Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Sony Reader

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 07-13-2008, 10:07 AM   #1
Krabat
Junior Member
Krabat began at the beginning.
 
Posts: 8
Karma: 10
Join Date: Jul 2008
Device: Sony PRS-505
Hilfe!!! Calibre - Absätze, Seitenumbrüche nach Konvertierung...

Erstmal hallo an alle hier,

ich bin neu hier (und in der kleinen, glücklichen Gemeinde der eBook-Reader-Besitzer).

Seit gestern habe ich den Sony PRS-505 und habe mir die ganze Nacht mit Konvertierungstests um die Ohren geschlagen (nach einem ganzen Tag voller Konvertierungstests).
Mittlerweile bin ich schon ein Stückchen weiter als vorher.
Dass ich mit vielen PDF-Dateien Probleme haben werde, dachte ich mir vorher schon. Die sind teilweise einfach zu klein.
Ein netter Mensch gab mir den tollen Tipp mit dem Programm "Calibre".
Gestern Nacht hatte ich auch einmal ein optimales Ergebnis. Leider hatte ich bei meinen Tests wohl eine Einstellung vorgenommen, die ich mir nicht aufgeschrieben habe. Nach über 200 Konvertierungen ist es mir nicht gelungen, dieses Ergebnis zu wiederholen. Ich habe nur eine grobe Ahnung, wo das Problem liegen könnte.

Zuerst habe ich versucht, meine eBooks direkt vom PDF-Format umzuwandeln.
Leider hatte ich alle zwei oder drei Seiten eine fast leere Seite - bis auf ein paar Zeilen am oberen Rand.
Offenbar wurde immer dort ein Seitenumbruch vorgenommen, wo in der PDF-Vorlage die Seite zuende war.

Aufgrund eines Tipps habe ich nun die PDFs mit Adobe Acrobat Professional erst ins HTML4.01-Format konvertiert (HTML3.2 und RTF-Format habe ich auch probiert). Letzteres dauerte insgesamt jedoch länger, HTML3.2 machte im Endresultat ein nicht so schönes Schriftbild. Das ist aber wohl Geschmackssache und mag von Dokument zu Dokument variieren.

Nun habe ich seit gestern Abend ein Problem, für das ich keine Lösung finde.
Mein Englisch ist leider sehr verbesserungswürdig (bin auch wieder am Lernen - dauert leider aber eine ganze Weile...)

Alles, was ich an Anleitungen und/oder Dokumentationen zum Programm "Calibre" finde, stiftet mehr Verwirrung, als dass es für Klarheit sorgt.

Passiert ist folgendes:
Ich habe ein eBook, welches ich gestern im HTML4.01-Format abgespeichert habe - mit Adobe Acrobat 8 Professional. Dann wollte ich mal verschiedene Schriftgrößen mit Calibre ausprobieren, um trotzdem möglichst viel Text auf eine Seite zu bekommen. Ich habe es erst mit der voreingestellten Schriftgröße 10 probiert, dann mit 9, kam dann aber auf die Idee, vielleicht auch 7 und 8 zu nehmen. Das wird dann zwar sehr klein, bietet aber mit den verschiedenen Zoomstufen eventuell die optimale Größe.

Irgendwann kam ich auf die Idee, möglicherweise auch ein paar andere Einstellungen gleich mitzutesten, um mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

Die ersten Seiten des eBooks sind in der Original-PDF-Vorlage so gestaltet, dass oben fünf Sätze auf der ersten Seite stehen. Dann folgt ein Seitenumbruch.
Dann folgt eine Seite, auf der Legende mehrere Worte erklärt. Das sind vielleicht zwanzig Begriffe, die fein säuberlich aufgereiht sind - etwa im Format eine Vokabelheftes.
Dann kommt wieder ein Seitenumbruch und daraufhin das erste Kapitel - Textanfang!

