Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 01-15-2013, 05:13 PM   #1
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Hilfe, mein Ebook spioniert mich aus..

Heute in der Zeitung:

Quote:
Nehmen wir nur CourseSmart, den unangefochtenen Branchenführer bei Lehrbüchern und Unterrichtsmaterial in digitalisierter Form. [..] Anfang November wurde seine jüngste Innovation namens CourseSmart Analytics vorgestellt, ein Trackingsystem, mit dessen Hilfe verfolgt werden kann, wie lange sich Studenten auf jeder Seite eines elektronischen Buchs aufhalten, welche Kapitel sie überspringen, welche Passagen ihnen Mühe bereiten und so weiter. Aus all diesen Informationen wird für jeden Studenten ein „Engagement Score“ ermittelt, den Dozenten abrufen können. Die nächste Version des Systems wird über ein spezielles Dashboard verfügen, mit dem Verleger die Interaktion zwischen Student und Lehrbuch nachverfolgen können.
Zum Artikel

Die drei goldenen Regeln der entspannten elektronischen Lektüre:
  • Das Lesegerät immer offline halten.
  • Ebookeinkäufe in verschiedenen Geschäften und nicht unter Klarnamen tätigen.
  • Die Lektürebiografie privat behandeln.
medard is offline   Reply With Quote
Old 01-15-2013, 05:59 PM   #2
troll05
Harmless idiot
troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
troll05's Avatar
 
Posts: 3,254
Karma: 1989999
Join Date: Nov 2010
Location: Zuhause
Device: PB622, Nexus7, Sony PRS 350, Tolino und nur noch wenig toter Baum:(
Ich kann dir zwar im privaten Rahmen nur zustimmen, aber im akademischen oder Schulbereich finde ich diesen Ansatz gar nicht so schlecht, es gibt dem Lehrer/Dozenten ein direktes Feedback wo Verbesserungsbedarf besteht und er kann gezielter auf Probleme eingehen.
troll05 is offline   Reply With Quote
Old 01-15-2013, 07:35 PM   #3
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
In der Schule, während der Schulzeit, auf dem Schulrechner und mit Einverständnis der Erziehungsberechtigen könnte man das gewiss mal ausprobieren..

Aber daheim geniessen auch Schüler und Studenten Lektürefreiheit. Ob einem das (als geplagter Erziehungsverpflichteter) nun passt oder nicht.

Ich denke Gratisliteratur und Onlineüberwachung können gerade im Bildungssektor gefährlich werden. Schulen, Eltern und Studenten geben momentan noch sehr viel Geld für Schul- und Lehrbücher aus. Da ist eine hohe Empfänglichkeit für (vermeintlich) günstige digitale Inhalte vorhanden.

Falls ein kommerzieller Anbieter in diesen Bereich einsteigt erhält er nicht nur Zugriff auf die Deutungshoheit der Realität (so wie bereits heute einer einzigen Internet-Enzyklopädie der Populärkultur eine solche Deutungshoheit zugesprochen wird), sondern auch auf die Daten und Lebensgewohnheiten der Heranwachsenden. Da verkauft man unter Umständen sein eigenes Kind, nur weil man keine Lust hat 20 Euro für ein ordentliches Lehrbuch zu bezahlen.
medard is offline   Reply With Quote
Old 01-16-2013, 04:28 AM   #4
Doitsu
Wizard
Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Doitsu's Avatar
 
Posts: 1,895
Karma: 4632610
Join Date: Dec 2010
Device: Kindle PW2
Quote:
Originally Posted by medard View Post
Die drei goldenen Regeln der entspannten elektronischen Lektüre:

[...]
Ebookeinkäufe in verschiedenen Geschäften und nicht unter Klarnamen tätigen.
Das dürfte nur für Leser möglich sein, die generell aus beruflichen oder privaten Gründen Scheinidentitäten verwenden, da die führenden eBook-Anbieter keine anonymen Zahlverfahren unterstützen und es ohnehin keine wirklich anonymen Zahlverfahren gibt.

