Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > PocketBook

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 05-10-2010, 03:36 AM   #1
Schnitzelbrain
Groupie
Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
Posts: 180
Karma: 1606
Join Date: Apr 2010
Device: Pocketbook Touch Lux
FBReader/Calibre Format Frage

Hallo und gleich ne Frage,

ich hab seit kurzem ein PB360 und hab mir meine private sammlung an PDF büchern mit calibre ins EPUP Format konvertiert.

Als Reader benutze ich den letzten 0.90 FBReader (die früheren versionen auch getestet). Klappt soweit ganz gut nur hab ich keine Kapiteltrennung mit Pagebreak auf dem Pocketbook.

Ich hatte im englischen Forum schon den entwickler vom FBReader direkt angesprochen aber er konnte mir auch nicht sagen warum keine pagebreaks beim neuen Kapitel gemacht werden.

Hat jemand erfahrung damit wie das Ausgabeformat bei Calibre einzustellen ist so das der FBReader Pagebreaks bei neuen Kapiteln macht ?
Vielleicht liegt das problem beim EPUP Format und nicht beim FBReader.

Wenn ich mir das EPUP auspacke und die einzelnen Files anschaue steht immer sauber ein H1 Tag bei jedem Kapitelanfang. Nach denen sollte doch der FBReader trennen, oder ? Die Schrift wird auf dem PocketBook auch als H1 größe angezeigt, nur gibts kein Pagebreak davor.
Ist die größe der einzelnen HTML Pakete entscheident, ich benutze die von Calibre vorgegebene größe von 260kB

Danke schon mal für jedwede Hilfe
Schnitzelbrain is offline   Reply With Quote
Old 05-10-2010, 04:21 AM   #2
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,613
Karma: 1609196
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Quote:
Originally Posted by Schnitzelbrain View Post
Hallo und gleich ne Frage,

ich hab seit kurzem ein PB360 und hab mir meine private sammlung an PDF büchern mit calibre ins EPUP Format konvertiert.

Als Reader benutze ich den letzten 0.90 FBReader (die früheren versionen auch getestet). Klappt soweit ganz gut nur hab ich keine Kapiteltrennung mit Pagebreak auf dem Pocketbook.

Ich hatte im englischen Forum schon den entwickler vom FBReader direkt angesprochen aber er konnte mir auch nicht sagen warum keine pagebreaks beim neuen Kapitel gemacht werden.

Hat jemand erfahrung damit wie das Ausgabeformat bei Calibre einzustellen ist so das der FBReader Pagebreaks bei neuen Kapiteln macht ?
Vielleicht liegt das problem beim EPUP Format und nicht beim FBReader.

Wenn ich mir das EPUP auspacke und die einzelnen Files anschaue steht immer sauber ein H1 Tag bei jedem Kapitelanfang. Nach denen sollte doch der FBReader trennen, oder ? Die Schrift wird auf dem PocketBook auch als H1 größe angezeigt, nur gibts kein Pagebreak davor.
Ist die größe der einzelnen HTML Pakete entscheident, ich benutze die von Calibre vorgegebene größe von 260kB

Danke schon mal für jedwede Hilfe
Hallo erstmal.

Woran dieser mangelnde Pagebreak liegt, kann ich nur erahnen. Da die Kapitelüberschriften als H1 getaggt sind, hat Calibre diese nicht als Kapitel erkannt, da Calibre automatisch nur nach H2 oder kleiner sucht.
Dafür gibt es zwei Lösungen: 1. Du änderst die Kapitelüberschriften von H1 in H2 oder H3 und konvertierst noch mal
2. Du nutzt die H1 Überschriften und gibst die bei Calibre als Tag an, mit /H1 unter Inhaltsverzeichnis bei dem Konvertierungsdialog.

Beides müsste helfen.
mtravellerh is offline   Reply With Quote
Old 05-10-2010, 05:05 AM   #3
Schnitzelbrain
Groupie
Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
Posts: 180
Karma: 1606
Join Date: Apr 2010
Device: Pocketbook Touch Lux
Danke erst mal für die Info.

Calibre scheint alles zu erkennen, da im internen viewer sauber die einzelnen kapitel angezeigt werden. Die von dir vorgeschlagene Änderung hatte zumindest auf dem Pocketbook leider keine Wirkung.