Gestern habe ich nun alle möglichen Einstellungen ausprobiert, als ich gerade bei Schriftgröße 8 und 7 war. Mit jeder Schriftgröße erzeugte ich ein- und dasselbe eBook, um sie alle in der Vorschaufunktion (und auf dem Gerät) testen zu können.
Ein oder zwei Calibre-Einstellungen waren möglicherweise noch von meinem ersten Problem drin. Das waren die ständigen blöden Seitenumbrüche, wenn ich direkt aus dem PDF-Format umgewandelt habe.

Während der Text meines Test-eBooks im PDF-Original so aufgebaut ist, wie eben beschrieben (zuerst ein paar Zeilen oben auf der ersten Seite, der Rest der ersten Seite leer, dann auf der nächsten Seite fein säuberlich die Legende mit vokabelheftartig aufgelisteten Begriffen, dann wieder der Rest der Seite leer und auf der dritten Seite dann das erste Kapitel) sah es bei Calibre immer nur so aus, dass der ganze Anfang ohne Seitenumbrüche oder große Absätze und Freiräume hintereinander hängt.
Am ärgerlichsten ist jedoch die Legende.
Da kleben nämlich alle Worte zusammen - getrennt nur durch jeweils ein Leerzeichen. Das Format ist praktisch nicht vorhanden.

Bei meinem Test in Schriftgröße 7 oder 6 stimmte es dann jedoch plötzlich - gestern: die ersten Sätze standen (wie im Original) ganz oben auf der ersten Seite. Dann ist diese Seite bis zum unteren Rand leer und auf der zweiten Seite folgte dann die Legende - schön übersichtlich.
Ich war gestern irgendwie irritiert. Konnte es sein, dass dieses Format irgendwie mit der gerade getesteten Schriftgröße zusammenhing?

Ausgangsmaterial war das eBook im HTML4.01-Format, welches ich widerum aus der PDF-Datei erstellt hatte.
Ich machte noch ein paar andere Tests, beschloss dann aber, es bei dieser Schriftgröße zu lassen.
Leider stürzte mir irgendwann mein Rechner ab.
Als ich ihn wieder startete - und Calibre auch - wiederholte ich diesen Test nochmal - gleiches eBook, gleiche Vorlagendatei (HTML4.01).

Die schönen Seiten- und Zeilenumbrüche fehlten jedoch. Der Text klebte wieder genauso zusammen, wie bei allen anderen Versuchen auch.
Ich musste irgendwann irgendeine Einstellung getestet haben (ohne die Funktionen genau zu verstehen), die bei meinem Absturz verloren ging.

Kann es an den eingestellten Seitenrändern liegen?
Ich glaube eher nicht.

Wirklich stark im Verdacht habe ich eine Programmeinstellung, die furchtbar schlecht erklärt wird und die ich überhaupt nicht verstehe.
In den Konvertiereinstellungen der Calibre-GUI gibt es einen Punkt "Ermittlung der Kapitel".

Dort widerum gibt es Punkte wie: "Seitenumbruch vor Element", "Seitenumbruch vor Element erzwingen", "Seitenumbruch vor Attribut erzwingen" und "Erkenne Kapitel bei Element".

Voreingestellt sind dort lediglich Punkte wie $,,$ und h[12]

Um selber irgendwelche Werte festzulegen stehen dort Erklärungen wie:

"Wenn html2lrf keine Seitenumbrüche in der HTML Datei und keine Kapitel-Überschriften finden kann, fügt es automatisch Seitenumbrüche vor Elementen ein, deren Namen mit diesem regulären Ausdruck entsprechen. Voreinstellung ist h[12]. Sie können dies deaktivieren indem sie den regulären Ausdruck "$" verwenden. Der Zweck dieser Einstellung ist der Versuch sicherzustellen, dass keine extrem langen Seiten entstehen, da dies das Umblättern der in der LRF Datei verlangsamt. Diese Einstellung wird ignoriert, wenn die aktuelle Seite nur wenige Elemente enthält."

