Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Lounge

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 10-15-2010, 06:24 AM   #1
Passepartout
Addict
Passepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-books
 
Posts: 317
Karma: 816
Join Date: Aug 2010
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Device: Kindle DX graphite
Kostenloser Strom - Ebook-Reader, Mobiltelefon und Co. mit Sonnenlicht

Ich möchte auf die kostenlose Auflademöglichkeit von allen möglichen Mobilen Geräten hinweisen: Solarenergie.

Es gibt von PowerTraveller Geräte in der Preisklasse von 30-180 Euro.
Damit lassen sich dann mobile Geräte bis hin zum Laptop aufladen, ganz kostenlos mit Solarenergie.
https://powertraveller.com/iwantsome/primatepower/

Es gibt diese Geräte mit eingebautem Akku und eben trennbar, so das man die Solarzelle auch direkt an das Gerät anschließen kann, Ausgang 5V hat man die Möglichkeit alles mögliche aufzuladen.

Das ganze gibt es dann noch in unterschiedlichen Ausführungen mit Lithium-Akku oder mit NiMh Akku.

Mir ging es eher um das Solarpanel und dann direkt aufladen ohne extra Akku dazwischen schalten.
Günstigste Methode ist da der Solarmonkey % Solarnut - man schließt den Ebook-Reader (um im Forums-Thema zu bleiben) direkt über USB an die Solarzelle an. Das dauert dann natürlich eine Weile bis der Reader geladen ist, wenn es schneller gehen soll, nimmt man eben den vorgeladen Akku.

Die Kostenersparnis (Stromkosten) ist minimal, dafür hat man Strom immer dabei wenn ich daran denke wie oft ich schon mein Handy angeguckt habe und der Akku war leer, weil ich wieder vergessen hatte das ganze aufzuladen, der Ebook-Reader (der jetzt vorbestellt ist) eventuell dann mal das gleiche. So hänge ich das ganze ans Solargerät und wenn kein Strom mehr gebraucht wird, dann schaltet sich der Ladevorgang eh allein ab.

http://www.youtube.com/watch?v=FQEv0...eature=related
Bei der Größe, ist das die immer dabei Steckdose, wenn ich mir vorstelle, ich sitze im Zug oder wo auch immer und der Akku des Readers ist alle.
Solarzelle raus, angeschlossen - ich würde gern die verdutzten Gesichter der Mitfahrenden sehen - das ist dann wie in einem Action Film - Solarzelle raus, SAT-Telefon angeschlossen und fertig.

Für Mobiltelefone auch hilfreich, selbst wenn man mal wie ich als Radfahrer eine Panne hat und das mitten in der Natur, Handy natürlich wieder alle. Nicht hier. Das kleine Gerät findet Platz in meinem Rucksack. Und es werde
Passepartout is offline   Reply With Quote
Old 10-15-2010, 08:17 AM   #2
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Ja, ich habe mich auch schon gefragt, warum man die Rückwand eines Readers nicht einfach mit Solarzellen bestückt. Dann bräuchte man nicht mal ein externes Aufladegerät, sondern hat die Stromversorgung ständig bei sich.
K-Thom is offline   Reply With Quote
 
Enthusiast
Old 10-15-2010, 01:12 PM   #3
Freeshadow
temp. out of service
Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 2,264
Karma: 12637080
Join Date: May 2010
Location: Duisburg (DE)
Device: BeBook mini
nicht reader rückwand, sondern coverfront, sonst musst du ihn display-down lagern
aber irgendeine kombo würd ich mir da auch wünschen. Damit wäre die e-version noch näher am pbook - bei dem geringen Stromverbrauch wäre ein autarker Dauerbetrieb durchaus denkbar.
IMO eine weitaus sinnvollere Erweiterung als die ganzen verbauten "wlan-Kabel"