Jetzt hab ich noch was gesehen, gibt es für calibre einen Filter bezüglich konvertierungseinstellung PB360. Es sind bei mir einige reader aufgeführt aber kein Pocketbook. Erkannt wird es aber als 360, nur beim Konvertierungsdialog unter Seiteneinrichtung ist kein PB zu sehen.

und noch was
wenn ich mir den HTML anschaue hab ich hinter H1 als class z.b. class="calibre3" stehen sollte da nicht irgendwie was mit class="Chapter" oder so stehen. Im ganzen dokument finde ich eigentlich nur die calibre class. Hängt das vielleicht mit dem Konvertierungsfilter zusammen ?
Schnitzelbrain is offline   Reply With Quote
Old 05-10-2010, 11:24 AM   #4
Ulli
(-:
Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.Ulli is no ebook tyro.
 
Ulli's Avatar
 
Posts: 667
Karma: 1310
Join Date: Nov 2009
Location: Frankonia
Device: PocketBook 360°,302
Für das Optimieren solltest du auch einen beliebigen anderen 5" Reader nehmen können, da die Optimierung sich (sogut wie) nur auf die Bildschrimgröße bezieht.
Andere 5"er sind z.B. der Bookeen oder Azbooka.
Ulli is offline   Reply With Quote
Old 05-10-2010, 11:36 AM   #5
Klecks
Member
Klecks doesn't litterKlecks doesn't litterKlecks doesn't litter
 
Posts: 13
Karma: 212
Join Date: May 2010
Location: Stuttgart, Germany
Device: Pocketbook 622, PocketBook 623 Touch Lux, Tolino Shine
Calibre

Hallo Schnitzelbrain,

sind denn die Seitenwechsel vorhanden, wenn Du direkt in Calibre auf "Vorschau" klickst und Dir das ePub anschaust?
Falls nicht, experimentiere mal damit:
Im Calibre gibt es bei den Konvertierunseinstellungen unter
Konvertierung/Strukturerkennung die Einstellungsmöglichkeit:
"Seitenumbrüche einfügen vor (XPath Ausdruck)".
Wenn Du dort einträgst: //h:h1 sollte Calibre vor jeder Überschrift1 einen Seitenwechsel einfügen.

Es gibt dort außerdem die Einstellmöglichkeit "Kapitel erkennen bei (XPath Ausdruck)", bei der man ebenfalls die Möglichkeit hat zu bestimmen, dass vor jedem Kapitel als "Kapitelmarkierung" ein Seitenumbruch oder eine Linie oder beides eingefügt werden soll.

Wenn man als Ausgangsdatei eine *.htm-Datei hat, klappt das ganz gut. Mit *.pdf als Ausgangsmaterial habe ich allerdings noch nicht experimentiert... möglicherweise musst Du mit den Einstellungen noch etwas herumprobieren.

Ich habe das PocketBook 302 und mit dem Standard FBReader werden bei meinen mit Calibre erstellten ePubs die Seitenumbrüche korrekt dargestellt.
Als Eingabe- und Ausgabeprofil habe ich jeweils das Default Profile eingestellt.

Viel Erfolg.
Klecks
Klecks is offline   Reply With Quote
Old 05-10-2010, 03:52 PM   #6
Schnitzelbrain
Groupie
Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
Posts: 180
Karma: 1606
Join Date: Apr 2010
Device: Pocketbook Touch Lux
Quote:
Originally Posted by Klecks View Post
Hallo Schnitzelbrain,

sind denn die Seitenwechsel vorhanden, wenn Du direkt in Calibre auf "Vorschau" klickst und Dir das ePub anschaust?


Wenn man als Ausgangsdatei eine *.htm-Datei hat, klappt das ganz gut. Mit *.pdf als Ausgangsmaterial habe ich allerdings noch nicht experimentiert... möglicherweise musst Du mit den Einstellungen noch etwas herumprobieren.


Viel Erfolg.
Klecks
Ja in der Vorschau passt alles, also scheint es nicht an der Erkennung zu liegen. Wenn ich über ein Zwischenformat gehe z.B. htm wirds eher schlechter (auch in der Vorschau) anstatt besser. Leider hab ich die Bücher nur als PDF vorliegen und muss von dort aus weitermachen. Wie ich gelesen habe ist wohl PDF auch nicht das beste Ausgangsmaterial.

danke trotzdem erst mal an alle wegen der netten hilfe, ich verteil mal karma
Schnitzelbrain is offline   Reply With Quote
Old 05-10-2010, 11:43 PM   #7
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,613
Karma: 1609196
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Quote:
Originally Posted by Schnitzelbrain View Post
Ja in der Vorschau passt alles, also scheint es nicht an der Erkennung zu liegen. Wenn ich über ein Zwischenformat gehe z.B. htm wirds eher schlechter (auch in der Vorschau) anstatt besser. Leider hab ich die Bücher nur als PDF vorliegen und muss von dort aus weitermachen. Wie ich gelesen habe ist wohl PDF auch nicht das beste Ausgangsmaterial.

