Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Erste Hilfe

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 07-24-2012, 03:58 AM   #1
Spreenix
Junior Member
Spreenix began at the beginning.
 
Posts: 6
Karma: 10
Join Date: Oct 2011
Device: none
Buch zu Ebook (Hardware?) Workflow

Hier gibt es ja einige fleißige User die regelmäßig gute Bücher einstellen. Da ich grad dabei bin: auf diesem Weg meinen Dank dafür. Aber nun zu meinem Problem. Wie sieht ein guter Workflow aus um sagen wir mal ein älteres Werk mit Frakturschriften in den Computer zu bekommen? Das das Ganze mit viel Arbeit verbunden ist, ist mir klar. Welche Technik hat sich, nach euren Erfahrungen bewährt? Reicht ein einfacher Scanner oder lohnt es sich z.B ein Buchscanner zu bauen? Oder reicht eine gute Digitalkamera? Wie sind da eure Erfahrungen?
Spreenix is offline   Reply With Quote
Old 07-24-2012, 11:39 AM   #2
brucewelch
"§µ%&Þ=?!©†"
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 1,081
Karma: 2214335
Join Date: Sep 2010
Device: pb 611
Hallo, Spreenix.

Der aktuelle Flachbett-Scanner sollte reichen. Aber auf die OCR-Software kommt es an. Für Fraktur verwenden Profis Abbyy Finereader XIX, dessen Anschaffung die Mittel von Privatleuten deutlich übersteigt. Andere Methoden sind so zeitaufwendig, dass man sie getrost vergessen kann. Da sollte man lieber gleich den Wortlaut des Textes abtippen. In zwei Fällen habe ich dies bei hier eingestellten Werken von Hermann Stehr (Meta Konegen, Auf Leben und Tod) so gemacht.
brucewelch is offline   Reply With Quote
 
Enthusiast
Old 07-25-2012, 05:21 AM   #3
Spreenix
Junior Member
Spreenix began at the beginning.
 
Posts: 6
Karma: 10
Join Date: Oct 2011
Device: none
Danke für die Antwort! Abtippen ist bei kürzeren Texten sicher eine Alternative. Allerdings habe ich hier ein paar ältere Werke mit bis zu 1200 Seiten da ist das abtippen dann wohl noch mühseliger als das einscannen. Muss ich mal schauen wie ich das mache. Ich habe so meine Bedenken ob das einscannen nicht die Buchrücken beschädigt. Vielleicht finde ich ja noch eine andere Lösung.
Spreenix is offline   Reply With Quote
Old 07-25-2012, 08:23 AM   #4
Bythernium
Member
Bythernium began at the beginning.
 
Posts: 16
Karma: 10
Join Date: Apr 2010
Device: Sony PRS-650
Gerade ältere Werke würde ich eher abfotografieren. Das richtet am wenigsten Schaden an. Ohne Blitz, aber dafür gut und gleichmäßig ausgeleuchtet.
Bei Taschenbüchern, die eh schon auseinanderfallen, trenne ich die Bindung auf und jage sie durch meinen Dokumentenscanner (einen Fujitsu ScanSnap S1500).

Mit Fraktur habe ich allerdings auch noch nicht gearbeitet.
Bythernium is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
ebook Workflow uieluck Workshop 16 09-08-2012 03:06 PM
ebook workflow advice please wastewater Workshop 4 01-16-2012 10:59 AM
Opinion on workflow (and enhancing it) - research-type workflow TheDarkTrumpet Which one should I buy? 8 03-02-2009 10:41 AM
ebook noob with a workflow strategy question. Bierkonig Workshop 0 12-05-2008 08:21 AM
Need workflow for creating EBook venkan Introduce Yourself 2 11-13-2008 12:24 PM


All times are GMT -4. The time now is 12:08 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.