Da ich eh n usblader gebraucht hab, hab ich mir den mini solarpanel von pearl gratis mitgezogen spart auch den mindermengen zuschlag (best Nr. GRA-12520)
auch praktisch als Zwischenstecker, bei Geräten, die sofort in usbstorage modus gehen, wenn sie an einem voll verdrahteten USB-Kabel hängen. so beim laden weiter nutzbar.
Freeshadow is offline   Reply With Quote
Old 10-15-2010, 01:24 PM   #4
Passepartout
Addict
Passepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-books
 
Posts: 317
Karma: 816
Join Date: Aug 2010
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Device: Kindle DX graphite
Ich muss meinen Beitrag oben korrigieren, es gibt z.B. bei Ebay oder bei normalen Händlern. Wenn man nach Solar USB sucht oder Solar Ladegerät findet man einiges, will man nicht basteln für den Reader tut es ein Gerät das genau 5V ausgeben kann.

Und man sollte auf die mA-Anzeige am Ausgang aufpassen, die muss groß genug sein, sonst kann man das Wunsch-Gerät nicht aufladen.

Man denkt beim ersten gucken, dass es da nicht viele Hersteller gibt.

EDIT: Habe fertig - man sollte keine Solar AA-Akku-Ladegeräte kaufen, die haben einfachste Technik wie Ladeabschaltung usw. nicht integeriert. Ich werde dafür für meinen Fall auf "basteln" umsteigen und einfach einen Spannungsregler von 3V Festspannungregeler zwischen Solar-Panel und mein Ladegerät (Eingang 3V DC) löten.

Wer gern von vorn bis hinten löten möchte, dem sei dieses Video hier ans Herz gelegt:
http://www.youtube.com/watch?v=f1MMFkwdxHw Perfekt erklärt was man machen muss. Achja ich kaufe da immer bei www.reichelt.de wer möchte kann natürlich auch bei der Apotheke mit hohem C bestellen.

Zum Thema Ebook-Reader mit Solarzelle - LG hat da doch schon mal vorgestellt. Haben muss ich das nicht unbedingt, treibt nur den Preis unnötig in die Höhe. So kann ich nämlich das Ladegerät für alle möglichen Geräte nehmen und nicht nur für eins, was dann auch wieder besser sein dürfte für die liebe Umwelt.

Last edited by Passepartout; 10-15-2010 at 03:14 PM.
Passepartout is offline   Reply With Quote
Old 10-15-2010, 06:50 PM   #5
ubit
Member
ubit began at the beginning.
 
Posts: 18
Karma: 23
Join Date: Oct 2010
Device: Think about Thalia Oyo
Hi,
bei dem doch relativ geringen Stromverbrauch der Reader fände ich auch eine andere Idee zur Aufladung interessant: Erinnert sich jemand an die alten, mechanischen Armbanduhren deren Uhrwerk durch die schlichte Bewegung aufgeladen wurden? Ich denke, dass man etwas Ähnliches auch bei eReadern schaffen könnte. Ggf. in Kombination mit eingebauten Solarzellen (ginge das vielleicht sogar unter dem Display?) um damit eine völlig autarke Stromversorgung zu realisieren.

Ciao, Udo
ubit is offline   Reply With Quote
Old 10-15-2010, 08:27 PM   #6
Freeshadow
temp. out of service
Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.Freeshadow ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 2,264
Karma: 12637080
Join Date: May 2010
Location: Duisburg (DE)
Device: BeBook mini
bedarf magnete im innern - (dynamo) also nicht so gut für ein magnetisch basiertes display, ausserdem, zusätzliches verschleißrisiko durch bewegung - suboptimal für "innereien"
Freeshadow is offline   Reply With Quote
Old 10-16-2010, 04:13 AM   #7
der-Matt
Student
der-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enoughder-Matt will become famous soon enough
 
der-Matt's Avatar
 
Posts: 323
Karma: 598
Join Date: Dec 2009
Location: Jena
Device: PRS-650, PRS-300
Aber die Idee ist naheliegend, egal welche Stromspar/aufladmaßnahmen. Okay, die Reader-Branche ist noch jung, aber das da noch niemand drauf gekommen ist zu versuchen mit schlauen Mechanismen a lá Solarzellen die Reader zu befüttern.
Ich fände die Idee auch klasse - da wir hier ja hautnah an den Entwicklern sind - Pocketbook, wie siehts aus?
der-Matt is offline   Reply With Quote
Old 10-16-2010, 10:08 AM   #8
Passepartout
Addict
Passepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-books
 
