Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 08-10-2012, 06:58 PM   #1
Frodok
Enthusiast
Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Frodok's Avatar
 
Posts: 653
Karma: 2934674
Join Date: Dec 2011
Location: Ratisbona; Germany
Device: Pocketbook IQ + 622; Sony PRS-505
Schickele, René: Das gelbe Haus. (german) V1; 10 Aug 2012

René Schickele (4. August 1883, Oberehnheim im Elsass – 31. Januar 1940, Vence, Alpes-Maritimes) war ein deutsch-französischer Schriftsteller, Essayist und Übersetzer.

Er war Sohn eines deutschen Weingutbesitzers und Polizeibeamten und einer französischen Mutter. Nach dem Studium der Literaturgeschichte, der Naturwissenschaften und der Philosophie (in Straßburg, München, Paris und Berlin) gab er zusammen mit seinen Freunden Otto Flake und Ernst Stadler nacheinander mehrere Zeitschriften heraus und veröffentlichte mehrere Gedichtbände. Sein Werk als Schriftsteller ist durch die Sonderstellung des Elsass im Spannungsfeld der französischen und deutschen Kultur geprägt. Schickele wurde 1914 Herausgeber der Zeitschrift Die weißen Blätter, die durch ihn zu einer der wichtigsten Zeitschriften des Expressionismus wurden.
Nach dem Ersten Weltkrieg zog er nach Badenweiler und engagierte sich leidenschaftlich für die Verständigung zwischen Deutschland und Frankreich u.a. im Rahmen seiner Wirkung in der Preußischen Akademie der Künste / Sektion Dichtkunst. In Badenweiler verbanden ihn Freundschaften mit der Schriftstellerin Annette Kolb und dem Maler Emil Bizer.

Als Schickeles bekanntestes Werk gilt die Romantrilogie Das Erbe am Rhein (1925 - 1931) mit den drei Teilen „Maria Capponi“ (zuerst 1925 als „Ein Erbe am Rhein“ veröffentlicht, „Blick auf die Vogesen“ (1927) und „Der Wolf in der Hürde“.
Im Jahr 1932 ahnte er die drohende Machtergreifung durch die Nationalsozialisten und emigrierte in das südfranzösische Sanary-sur-Mer. Dort verfasste er aus seiner Enttäuschung über das Scheitern der Weimarer Republik heraus den Roman „Die Witwe Bosca“. (nach Wikipedia)

Das gelbe Haus. Erzählungen. (Das Glück – Die Mädchen über Athen – Aïssé – Trimpopp und Manasse – Das gelbe Haus – Zwischen den kleinen Seen – Oft spielen wir)
Quote:
Martha diente als Kammerzofe beim Baron Neufville, Michael als Gärtner. Sie waren, ohne einander zu kennen, am selben Tag aus Deutschland gekommen, stammten beide aus der Kölner Gegend, hatten sich am selben Tag beim Baron verdingt. Sie waren wohl auch von gleichem Alter.
Als sie an jenem Sommerabend zusammen aus dem Parktor gingen, wußten sie noch nicht einmal ihre Namen. Das Haus des Barons lag auf dem Hügel über Saint-Cloud, man sah vom Park über die Seine und den Bois de Boulogne auf Paris. Der Weg lief in steilen Krümmungen den Hügel hinab. An der ersten Biegung nahm Martha, weil sie so rannten, Michaels Hand, und nun mußten sie noch schneller laufen. Unten angelangt, warf sie sich mit schiefem Hut und gelockerten Haaren an seine Brust. Sie war wirklich ganz außer Atem und konnte sich kaum aufrecht halten. Um keine Zeit zu verlieren und möglichst schnell über die Seine in den Bois zu entkommen, wo sie sich vor ihrer Herrschaft sicher fühlen konnten, nahm der Bursche das zierliche Mädchen auf den Arm und trug es ein Stück Wegs.
This work is in the Canadian public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. It may still be under copyright in some countries. If you live outside Canada, check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	SchickeleGH.jpg
Views:	93
Size:	325.5 KB
ID:	90497  
Attached Files
File Type: epub Schickele Rene_Das gelbe Haus.epub (458.7 KB, 412 views)
Frodok is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Other Fiction Schickele, René: Symphonie für Jazz. (german) V1; 10 Aug 2012 Frodok ePub Books 0 08-10-2012 06:50 PM
Other Fiction Schickele, René: Benkal der Frauentröster. (german) V1; 4 Aug 2012 Frodok ePub Books 0 08-04-2012 02:21 PM
Other Fiction Schickele, René: Meine Freundin Lo. (german) V1; 4 Aug 2012 Frodok ePub Books 0 08-04-2012 02:15 PM
Historical Fiction Halm, Friedrich: Das Haus an der Veronabrücke. (german) V1. 25 Apr 2012 Frodok ePub Books 0 04-25-2012 04:36 PM
Other Fiction Schickele, René: Maria Capponi (german) V1; 8 Dec 2011 Frodok ePub Books 0 12-08-2011 05:38 PM


All times are GMT -4. The time now is 09:49 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.