danke trotzdem erst mal an alle wegen der netten hilfe, ich verteil mal karma
Versuch doch einfach mal die PDF.
mtravellerh is offline   Reply With Quote
Old 05-11-2010, 05:19 AM   #8
Schnitzelbrain
Groupie
Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
Posts: 180
Karma: 1606
Join Date: Apr 2010
Device: Pocketbook Touch Lux
Also ich hab jetzt den FBReader mit verschiedenen EPUBS gefüttert, er macht den Pagebreak wie er soll, leider nicht wenn Calibre den File aus einem PDF macht.
Zumindest bei meinen PDF vorlagen. Es liegt nicht an der Erkennung durch calibre, die ist besser als bei den anderen getesteten programmen. Im Internen Calibre Viewer sieht das Buch super aus, richtig schön mit Struktur.

Warum der FBReader mit der Calibre Struktur nicht klarkommt, keine Ahnung.

Hat von euch schon jemand EPUB erstellt mit Callibre und die Pagebreaks gehen ? Vielleicht mit anderem Ausgangsmaterial also kein PDF ?



Übrigens:
Mit dem Adobeviewer ist das generelle Format nich so doll und die Einstellmöglichkeiten fehlen. Aber Pagebreaks sind da und zwar genau so wie im internen Viewer von calibre. Na ich denke mal der FBReader hat noch Erweiterungspotential

Last edited by Schnitzelbrain; 05-11-2010 at 05:40 AM. Reason: AdobeViewer
Schnitzelbrain is offline   Reply With Quote
Old 05-11-2010, 05:50 AM   #9
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,613
Karma: 1609196
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Quote:
Originally Posted by Schnitzelbrain View Post
Also ich hab jetzt den FBReader mit verschiedenen EPUBS gefüttert, er macht den Pagebreak wie er soll, leider nicht wenn Calibre den File aus einem PDF macht.
Zumindest bei meinen PDF vorlagen. Es liegt nicht an der Erkennung durch calibre, die ist besser als bei den anderen getesteten programmen. Im Internen Calibre Viewer sieht das Buch super aus, richtig schön mit Struktur.

Warum der FBReader mit der Calibre Struktur nicht klarkommt, keine Ahnung.

Hat von euch schon jemand EPUB erstellt mit Callibre und die Pagebreaks gehen ? Vielleicht mit anderem Ausgangsmaterial also kein PDF ?



Übrigens:
Mit dem Adobeviewer ist das generelle Format nich so doll und die Einstellmöglichkeiten fehlen. Aber Pagebreaks sind da und zwar genau so wie im internen Viewer von calibre. Na ich denke mal der FBReader hat noch Erweiterungspotential
Ja, die Pagebreaks funktionieren beim FBReader aber anders (nämlich über das Inhaltsverzeichnis). Bin deshalb auch erstaunt, das die Pagebreaks nicht funktionieren, wenn das IV geht.
mtravellerh is offline   Reply With Quote
Old 05-11-2010, 06:23 AM   #10
Schnitzelbrain
Groupie
Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
Posts: 180
Karma: 1606
Join Date: Apr 2010
Device: Pocketbook Touch Lux
Quote:
Originally Posted by mtravellerh View Post
Ja, die Pagebreaks funktionieren beim FBReader aber anders (nämlich über das Inhaltsverzeichnis). Bin deshalb auch erstaunt, das die Pagebreaks nicht funktionieren, wenn das IV geht.
Ahhhh, Inhaltsverzeichnis. Na dann is klar. Da ist nämlich keins
Ich versuch dann als erstes Calibre so zu ändern das eines erstellt wird.
Ich denk mal das wird mein Problem sein.

Edit:
Na geht doch ))) Pagebreaks da und natürlich auch das Inhaltsverzeichnis

Last edited by Schnitzelbrain; 05-11-2010 at 06:41 AM. Reason: Erfolg
Schnitzelbrain is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Frage zu Calibre presto Software 12 01-07-2012 09:54 AM
Kleine Frage zu Calibre Vauh Software 3 06-01-2010 03:43 PM
Frage zu Calibre und MAC Vauh Erste Hilfe 5 05-05-2010 03:35 AM
Wieder eine Frage zu Calibre - Deutsche Aktualisierung Feter Pox Software 3 08-02-2009 02:42 PM
PLUCKER format to fbreader? wwang Reading and Management 3 06-14-2009 02:29 AM


All times are GMT -4. The time now is 08:22 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.