Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Erste Hilfe

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 05-20-2009, 04:00 PM   #16
Momo_Germany
Connoisseur
Momo_Germany began at the beginning.
 
Momo_Germany's Avatar
 
Posts: 88
Karma: 14
Join Date: May 2009
Location: Germany
Device: Kindle3 (great!!) +DX, Sony PRS-505,-700,-600 (dislike!), iPad
Hallo Sundara!

Der PRS-700 für meine Freundin ist heute angekommen. Wir haben ihn zwei Stunden lang getestet. Definitiv: bei Benutzen des Touchpads kein Umblättergeräusch!

Dennoch: meine Freundin will ihn nun doch nicht behalten, nachdem sie meinen PRS-505 und dessen Display kennt. Ich hab den PRS-700 also gerade bei ebay eingestellt. (Ich bin die "Techie" in meinem Umfeld und für all diese Dinge verantwortlich ).

Ich kann sie verstehen. Das Display ist in der Tat milchig (jedenfalls milchiger als das des PRS-505er). Wenn man die Schrift vergrößert, fällt das weniger auf und natürlich hängt die Frage, wie man damit klarkommt, auch von den eigenen Augen, Lesegewohnheiten usw. ab. Es gibt ja etliche Nutzer, die den PRS-700 gerade deswegen so toll finden weil er weniger Kontrast hat und für deren Augen das angenehmer ist. Da hilft vermutlich nur ausprobieren...

Das "Spiegeln", das manche bemerken und massiv bemängeln, haben wir fast gar nicht bemerkt und jedenfalls kaum als störend empfunden. Auch da ist jede(r) sicher unterschiedlich empfindlich. Keiner von uns beiden wäre da jedenfalls irgendetwas negativ aufgefallen. Das wäre für keine für uns auch nur annähernd ein Problem oder ein Grund gewesen, uns gegen das Gerät zu entscheiden.

Der Touchscreen ist ein nettes Feature (ich persönlich hab lieber Knöpfe, aber in dem Fall hätte ich mich daran gewöhnen können), ebenso wie die Notiz- und Suchfunktion. Aber die Notizen lassen sich dann halt auch wieder nur in der ebook Library (oder natürlich im Reader) anschauen und nicht irgendwie dauerhaft in den Text integrieren, ausdrucken o.ä. Das wäre für meine Freundin sehr wichtig gewesen. Daß das nicht geht (auch nicht bei DRM-freien Texten), war ein zusätzlicher Grund dafür, daß sie den Reader nicht behalten will.

Schön ist, daß es noch mehr Vergrößerungsstufen für die Texte gibt. Blöd ist, daß das bei pdf-Dateien irgendwie nicht zu funktionieren scheint. Sie bleiben winzig, auch wenn man die Schriftgröße auf XL einstellt. (Beim PRS-505 wurde bei mir bisher auch in allen pdf-Files die Schrift größer, wenn ich die Vergrößerungsfunktion genutzt habe.) Es gibt allerdings eine "Zoom-Funktion", die der PRS-505 nicht hat und mit dessen Hilfe man die Schrift auch bei pdf-Files größer bekommt - aber um den Preis, daß man dann nach rechts und links usw. scrollen muß, was (v.a. bei mehrseitigen Dokumenten) nicht sehr benutzerfreundlich ist. Aber pdf ist ja ohnehin nicht das geeignete Format für diese Reader, ich versuche, pdfs zu vermeiden, hatte daher auch nur wenige pdf-Files zum Probieren da.

Nett ist das eingebaute Licht, aber besonders hell ist es nicht und es leiert vermutlich den Akku leer (wir haben das Gerät nicht lange genug getestet, um das auszuprobieren). Ich würde es höchstens als "Notlicht" benutzen, wenn irgend möglich aber auf eine andere Lichtquelle zurückgreifen. In manchen Situationen kann es aber sicher praktisch sein, dieses integrierte Licht zu haben (besser als nichts)...

Gut ist auch, daß das Aufrufen eines Buches und auch das Umblättern etwas schneller geht als beim PRS-505er. Wirklich auffällig ist das aber nur beim neuen Aufrufen eines Buches. Das Blättern geht auch bei meinem PRS-505 normalerweise so schnell (es sei denn, die nächste Seite enthält ein Photo oder ein neues Kapitel beginnt), daß das nicht wirklich ins Gewicht fällt.

Prinzipiell ist auch die Möglichkeit, die Menüansicht auf "Thumbnails" zu verändern (statt nur die Anzeige als Liste zur Verfügung zu haben), gut, da man dann das Titelbild des Buches sieht. Dafür verschwindet aber bei längeren Titeln ein wesentlicher Teil des Titels darunter - und das kann es schwieriger machen, das richtige Buch zu finden.

Die Menüführung mit Touchscreen und "Options"-Taste sowie "Home"-Taste usw. ist beim PRS-700 meiner Meinung nach sehr gelungen. Das Steuern durch die Bücher und Menüs macht damit wirklich Spaß.

Wie gesagt: wie man mit dem Display zurechtkommt, ist offensichtlich individuell sehr unterschiedlich. Einige der Funktionen vom PRS-700 hätte ich aber natürlich sehr, sehr gern in meinem PRS-505 integriert - und das Blättern ohne Tasten drücken zu müssen, ist schon sehr angenehm. Das Display verschmiert dabei auch sehr viel weniger als ich dachte und als ich das von diversen Handys, iPhones usw. meiner Freunde kenne (ich selbst benutze bisher keine Geräte mit Touchscreen).

Wenn Du das Umblättergeräusch vermeiden willst, scheint er mir jedenfalls durchaus eine Alternative zu sein.

Viele Grüße,
Momo

Last edited by Momo_Germany; 05-21-2009 at 08:06 AM.
Momo_Germany is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Frage zum Gratisdownload FariN Sony Reader 2 09-18-2010 12:13 PM
Frage zum Download bereits gekaufter Ebooks FariN Amazon Kindle 8 09-13-2010 09:48 AM
Nach Update auf 2.0 Fragen zum CyBook und epub Nordlicht Cybook 4 01-07-2010 03:26 AM
Wieder eine Frage zu Calibre - Deutsche Aktualisierung Feter Pox Software 3 08-02-2009 02:42 PM
Und noch eine technische Frage: Anschluß an einen Windows-Rechner helfred Sony Reader 0 10-05-2008 08:53 AM


All times are GMT -4. The time now is 08:44 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.