Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > ePub Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 04-12-2012, 02:03 PM   #1
Frodok
Enthusiast
Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Frodok's Avatar
 
Posts: 583
Karma: 2114498
Join Date: Dec 2011
Location: Ratisbona; Germany
Device: Pocketbook IQ + 622; Sony PRS-505
Chamisso, Adelbert: Reise um die Welt in den Jahren 1815–18 (german) V1; 11 Apr 2012

Adelbert von Chamisso (30. Jan. 1781 auf Schloss Boncourt, Frankreich – 21. Aug. 1838 in Berlin) war ein deutscher Naturforscher und Dichter französischer Herkunft.

Adelbert wurde als vierter Sohn von sieben Kindern des Grafen Louis Marie de Chamissot auf dem Stammsitz der Familie, dem Schloss Boncourt in der Champagne, geboren. Als gesichert gilt nur sein Taufdatum, der 31. Januar 1781, wie er selbst in seiner Reise um die Welt schreibt. Im Jahre 1790 verließen die verarmten Eltern Adelberts von Chamisso erst ihr Stammschloss und 1792 Frankreich. Auf der Flucht vor den Revolutionsheeren zogen sie weiter durch die Niederlande und Süddeutschland, bis sie sich 1796 in Berlin niederließen, wo die beiden älteren Brüder Stellungen als Hauslehrer annahmen. In Berlin war Chamisso dann Schüler des 1689 von Hugenotten gegründeten Französischen Gymnasiums (Collège Français de Berlin).

1796 wurde er Page bei Luise Friederike von Preußen in Berlin. Von 1798 bis 1807 leistete er Militärdienst in der preußischen Armee. 1805 wurde er mit seinem Regiment nach Hameln verlegt, wo er im folgenden Jahr die Demütigung der durch Verrat ermöglichten Kapitulation der Stadt gegenüber Napoléons Truppen miterlebte. Anschließend reiste von Chamisso als Gefangener auf Ehrenwort nach Frankreich, bis er schließlich 1807 (manche Quellen sprechen von 1806) aus dem Armeedienst ausschied.

Ab 1804 gab er den Berliner Musenalmanach. Zu diesem Kreis zählten auch Julius Eduard Hitzig, Friedrich de la Motte Fouqué, Karl August Varnhagen von Ense, dessen Schwester Rosa Maria und Friedrich Wilhelm Neumann. Von 1810 bis 1813 hielt er sich in Frankreich und der Schweiz auf, danach wieder in Berlin. Hier zählte er zum literarischen Freundeskreis von E. T. A. Hoffmann, den „Serapionsbrüdern“. In der Schweiz begann er sich der Naturwissenschaft, zunächst vor allem der Botanik, zuzuwenden.

In den Jahren 1815 bis 1818 nahm er als Naturwissenschaftler an einer Weltumsegelung teil. Rurik-Expedition. Diese Expedition des russischen Kapitäns deutsch-baltischer Abstammung Otto von Kotzebue, finanziert vom russischen Schatzkanzler Graf Nikolai Petrowitsch Rumjanzew, erforschte im Pazifik Polynesien und Hawaiʻi und sollte zumal die legendäre Nordwestpassage finden. Chamisso kartografierte große Teile der Küste von Alaska, erfasste die Flora Alaskas (nach ihm wurde dort die neu entdeckte Chamisso-Insel benannt) und beschrieb die Lebensgewohnheiten der Eskimos und Aleuten. (Kuriosität: Das bekannte Kleidungsstück Parka erscheint in der deutschen Sprache erstmalig bei ihm in seinem Buch Reise um die Welt. Es handelt sich dabei eigentlich um einen gefütterten Umhang mit Kapuze bei den Tschuktschen.) Scharf kritisierte er die dortige russische Kolonialherrschaft. Bewegend und hinreißend sind seine vorurteilslosen und humanistischen Darstellungen der Bewohner Hawai‘is und Polynesiens. (nach Wikipedia)

Kartenmaterial und Auszüge des Logbuchs, siehe: Karten
This work is in the Canadian public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. It may still be under copyright in some countries. If you live outside Canada, check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Files
File Type: epub Chamisso Adelbert von_Reise um die Welt.epub (934.7 KB, 675 views)
Frodok is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Other Non-Fiction Pfeiffer, Ida: Eine Frauenfahrt um die Welt (german) V1; 04 Feb 2012 Frodok ePub Books 0 02-04-2012 04:04 AM
Other Non-Fiction Humboldt, Alexander: Reise in die Aequinoctial...Vol.1-4 [German] v1 20-Jan-2012 rwst ePub Books 1 02-02-2012 04:12 AM
Other Fiction Hackländer, F. W.: Reise in den Orient German V1. 02 Apr 2010 weatherwax ePub Books 0 04-02-2010 02:30 PM
Other Fiction von Chamisso, Adelbert - Adelberts Fabeln - german V.1 - 22.05.2009 Insider ePub Books 0 05-22-2009 12:24 AM
Science Fiction Verne, Jules: Reise um den Mond german v1 18 feb 2009 netseeker ePub Books 0 02-18-2009 09:53 AM


All times are GMT -4. The time now is 03:20 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.