

Es gab doch da schon vor ein paar Jahren mal eine nette Episode, wo ein Mietwagenkunde in den USA von der Mietwagenfirma einen "Strafzettel" bekam, weil die ihm aufgrund der eingebauten GPS-Überwachung im Wagen nachweisen konnte, dass er schneller als erlaubt gefahren ist (was wohl auch gegen den Mietvertrag verstieß).

Was lernen wir daraus? Mehr Fahrrad fahren, und immer schön die e-Books entstauben...
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 06-10-2013, 02:37 AM   #26
gawl
Member
gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.gawl can eat soup with a fork.
 
gawl's Avatar
 
Posts: 19
Karma: 9018
Join Date: Mar 2013
Device: Pocketbook Touch
Quote:
Originally Posted by medard View Post
Denn wie der Fall Twitter zeigt, kann es noch so sichere Passwörter geben – sie helfen nichts, wenn der Server des Anbieters gehackt wird.
Ich frage mich, warum denn überhaupt die Passwörter als solche bei solch einem Anbieter wie Twitter gespeichert sind...!?
Beispiel: Bei UNIX-Betriebssystemen gab es früher die Datei /etc/passwd (die es immer noch gibt, aber normalerweise funktioniert die Authentifizierung heutzutage anders), in der für jeden Benutzer eine Textzeile mit Benutzernamen, Klartextnamen u.s.w. vorgesehen war/ist. Auch für das Passwort!?
Ja, aber nur fast: Dort stand nie das Passwort als solches (hätte ja ein Administrator einsehen können!), sondern ein Hashwert des Passwortes. Das Nutzerpasswort war nirgendwo gespeichert! Beim Einloggen eines Benutzers berechnete das System aus dem eingetippten Passwort den Hashwert, und der wurde verglichen mit dem Hashwert aus der passwd-Datei. Der Clou: Das funktioniert sicher, aber ein Rückberechnen des eigentlichen Passwortes aus seinem Hashwert war mit vertretbarem Aufwande technisch nicht möglich (so daß dessen Kenntnis jemandem kaum etwas nutzte)!
Solche Sicherheits-/Datenschutzkonzepte wurden also schon ganz früher (vor Jahrzehnten!) umgesetzt und sollten somit --weil unter IT-Fachleuten allseits bekannt-- als Minimalstandard gelten. Stattdessen sieht es aber nun so aus, als hätten Firmen wie Twitter nicht einmal an solchen Minimalkonzepten Interesse...!?

Zum Thema Überwachung durch E-Books: Es dürfte für die meisten Firmen nur wenig spannend sein, wie lange ich an z.B. Jane Austens "Emma" lese.
Spannender wird das alles ab dem Zeitpunkte, da sich auch Tageszeitungen (und Ähnliches) verstärkt digitalisieren, womöglich in Form eigenständiger "Apps", in deren Funktionalität niemand ohne weiteres hineinsehen kann: Es dürfte sicherlich so manchen interessieren, welcher politische und/oder gesellschaftliche Artikel wieviele Leser wie stark interessiert...!
gawl is offline   Reply With Quote
Old 06-10-2013, 04:37 AM   #27
Gudy
Guru
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 764
Karma: 1458681
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Quote:
Originally Posted by gawl View Post
Ich frage mich, warum denn überhaupt die Passwörter als solche bei solch einem Anbieter wie Twitter gespeichert sind...!?
Hmm, ich bin mir da nie ganz sicher, ob die wirklich alle nichts von Sicherheit verstehen (würde mich ehrlich gesagt nicht wundern - zumindest erinnere ich mich an diverse Berichte vor ein paar Jahren, dass die Hashes, so sie denn verwendet wurden, teilweise nicht "gesalzen" waren, was auch schon seit Jahrzehnten Stand der Technik ist), oder ob das nur falsch berichtet wird.

Bei "ungesalzenen" Hashes lässt sich anhand der Hashwerte nämlich die Mehrzahl der - meist doch recht schwachen - Passwörter erraten, da es entsprechende Nachschlagetabellen (Rainbow Tables) im Netz auffindbar gibt. Gegen sichere, lange Passwörter hilft das zwar nichts, aber wie viel Prozent der Nutzer haben schon sichere, lange Passwörter?!

Und ich kann mich erinnern, das Twitter auch mehrere Anläufe brauchte, bis die bei ihrer HTTPS-Verschlüsselung nicht mehr total versagten...
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 07-24-2013, 09:37 AM   #28
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper


NSA-Chef Keith Alexander links im T-Shirt der Bürgerrechtsorganisation „Electronic Frontier Foundation“ als Meister-Hacker beim Anwerben junger Hacker auf der Defcon-Konferenz 2012; rechts in Generalsuniform.

Es ist hier ja nun leider etwas still geworden im Thread, in der Zwischenzeit hat der Whistleblower Edward Snowden das NSA-Programm enthüllt.

Es besteht im Grunde kein Anlass mehr darüber zu spekulieren ob die digitalen Spuren der Bürger gesammelt, verwertet und analysiert werden. Denn das ist nun klar.

Wichtig wird es sein den normalen Bürgern zu erklären wie sie sich weitestgehend sicher im digitalen Raum bewegen können. Lehrern ist beispielsweise kürzlich aus datenschutzrechtlichen Bedenken untersagt worden Schulinterna mit Schülern über Facebook auszutauschen.

Ein interessanter Übersichtsartikel ist in der F.A.Z. erschienen:

Ideologie des Datenkonsums: Der Preis der Heuchelei

Information Consumerism: The Price of Hypocrisy (english version)
medard is offline   Reply With Quote
Reply

Tags
datenschutz

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Wie sieht mein PDF auf dem 302 aus? Ulli PocketBook 6 05-09-2010 08:05 AM
Ist ein eBook Reader was für mich? Shyne Erste Hilfe 11 02-16-2010 04:02 PM
Hilfe! mein Opus dreht durch! IvyRose Cybook 7 02-01-2010 03:48 AM
Einfach nur so: Ich freu mich so über mein PB :-) Wildfang PocketBook 18 12-26-2009 01:59 PM
HILFE!!! Mein CyBook hat Alzheimer! Drake Cybook 30 08-06-2009 09:49 AM


All times are GMT -4. The time now is 04:53 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.