Posts: 317
Karma: 816
Join Date: Aug 2010
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Device: Kindle DX graphite
Wie war das noch - wer suchet der findet?

Habe ich im Internet nach jetzt fast 2 Tagen Suche ausgebudelt:
SWISS Solarcard
Technische Daten:
Ausgansspannung : 5.5 V
Arbeitsstrom : 450 mA
Leistung : 2475mW
Abmessungen: 14,3 x 21,2cm (B x H)
Dicke: 1mm
Gewicht: 98 gr.

So - man nehme also 1 Blatt Papier, weil viel dicker/größer ist das ja nicht, schließe daran den Ebook-Reader und siehe da es werde

Hier mal die Hersteller-Webseite: http://www.swisssolarcharger.com/dyn...age=Startseite

Ob das ganze nun was taugt oder nicht, dass ist offen. Sollten aber die Berichte auf der Webseite, bei Amazon usw. stimmen, dann lohnt sich das ganze.
Und wenn nicht dieses hier, vielleicht mit Zusatzgeräten bzw. selbst Umbau auf diverse Spannungen. Gibt es für mich nur noch PowerTraveller. Den Rest kann man (in meinen Augen) vergessen.

Hier mal ein SHOP aus Österreich: http://www.solar-extra.com
Aus Österreich habe ich schon Post bekommen (keine Probleme mit Zoll/Einfuhrsteuer) der Schweizer-Shop gibt an, dass da noch was nach kommt an Kosten.

Last edited by Passepartout; 10-16-2010 at 11:32 AM.
Passepartout is offline   Reply With Quote
Old 10-16-2010, 11:30 AM   #9
frostschutz
Linux User
frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
frostschutz's Avatar
 
Posts: 740
Karma: 2031211
Join Date: Sep 2010
Device: iriver Story HD
Quote:
Originally Posted by K-Thom View Post
Ja, ich habe mich auch schon gefragt, warum man die Rückwand eines Readers nicht einfach mit Solarzellen bestückt.
Es würde das Gerät wesentlich teurer und schwerer machen und absolut keinen realistischen Mehrwert bringen. eReader kommen auch so sehr lange ohne Steckdose aus (fürs Zelten am Wochenende und für die einfache Bergtour reichts locker), und tragbare Solarzellen bringen so gut wie nichts.
frostschutz is offline   Reply With Quote
Old 10-16-2010, 05:01 PM   #10
Passepartout
Addict
Passepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-books
 
Posts: 317
Karma: 816
Join Date: Aug 2010
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Device: Kindle DX graphite
Ich werde das ganze einfach austesten. Werde dann in Form eines Videos berichten. Gerade vor einigen Sekunden habe ich einen Solarmonkey bei Ebay ersteigert, 12 € anstatt 40 € aufwärts.

Je nach dem wie Glücklich ich damit bin, werde ich mir noch eine Solarcard dazu kaufen oder es dabei belassen.