Quote:
Originally Posted by medard View Post
Falls ein kommerzieller Anbieter in diesen Bereich einsteigt erhält er nicht nur Zugriff auf die Deutungshoheit der Realität...
Das sehe ich eher gelassen. Es gibt in den Geisteswissenschaften keine universell anerkannten Deutungen sondern allenfalls Lehrmeinungen. Es besteht eher die Gefahr der blinden Übernahme gängiger Deutungen durch allzu homogenisierte (Lehr)Bücher, aus denen wohlmeinende Editoren alle vermeintlichen Widersprüche herausgebügelt haben.

Quote:
Originally Posted by medard View Post
[...] so wie bereits heute einer einzigen Internet-Enzyklopädie der Populärkultur eine solche Deutungshoheit zugesprochen wird [...]
Wer sich blind auf Wikipedia-Einträge verlässt, ist selber schuld. Obwohl die Fehlerquote, insbesondere bei naturwissenschaftlichen Artikeln, nicht größer als bei kommerziellen Nachschlagewerken ist, findet man oft entweder nicht wirklich neutrale Einträge oder Einträge, die durch zu starres Beharren auf NPOV nicht alle Facetten widerspiegeln. Insbesondere in der deutschen Wikipedia herrscht leider oft eine "Blockwart-Mentalität" vor.

Quote:
Originally Posted by medard View Post
Da verkauft man unter Umständen sein eigenes Kind, nur weil man keine Lust hat 20 Euro für ein ordentliches Lehrbuch zu bezahlen.
Ich würde mir eher Sorgen über die Kinder- und Jugendprogramme der Privatsender machen, die eigentlich alle als Dauerwerbesendungen markiert werden müssten und die einen wesentlich wirksameren Einfluss auf das Weltbild und Konsumverhalten von Kindern und Jugendlichen haben.
Doitsu is offline   Reply With Quote
Old 01-16-2013, 06:25 AM   #5
Billi
Wizard
Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.Billi ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Billi's Avatar
 
Posts: 3,207
Karma: 13235489
Join Date: Jun 2009
Location: Berlin
Device: Cybook, iRex, PB, Onyx
Die einzig relevante Information, die nicht Schnüffel ist und mit der der Lehrer/Professor - aber nicht der Verlag oder Autor - etwas anfangen kann, ist, ob das Buch überhaupt gelesen wurde.
Ansonsten kann ich meine Verweildauer auf einer Seite künstlich aufblähen durch Toilettengänge, Solitär spielen, plötzlicher Besuch der Tante ... es gibt genug, was auswertbare Daten verfälschen kann.
Billi is offline   Reply With Quote
Old 01-16-2013, 12:39 PM   #6
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Es gibt sehr wohl teilnanonyme Zahlungsverfahren - Paypal übermittelt nur die angemeldete E-Mailadrese (die sich jederzeit ändern lässt, beim Bezahlvorgang nachschauen), ein paar deutsche Buchhandlungen gestatten den Ebookkauf direkt in bar an der Kasse (einfach mal nachfragen) und geben dafür einen anonymen Download-Gutschein aus, und das bequemste aller teilanonymen Zahlungsfahren: Gutscheine von der Tankstelle.

Einfach mal nachschauen, es hat dort in der Regel um die 50 verschiedene Gutscheinkarten, darunter auch mehrere, die zum Bezahlen von Digitaler Literatur geeignet sind.

Eine weitere datenschutzrechtlich recht unbedenkliche Methode um an digitale Bücher zu kommen sind die Onleihesysteme, da dort Userprotokolle in der Regel nur 6 Wochen lang gespeichert werden. Und das wird auch von Experten geprüft.

So weit muss man aber auch gar nicht gegen. Es genügt in vielen Fällen bereits das Lesegerät vom Netz zu nehmen, um allzutiefen Einblicken ein Ende zu bereiten. Dazu gibt es noch einen älteren Artikel:

Quote:
Doch nicht nur für die Leser brechen neue Zeiten an, auch Verlage und Vermarkter hoffen auf mehr als nur neue Umsätze. Während das Lesen eines Papierbuches eine private, manchmal sehr intime Angelegenheit ist, kann ein E-Book-Lesegerät jede Menge über die Lesegewohnheiten verraten. Welche Seiten mehrfach oder gar nicht gelesen werden, wie schnell und zu welchen Tageszeiten gelesen, was angestrichen oder kommentiert, ob bis zu Ende durchgelesen und an welcher Stelle die Lektüre abgebrochen wird - all das kann die Digitalmaschine dem Anbieter verraten.
Zum Artikel
medard is offline   Reply With Quote
Old 01-22-2013, 07:22 AM   #7
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute in der Zeitung:

Quote:
Wie die „MIT Technology Review“ berichtet, hat Amazon inzwischen eine eigene Plattform für die Auswertung seiner Kundendaten aufgebaut, mit deren Hilfe Nutzern die zu ihren Interessen und Bewegungen im Internet passende Werbung zugespielt werden kann. Damit ist auch der Online-Versandhändler in der Lage, seine Kundendaten im großen Stil zu vermarkten. Die Amazon-Daten haben denen von Facebook und Google eines voraus: Sie legen statt Vorlieben oder Interessen die Produkte offen, für die Nutzer Geld zu zahlen bereit sind.
Zum Artikel
medard is offline   Reply With Quote
Old 01-26-2013, 08:47 AM   #8
gris
Connoisseur
gris began at the beginning.
 
Posts: 55
Karma: 10
Join Date: Nov 2012
Device: m92, sonyt2,
ja, es wird auf Datenschutz wenig wert gelegt, und der gläserne Mensch wird aktiv mit Schub auf allen Ebenen voran getrieben.

Ein Beispiel aus Österreich von dem ich gehört habe, sind die neuen Stromzähler, die verpflichtend in jedem Haushalt eingeführt werden sollen, die Smart Meter.

Die zählen dann angeblich nicht mehr allgemein den Stromverbrauch. Sondern jeder einelne Stromgebrauch wird mit Uhrzeit aufgezeichnet.

So etwas in der Hand von korrupten Systemen wie man sie aus Vergangenheit und Gegenwart kennt.

Jedes Regime würde sich die Hände reiben bei diesen Möglichkeiten.

Aber da wir all diese dunklen menschlichen Eigenschaften überwunden haben, und sie auch in einer Zukunft nicht wieder anstreifen werden, sind wir in den westlichen Demokratien berechtigt alle Gefahren des Datenschutzes zu ignorieren. Denn es dient zu unserer allgemeinen Information über uns selbst. Für unser Bestes. Eine Art Selbstreflektion. Um mehr über uns herauszufinden, als Menschheit, in Echtzeit. Dieser prognostizierte Entwicklungssprung, nicht auszudenken, seine Entwicklungsmöglichkeit, und erst das Einsparungspotential!

Last edited by gris; 02-01-2013 at 08:06 AM.
gris is offline   Reply With Quote
Old 01-28-2013, 12:54 PM   #9
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute in der Zeitung:

Quote:
Vielleicht sind, wenn die Formbarkeit des biologischen Ausgangsmaterials auf der Grundlage genormter bis „populärer“ (also: weich genormter) Datensätze sich über die bereits erreichte Schwelle zur kosmetischen Totalvirtualität hinaus ins Nachmenschliche fortentwickelt, solche künstlerischen Effekte für unsere Nachfahrinnen und Nachfahren gar nicht mehr lesbar. Dann hätte Foucault doch noch Recht mit seiner Prophetie vom Menschen an sich, der irgendwann verschwinden müsse „wie am Meersufer ein Gesicht im Sand“ – aber andererseits: Verdankt nicht gerade Foucaults Philosophie ihren Ruhm bei unzähligen Leuten, die ihn weder gelesen noch verstanden haben, der Tatsache, dass sie diese Lehre mit einem interessanten, einprägsamen Gesicht assoziieren: Diskursanalyse, war das nicht dieser strenge Franzose mit Brille und Glatze? Hoffentlich gibt’s dafür auch bald einen Handykobold.
Zum Artikel
medard is offline   Reply With Quote
Old 01-29-2013, 06:36 PM   #10
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute in der Zeitung:

