Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 12-23-2012, 04:46 AM   #1
Frodok
Enthusiast
Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Frodok's Avatar
 
Posts: 620
Karma: 2546174
Join Date: Dec 2011
Location: Ratisbona; Germany
Device: Pocketbook IQ + 622; Sony PRS-505
Sterne, Laurence: Tristram Shandy. (german) V1. 23 Dec 2012

Laurence Sterne (24. November 1713 in Clonmel, Irland – 18. März 1768 in London) war ein englischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung und Vicar (Pfarrer) der Anglikanischen Kirche. (aus Wikipedia)

Näheres zu Autor und Werk.

Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman (engl. The Life and Opinions of Tristram Shandy, Gentleman; kurz Tristram Shandy) ist ein zwischen 1759 und 1767 erschienener Roman von Laurence Sterne.

Das Buch handelt nur in geringem Maß von der Person des Ich-Erzählers Tristram Shandy, dessen Geburt erst am Ende des 3. Bandes beschrieben wird. Hauptpersonen sind vielmehr sein Vater Walter Shandy und sein Onkel Toby. Weitere häufig auftretende Personen sind der Korporal Trim, der Pastor Yorick und der Arzt Dr. Slop. Der Roman spielt zwischen den Jahren 1689 (dem Eintritt Trims in die Armee) und 1766 (der Gegenwart beim Schreiben des neunten Bandes).

Beide Shandy-Brüder zeichnen sich durch stereotype Verhaltensmuster aus. Der Landwirt und frühere Kaufmann Walter Shandy nimmt die Wechselfälle des Lebens philosophisch. Als sein älterer Sohn stirbt, trauert er nicht, sondern ergeht sich in philosophischen Betrachtungen. Auch die Ereignisse um Tristrams Geburt und Kindheit – die bei der Geburt eingedrückte Nase, die missglückte Namensgebung und die unbeabsichtigte Beschneidung, zum Anlass für ausführliche Erörterungen. „Er hat für nichts eine praktische Lösung, aber für alles eine Hypothese parat“. Unter anderem verfasste er die den Vornamen Tristram bezogene Enzyklopädie Tristrapaedia, die aber unvollendet blieb. Toby Shandy, genannt „Onkel Toby“, ist ein ehemaliger Offizier, der im Schambereich verwundet wurde und aus dem Dienst ausscheiden musste. Sein Denken ist den Kriegserlebnissen verhaftet. Mit seinem treuen Begleiter Trim, ebenfalls ein Kriegsveteran, baut er Festungsanlagen nach und spielt vergangene und aktuelle Kriegsgeschehnisse nach. Mit seiner einfältigen, aber herzlichen Denkungsart unterscheidet sich Onkel Toby von seinem Bruder. Beide geben aber Anlass zu zahlreichen Anzüglichkeiten im Text.

Zwei Erzählsequenzen stehen neben vielen anderen Themen: die Geschehnisse rund um Tristrams Geburt sowie das Steckenpferd Onkel Tobys und sein Werben um die Witwe Wadman. Der siebte Band steht außerhalb der übrigen Handlung und behandelt eine Reise Tristrams nach Frankreich und Italien.

Schon der Titel ist als Parodie lesbar, nämlich auf das Werk über Leben und Lehren berühmter Philosophen des griechischen Schriftstellers Diogenes Laertios. Verzichtet wird im Roman sowohl auf die chronologische Szenenfolge, die zu dieser Zeit weitgehend üblich war, als auch auf eine stringente Handlungsführung. Anstelle der Stringenz werden abschweifende Assoziationen verfolgt und zugelassen, was formale Innovationen der Avantgarde des 20. Jahrhunderts wie etwa den Bewusstseinsstrom vorwegnimmt. In einer Umbruchszeit der Schriftstellerei, die mit der Industrialisierung und der Auflösung der poetischen Maßstäbe der französischen Klassik zu tun hat, erscheint er als Satire auf neue, sich erst entwickelnde Genres wie den Entwicklungsroman und die Autobiografie. (aus Wikipedia)
This work is in the Canadian public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. It may still be under copyright in some countries. If you live outside Canada, check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	Sterne_TS.jpg
Views:	99
Size:	181.7 KB
ID:	98100  
Attached Files
File Type: epub Sterne Laurence_Tristram Shandy.epub (1.20 MB, 690 views)
Frodok is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Humor Sterne, Laurence: Tristram Shandy Volume 1. PDF. 12 July 2009 tobor Other Books 4 07-26-2009 05:15 PM
Humor Sterne, Laurence: Tristram Shandy Volume 3. PDF. 18 July 2009 tobor Other Books 1 07-22-2009 02:42 AM
Other Fiction Sterne, Laurence: Tristram Shandy, v1, 25 Sept 2007. Patricia BBeB/LRF Books 2 03-10-2009 09:07 PM
Other Fiction Sterne, Laurence: Tristram Shandy, v1, IMP, 22 Dec 2007. Patricia IMP Books 0 12-21-2007 07:44 PM
Other Fiction Sterne, Laurence: Tristram Shandy, v1, 25 Sept 2007. Patricia Kindle Books 0 09-24-2007 08:25 PM


All times are GMT -4. The time now is 10:07 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.