Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > E-Book Uploads - Patricia Clark Memorial Library > Kindle Books

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 01-02-2010, 04:52 PM   #1
J.U.
Addict
J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.J.U. ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 252
Karma: 300035
Join Date: Nov 2009
Device: Sony PRS600
Fock, Gorch: Seefahrt ist Not!, german V1, 02.01.2010

Gorch Fock, eig. Johann Wilhelm Kinau, (* 22. August 1880 in Finkenwerder; † 31. Mai 1916 in der Seeschlacht am Skagerrak) war ein deutscher Schriftsteller. Nach ihm wurden zwei Segelschulschiffe der deutschen Marine benannt, die 1933 gebaute Gorch Fock und die 1958 gebaute Gorch Fock. Weitere Pseudonyme des Autors sind Jakob Holst und Giorgio Focco.
orch Fock wurde als ältestes von sechs Kindern des Hochseefischers Heinrich Wilhelm Kinau und dessen Ehefrau Metta geb. Holst auf der ehemaligen Elbinsel Finkenwerder geboren, wo er auch zur Schule ging.[1] Nachdem er den Seetauglichkeitstest durch seinen Vater aufgrund seiner körperlichen Konstitution nicht bestand, begann er 1895 eine kaufmännische Lehre bei seinem Onkel August Kinau in Geestemünde (heute Teil Bremerhavens). 1897 bis 1898 absolvierte er die Handelsschule in Bremerhaven. Seit 1899 hatte er kurzzeitig verschiedene Stellen als Buchhalter und Kontorist in Meiningen, Bremen und Halle (Saale) inne. 1904 kehrte er nach Hamburg zurück und arbeitete bei der Zentraleinkaufsgesellschaft deutscher Kolonialwarenhändler,[2] bis er 1907 Buchhalter bei der Hamburg-Amerika-Linie wurde.

Seit 1904 veröffentlichte er verschiedene, meist in seiner Muttersprache, einem breiten Finkenwerderischen Plattdeutsch, verfasste Gedichte und Erzählungen unter den Pseudonymen Gorch Fock, Jakob Holst und Giorgio Focco, die in den lokalen Hamburger Zeitungen erschienen. Der Vorname Gorch ist demzufolge eine lokaltypische Abwandlung von Georg. Fock ist entlehnt von einer Linie der großelterlichen Vorfahren.

1908 heiratete er Rosa Elisabeth Reich, mit der er drei Kinder hatte. (Zitat: Des Mannes bester Kamerad ist die Kameradin.) Seine Muse und Seelengefährtin wurde während der schriftstellernden Jahre hingegen eine sehr junge Bewunderin.

Seit 1910 verfasste er zahlreiche platt- und hochdeutsche Geschichten und Gedichte, 1913 erschien sein bekanntestes Werk, der hochdeutsche Roman mit plattdeutschem Dialog „Seefahrt ist not“, in dem das Leben der Hochseefischer auf Finkenwerder in heroisierender Weise beschrieben wird. Bis zum Zweiten Weltkrieg kam in Norddeutschland praktisch kein lesender Junge an diesem Buch vorbei. (Die verborgene Abhängigkeit von dessen Leitmotiven mit dem Schimmelreiter von Theodor Storm wurde von Robert Wohlleben aufgedeckt.) Das damals gefragte überhöhende Pathos, das sich aus der Sehnsucht des Autors nach eigener Seefahrerschaft speiste, macht die sehr einfach strukturierten Abenteuergeschichten für heutige Leser oft beinah ungenießbar.

Im Ersten Weltkrieg wurde Gorch Fock 1915 eingezogen und kämpfte als Infanterist (im Reserve Inf.-Rgt. 207) in Serbien und Russland, später dann bei Verdun. Im März 1916 kam er auf eigenen Wunsch vom Heer zur Marine und tat Dienst als Ausguck auf dem vorderen Mast des Kleinen Kreuzers SMS Wiesbaden. In der Seeschlacht am Skagerrak ging er mit dem Kreuzer unter. Seine Leiche wurde im August 1916 bei Väderöbod nahe Fjällbacka (nördlich von Göteborg) an Land getrieben und auf der schwedischen Insel Stensholmen bei Kalvö zusammen mit weiteren deutschen und englischen Seeleuten bestattet.[3]

„Seefahrt ist not“ ist ein 1912 erschienener Roman des Schriftstellers Gorch Fock (d. i. Hans Kinau).
Die Handlung spielt in Finkenwärder bei Hamburg Ende des 19. Jahrhunderts. Klaus Mewes (Spitzname Klaus Störtebecker), Sohn eines Hochseefischers, zieht es hinaus auf das Meer. Er versucht alles, um bei seinem Vater als Schiffsjunge anzuheuern. Seine Bemühungen haben Erfolg und er darf seinen Vater zum Fischfang auf die Nordsee begleiten. Auch als der Vater von einer Fahrt nicht mehr zurückkommt, hält es Klaus nicht an Land. Er fährt weiter erfolgreich zur See und wird zuletzt Eigentümer des schönsten Austernkutters an der Elbe.
In seinem wohl bekanntesten Roman schildert Gorch Fock auf realistische Weise das Leben der Fischer an der „Waterkant“. Dem Autor gelingt es, eine dichte Atmosphäre aus Meer, Fernweh, Schifffahrt, Lokalkolorit und der Arbeitswelt der Fischer aufzubauen. Plattdeutsche Dialoge gehören hierbei zu seinen Gestaltungsmitteln.

Im Zentrum der Romanhandlung steht der Knabe Klaus. Fock schildert ihn in einer existentiellen Konfliktsituation. Einerseits möchte Klaus dem Vater, seinem großen Vorbild, nacheifern und als Fischer auf das Meer hinaus fahren. Auf der anderen Seite steht aber die Mutter. Sie verbindet mit dem Meer vor allem Gefahr, Schmerz, Tod und versucht Klaus an Land zu behalten.
(Wikipedia)
This work is in the Canadian public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. It may still be under copyright in some countries. If you live outside Canada, check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Files
File Type: mobi Seefahrt ist not! - Gorch Fock.mobi (396.8 KB, 437 views)
J.U. is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Romance Fock, Gorch: Seefahrt ist Not!, german V1, 02.01.2010 J.U. BBeB/LRF Books 0 01-02-2010 04:49 PM
Romance Fock, Gorch: Seefahrt ist Not!, german V1, 02.01.2010 J.U. ePub Books 0 01-02-2010 04:47 PM
Other Fiction Polenz, Wilhelm von: Liebe ist ewig german 15.11.2009 Insider ePub Books 0 11-14-2009 11:59 PM
Philosophy Nietzsche, Friedrich: Ecce homo. Wie man wird, was man ist ist. v1 23 may 2009 german stahanovez Kindle Books 0 05-23-2009 01:53 PM
German Article: Das Ende des Buchs ist seine Zukunft joblack News 0 06-26-2007 06:09 PM


All times are GMT -4. The time now is 08:19 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.