Quote:
Der US-Internetkonzern Google hat erneut die amerikanischen Datenschützer auf den Plan gerufen. Das Unternehmen müsse eine Rekordstrafe von 22,5 Millionen Dollar zahlen, weil es sogenannte Cookies auf iPhone-Handys, iPad-Tabletrechnern und Computern mit Apples Safari-Browser placiert habe, teilte die zuständige US-Kartellbehörde FTC am Donnerstag mit. Der Suchmachinist tat dies, obwohl Nutzer des Surfprogramms es in den Einstellungen untersagt hatten. Es ist die höchste Geldstrafe, welche die FTC jemals verhängt hat. Apple und Google lieferten bisher keine Stellungnahme.
Zum Artikel
medard is offline   Reply With Quote
Old 01-30-2013, 05:03 AM   #11
Gudy
Guru
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 765
Karma: 1458681
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Und solange bei den Strafzahlungen aus den Millionen keine Milliarden werden und die umgehende Löschung dieser illegal ermittelten Daten, oder besser noch aller im betroffenen Zeitbereich ermittelten Daten, nicht Teil der Strafe wird, wird sich da nichts ändern.

Dasselbe gilt aber nicht nur für Google & Co. sondern auch die ganzen illegalen Datenhalden, die unsere ach so gesetzestreuen Gesetzeshüter so gerne anzulegen pflegen.
Gudy is offline   Reply With Quote
Old 01-30-2013, 02:49 PM   #12
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Man muss auch die verschiedenen Dimensionen im Auge behalten. Amazon-Mitarbeiter lesen hier auch mit, und die werden sich fragen weshalb man ihnen solchen bösen Absichten unterstellt. Es geht ja nur darum, dass Mutti ihr Ebook auch noch in zehn Jahren übergangslos weiterlesen kann. Meint man..

Man möchte sich das mal vorstellen: Es wird im Wohnzimmer aufgezeichnet, was Papa auf dem Fernseher schaut; was Mutti gerade im Buch liest; was der Sohn gerade spielt; und was für Liebesbriefe die älteste Tochter schreibt. Tatsächlich passiert das längst, initiiert durch Milliardenkonzerne, die sich von niemandem regulieren lassen und die allfällige Geldstrafen aus der Portokasse zahlen.

Für normale Bürger ist wichtig zu verstehen, dass es hier nicht vorrangig um technische Fragen geht ("Datenschutz"), sondern um Freiheitsrechte, die selbstverständlich sind. Deshalb engagieren sich nun auch bildungsbürgerliche Medien und Zeitungen damit.

Es ist selbstverständlich, ein Buch nicht auf den eigenen Realnamen und die eigene Anschrift registrieren zu müssen. Es ist selbstverständlich, dass eine Privatbibliothek nach dem Ableben des Besitzers nicht vernichtet wird. Und es ist selbstverständlich, dass mein Buch den Lektürefortschritt nicht mit Zeitstempel aufzeichnet und weitergibt.
medard is offline   Reply With Quote
Old 02-03-2013, 09:41 AM   #13
gris
Connoisseur
gris began at the beginning.
 
Posts: 55
Karma: 10
Join Date: Nov 2012
Device: m92, sonyt2,
ich weiß ja nicht, habe die letzten posts hier noch nicht alle gelesen, aber generell sollte es ganz ohne Frage, Probleme Recht sein, dass alle persönlichen Daten auch so behandelt werden. Und nur beim Anbieter des jeweiligen Dienstes verbleiben, und nach einer gewissen Zeit einfach geshreddert werden. Und jede andere Handhabung müsste ein Verstoß gegen den Datenschutz sein. Hier müssten meiner Ansicht nach auch alle Daten miteinfallen, welche einmal für einen möglichen Strafprozess irgendeiner Art interessant sein könnten.

Weil irgendwo wird ja so argumentiert, ja, wenn, der oder der ein Terrorist sein könnte, oder werden, oder jenes verbrochen haben könnte, dann gehen wir halt einfach zu amazon und schauen nach ob er in den und dem Zeitpunkt das oder jenes gekauft hat, oder vielleicht verrät uns google ja näheres, etc. Und, wenn wir so wichtige Beschuldigungen vorlegen, dann ist eine Datenspeicherun und Herausgabe ja wichtig und sinnvoll, und zu unseren Besten.

the way to hell is paved with good intention, habe ich kürzlich gelesen, so oder so ähnlich lautete der Spruch.

Ich sehe überhaupt keine anderen realistischen Gründe Nutzerdaten über einen angemessenen Zeitraum hinweg, welcher allein der ordentlichen Kundenbedienung dient, zu speichern, und all diese Gründe sind für mich illegal.