Die Berichte im Internet zur Solarcard sind aber durchweg positiv.
Hier mal ein paar Reviews:
- http://www.ciao.de/SwissSolarCard__8213036
- http://www.reise-forum.weltreiseforu...ic.php?t=17655 (sehr viel zu lesen, wenn auch nicht sehr viel zur Solarcard)
- http://radreise-forum.de/showflat/Number/541234 (wenn man hier etwas runter scrollt gibt es auch Fotos. Ich sage mal so alles über 200mA lade ich meine Akkus so oder so nicht. Von daher vollkommen ausreichend die Leistung)


Wenn dann mal neue Produkte vorgestellt werden, von der Sorte, von der Ebay nur so überfüllt ist, dann kommt von den Leuten immer eine Bemerkung wie "This produkt is not useable for outdoor. I prefer the Swiss Solarcard Charger. " das lese ich jetzt nicht zum 1. mal.

Mein 12 € Kauf, könnte sich da schneller als Fehlkauf entpuppen (Amazon UK Bewertungen). Ich bin gespannt. Deutsche Berichte finden sich leider gar keine.

Hier ein paar Bilder: http://www.flickr.com/photos/2394792...th/3363104685/

Gegen einen Solar-Gorilla mit 20V Ausgang am Laptop sieht natürlich alles alt aus, aber das kostet auch.

Ziel bei mir ist - das Ding muss ohne Zusatz Akku vom Ebook-Reader bis Smartphone alles in der Sonne laden. Sobald es hier es gibt es ein Review.
Zur Verfügung zum testen steht ein Akku Standard-Ladegerät mit 3V Eingang (wird ein 3V Festspannungregler dazwischen gesetzt (einfach zum ausprobieren)) und mein Samsung S5230 (laut Netzteil 4,75V bei 550mA). Mal sehen wie lange es zum laden braucht jetzt in der Herbst-Zeit.

Ich kann nach den Stunden an Suche nun schon mal ein Fazit geben:
Nur nicht irgendwas kaufen wo solar drauf steht, dass ist einfach Geld Rauswurf. Wie gesagt, für mich bleiben für tragbar in Größe/Gewicht nur diese 2 Hersteller übrig und die habe ich hier in diesem Beitrag erwähnt.

Ob das nun brauchbar ist für Ebook-Reader-Benutzer, dass ist die eine Frage, die andere ist. Mir geht es um die immer dabei Energie-Quelle.

In Ebook-Readern als Standard würde ich so etwas nicht gern sehen, reine Resourcen-Verschwendung. Und wie ich nun auch weiß, würde das die Reader enorm verteuern.
Passepartout is offline   Reply With Quote
Old 10-18-2010, 06:47 AM   #11
:D ominik
Groupie
:D ominik has a complete set of Star Wars action figures.:D ominik has a complete set of Star Wars action figures.:D ominik has a complete set of Star Wars action figures.:D ominik has a complete set of Star Wars action figures.
 
Posts: 186
Karma: 330
Join Date: Dec 2009
Device: nook
Bin gespannt, was Du da tatsächlich an Strom rausbekommst. Die Angaben der Hersteller sind oft wenig realistisch, Nevadas Mittagssonne in Verbindung mit kompressorgekühlten Solarzellen ist doch nicht so ganz der übliche Standard... (ganz davon abgesehen, dass die Kompressorkühlung ein Vielfaches der Energie verbraucht, als die Zellen liefern).

In unseren Breitengraden sind viele Anwender froh, wenn sie 30 % der vom Hersteller genannten Werte erreichen.
:D ominik is offline   Reply With Quote
Old 10-18-2010, 11:03 AM   #12
Passepartout
Addict
Passepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-books
 
Posts: 317
Karma: 816
Join Date: Aug 2010
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Device: Kindle DX graphite
Gespannt bin ich auch, ich kann es ja nachmessen. Mulitmeter (unter 10 Euro bei Reichelt) habe ich hier. Muss ich mir nur den Versuchsaufbau anschauen, damit ich auch raus bekomme wie viel mA da fließen.

Wenn es in der Sonne was bringt, dann denke ich schon lauter über eine Solarcard nach. Die gibt es als plus-Version mit doppelter Leistung, was dann 800mA entspricht laut Hersteller.