Und danach müssten die Daten automatisch und ohne Frage vernichtet werden, ohne Ausnahme. Und das sollte hohe Priorität genießen und eher einem Freudentag ähnlich sein als einem Verlust.

Auch die Daten von google, oder aller anderen online Mailanbieter müssten allzubald gelöscht werden, man kann sich schwer etwa persönlicheres vorstellen, als jemand zeichnet den gesamten Schriftverkehr von "allen Personen der Welt" auf, einen schwereren Fall von Verantwortung, Kontrolle, Einsichtnahme einer Instanz kann man sich wohl kaum vorstellen.

Wenn das noch nicht längst geschieht, ist as bestimmt ein arges Versäumnis unseres Rechtsystems.

Vor allem im Zeitalter der Konzerne und Machkonzentration ist wohl der einzige Unterschied zu einer Diktatur noch das eine oder das zweite Gesetz, das zum Schlechten geändert wird, aber die Daten und die Infrastruktur sind wie noch nie vorhanden. Es ist auch nicht abzusehen, dass sich diese Entwicklung der Konzentration ändern wird. Es ist wohl eher eine Verschlimmerung geplant, weil es zB kostengünstiger ist und alternative Anbieter wenig Chance haben.

Last edited by gris; 02-03-2013 at 09:47 AM.
gris is offline   Reply With Quote
Old 02-04-2013, 02:02 AM   #14
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Heute in der Zeitung:

Quote:
China hat das Ausspionieren kritischer Medien, eine Tradition totalitärer Staaten, systematisch auf den Cyber-Space ausgeweitet. Peking will offenbar mithilfe von Hackerangriffen die Berichterstattung führender Medien über China überwachen.
Zum Artikel
medard is offline   Reply With Quote
Old 02-04-2013, 05:23 AM   #15
Gudy
Guru
Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.Gudy ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Gudy's Avatar
 
Posts: 765
Karma: 1458681
Join Date: Jan 2008
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch Lux (623)
Was für eine Heuchelei, dieser Artikel, oder zumindest der zitierte Absatz. Wenn in China ausländische (nicht inländische!) Medien ausspioniert werden, ist das totalitär. Wenn von den lupenreinen westlichen Demokratien ausländische Institutionen ausspioniert werden, ist das berechtigte Interessenswahrung, und wenn es die eigenen Bürger betrifft, ist es Terrorismus-Abwehr. Man kann gar nicht so viel essen...

Aber er zeigt wieder einmal etwas anderes sehr schön: Wenn jemand Daten über Dich vorhält, und sei es auch nur temporär, und derjenige hat seine Sicherheit nicht im Griff (wobei grundsätzlich bis zum Beweis des Gegenteils - also praktisch immer - davon auszugehen ist, das ein System NICHT sicher ist), dann haben auch potentiell alle möglichen und unmöglichen anderen Leute Deine Daten. Mit anderen Worten, ob wir demjenigen, dem wir unsere Daten anvertrauen, glauben, dass er sie nicht missbraucht oder meistbietend versteigert, ist letzten Endes irrelevant. Wichtig ist nur, was derjenige an Daten über uns besitzt. Die Vertrauensfrage zielt dann nur noch darauf, wie schnell und wie gründlich er die Daten anonymisiert.

Und allein schon deshalb ist bei personengebundenen Daten Sparsamkeit das oberste Gebot, an das sich aus Unwissen, Bequemlichkeit oder schlicht Apathie keiner hält.
Gudy is offline   Reply With Quote
Reply

Tags
datenschutz

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Wie sieht mein PDF auf dem 302 aus? Ulli PocketBook 6 05-09-2010 08:05 AM
Ist ein eBook Reader was für mich? Shyne Erste Hilfe 11 02-16-2010 04:02 PM
Hilfe! mein Opus dreht durch! IvyRose Cybook 7 02-01-2010 03:48 AM
Einfach nur so: Ich freu mich so über mein PB :-) Wildfang PocketBook 18 12-26-2009 01:59 PM
HILFE!!! Mein CyBook hat Alzheimer! Drake Cybook 30 08-06-2009 09:49 AM


All times are GMT -4. The time now is 09:26 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.