Hier die Solarcard "plus": http://www.swisssolarcharger.com/dyn...sSolarCardPlus

Wie gesagt, wenn man im Internet nach Solarcard sucht, dann findet man so einige Beiträge, da sind Leute mit Rund um die Welt gereist. Dann gibt es nur noch den von mir günstigen gekauften und den Solargorilla für Laptops, der dann auch für sich allein steht (will man nicht basteln).

Vorsicht ist geboten bei Versand aus der Schweiz, da sind noch keine MWST. und auch keine Einfuhrsteuer mit drin. Das ganze gibt es auch in Deutschland zu bestellen über Amazon http://www.amazon.de/swissbatteries-...7413597&sr=8-1
(Rechnet man die 19% MWST dazu, ist es sogar günstig)

Der Preis für die "plus" Variante ist ganz schön hoch, dafür erhält man aber einen A4 großen Solarlader der hauchdünn und leicht ist.

Ich denke noch drüber nach, erst mal das kleine Gerät testen, genauso könnte man (wenn man günstig ran kommt) auch 2 dieser kleinen Solarlader in Reihe schalten. Aber ich tendiere wenn dann gleich zur Solarcard. Den 1. genannten Lader hätte ich gern bei Ebay gelassen, aber ich hatte schon geboten als ich die Solarcard entdeckte. Also eben ausprobieren. Einen Reader habe ich noch nicht hier, warte noch auf den Startschuss zum Pocketbook 902. Man müsste wissen ab wie viel mA die anfangen zu laden. 5,5V ist schon mal klar.

Über alles andere denke ich wie gesagt gar nicht mehr nach. Stationär ist einiges möglich, man braucht Platz und es wiegt eine Menge. Mobil (in Form von selbst tragen auf dem Rucksack/Fahrrad) eben Powertraveller und Solarcard. Der Rest ist Spielzeug bzw. liefert einfach nicht genug mA.

Last edited by Passepartout; 10-18-2010 at 11:08 AM.
Passepartout is offline   Reply With Quote
Old 10-18-2010, 04:33 PM   #13
BlueMonkey
Evangelist
BlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it isBlueMonkey knows what time it is
 
BlueMonkey's Avatar
 
Posts: 437
Karma: 2338
Join Date: Sep 2009
Location: Augsburg
Device: Astak EZ Reader Pocket Pro, Nexus S
Spannende Sache - ich meine erst kürzlich was über einen eBook Reader in Südkorea gelesen zu haben, der im Cover Solarzellen integriert hatte.

Noch praktischer finde ich aber die Integration in Taschen (so etwas hier http://www.solarbag-shop.de/deutsch/...ulderbags.html ) - v.a. für stromhungrige Smartphones und evtl. Digitalkameras. Aber die Taschen sind ziemlich teuer...

Durch die lange Akkulaufzeit von eInk-Readern wird man so ein Solarladegerät aber vermutlich eher selten brauchen, oder nicht?

P.S.: So wirklich dumme Blicke könnte man mit so einem Windgenerator hier auf sich ziehen

Last edited by BlueMonkey; 10-18-2010 at 04:44 PM.
BlueMonkey is offline   Reply With Quote
Old 10-19-2010, 02:12 AM   #14
Marc_liest
Early Adopter
Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marc_liest's Avatar
 
Posts: 3,106
Karma: 3344560
Join Date: Oct 2008
Location: hier und da
Device: einige
Quote:
Originally Posted by BlueMonkey View Post
P.S.: So wirklich dumme Blicke könnte man mit so einem Windgenerator hier auf sich ziehen
Karlsson? Bist du es?
Marc_liest is offline   Reply With Quote
Old 10-19-2010, 03:23 AM   #15
Passepartout
Addict
Passepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-books
 
Posts: 317
Karma: 816
Join Date: Aug 2010
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Device: Kindle DX graphite
Quote:
Originally Posted by BlueMonkey View Post
Spannende Sache - ich meine erst kürzlich was über einen eBook Reader in Südkorea gelesen zu haben, der im Cover Solarzellen integriert hatte.

Noch praktischer finde ich aber die Integration in Taschen (so etwas hier http://www.solarbag-shop.de/deutsch/...ulderbags.html ) - v.a. für stromhungrige Smartphones und evtl. Digitalkameras. Aber die Taschen sind ziemlich teuer...

Durch die lange Akkulaufzeit von eInk-Readern wird man so ein Solarladegerät aber vermutlich eher selten brauchen, oder nicht?
Wie oben schon mal erwähnt hat LG das mal gezeigt: http://www.netzwelt.de/news/80922-lg...rgestellt.html

Die Taschen, ich habe von Leuten gelesen (auf der Suche nach Berichten zur Solarcard) die solche Rucksäcke besitzen. Tja ich würde das ganze mal als "Fehlkauf" verbuchen. Die liefern nicht genug Saft ab. Es gab auf der Suche jemanden, der hatte einen anderen Wanderer mit Solar-Rucksack getroffen, der eine mit Solarcard. Beide kamen ins Gespräch. Der mit Solar-Rucksack war nicht schlecht erstaunt über die Leistung der Solarcard.

Bei der Solarcard hat man mehr Möglichkeiten guckst du hier:http://www.swisssolarcharger.com/dyn...Bildergallerie

Von der Solarcard hält mich "vor dem Test des Solarmonkey" eigentlich nur der hohe Preis ab, im Gedanken ist das Ding schon gekauft.

Ob man es braucht ist immer so eine Sache. Ich gehöre zu der Sorte Leute die ständig vergessen ihr Mobiltelefon aufzuladen und mit dem Ebook-Reader würde es mir nicht anders gehen. Für eine A4-Seite hätte ich Platz im Rucksack das ganze würde auch sehr gut in meine große Ebook-Reader-Hülle passen:

http://www.mobileread.com/forums/showthread.php?t=97453

Für mich als Fahrradfahrer (zwar je nach dem manchmal 4-5h von zu Haus weg) kann es schon mal schwierig werden, wenn einem was passiert und das Handy hat natürlich dann keinen Saft mehr. Ich treibe mich immer mitten in der Natur rum. Zwar auf Radwegen, aber da kommt Stundenlang keiner. Nur so das grübeln, wenn was passiert, wenn ich da mal stürze. 112 geht ja nur mit SIM-Karte, aber die nützt mir nichts ohne Strom - das der Gedanke wofür man noch Solarstrom nutzen könnte unterwegs.

Wenn ich an den Ebook-Reader denke, für alle die nicht verschiedene Ladegeräte mitschleppen wollen (andere Stromnetze/Ausland) oder für die dort hin reisen wo es keinen Strom gibt, aber trotzdem lesen wollen wäre das dann auch wieder eine Möglichkeit sich unabhängig zu machen - an die Pendler in öffentlichen Verkehrsmitteln denke ich jetzt mal noch nicht.
Passepartout is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Großes MobileRead Frühlingsgewinnspiel: eBook reader und eBook-Gutscheine zu gewinne Alexander Turcic Deutsches Forum 18 05-17-2010 12:09 AM
PocketBokk (e-Ink) und Sonnenlicht Ulli PocketBook 0 02-07-2010 09:25 AM
Asus DR-570: E-Book-Reader mit OLED-Display und 122 Stunden Dauerbetrieb EbookHype Andere Lesegeräte 9 01-21-2010 02:34 PM
Skiff Reader mit 11,5" Display für Zeitungen und Magazine Ulli Deutsches Forum 1 01-05-2010 04:31 PM
Plastic Logic Reader mit WLAN und UMTS ? beachwanderer Andere Lesegeräte 0 05-28-2009 10:18 AM


All times are GMT -4. The time now is 12:00 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.