"Seitenumbruch erzwingen vor Elementen, deren Namen diesem regulären Ausdruck entsprechen." - als Erklärung oder "Anleitung" für den Punkt "Seitenumbruch vor Element",

Bei "Seitenumbruch vor Attribut erzwingen" steht als Erklärung oder Anleitung:"Seitenumbruch vor einem Element mit dem angegebenen Attribut erzwingen. Das Format dieser Einstellung ist tagname regexp,attribute name,attribute value regexp. Um zum Beispiel alle "heading" Elemente, die das Attribut class="chapter" anzupassen, verwenden Sie "h\d,class,chapter". Voreinstellung ist $,,$"

Bei "Erkenne Kapitel bei Element" steht dann das hier:"Erkenne einen Kapitelanfang anhand des Elements mit dem angegebenen Attribut. Das Format dieser Option ist tagname regexp,attribute name,attribute value regexp. Um zum Beispiel alle "header" ("h") Elemente mit dem Attribut class="chapter" anzugleich, müsste man "h\d,class,chapter" benutzen. Voreinstellung ist $,,$"


Normalerweise bin ich nicht so doof. Das aber finde ich richtig schlimm.
Ich weiß wirklich nicht, was für Werte man da eingeben kann.
Gestern habe ich in meiner Verzweiflung da rumgefummelt (irgendwas musste ich ja ausprobieren - und hier gibts die einzige Möglichkeit, etwas Einfluss auf Seitenumbrüche zu nehmen).



Ich brauche dringend die Einstellungsmöglichkeit, die bewirkt, dass die erste Seite (wie im Original) wirklich nur ein paar Zeilen enthält und dann der Seitenumbruch kommt bzw. der Rest der Seite leer bleibt.
Auf der nächsten Seite soll die Legende nicht in einem Satzklumpen zusammenbatschen, sondern sauber aufgereiht sein.

Eine Einstellung gestern hat es gebracht.
Wäre der PC nicht abgestürzt, hätte ich mir wohl alle Einstellungen notiert. Ich weiß nicht, was es bewirkt hat.

Dennoch bitte ich alle unter euch, die dieses Programm ein wenig bedienen können:

bitte nennt mir ein paar Beispiele für Einträge in diesen Zeilen.
Was kann man wo eintragen und was bewirkt welchen Effekt?

Diese Menüpunkte haben ja einen wichtigen Zweck!

Wie bedient man diese Punkte?


Ich bin total verzweifelt. Gestern abend gegen 22:00 Uhr hatte ich durch Zufall die Lösung, wusste aber nicht, dass sie mir entgleitet (ich hatte irgendwas eingetragen). Dann konvertierte ich immer und immer wieder die selbe HTML-Datei in das eBook-Format des Readers - bis fünf Uhr morgens - und heute bereits wieder seit 12 Uhr Mittags - ohne Pausen!
Es klappt nicht.
Es gibt keine größeren Absätze und alles bappt zusammen.

Irgendjemand in diesem Forum weiß doch bestimmt, wie man dieses Programm benutzt. In den englischen Bereichen kann ich mich nicht verständigen.

Bitte helft mir.

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Gruß

Krabat
Krabat is offline   Reply With Quote
Old 07-15-2008, 12:54 PM   #2
Stenis
Connoisseur
Stenis has a complete set of Star Wars action figures.Stenis has a complete set of Star Wars action figures.Stenis has a complete set of Star Wars action figures.Stenis has a complete set of Star Wars action figures.
 
Posts: 65
Karma: 306
Join Date: May 2007
Location: Husum, Nf
Device: PRS505, Ipad
Quote:
Originally Posted by Krabat View Post
Erstmal hallo an alle hier,
Hallo auch,
meine Erlebnisse mit Calibre waren auch nicht so, daß mich das letztlich befriedigt hat. Pdf's sind teilweise auch sehr unterschiedlich, so daß es eine allgemeingültige Einstellung nicht gibt. Auf dem PRS505 habe ich nachher alles auf RTF konvertiert, das hat eigentlich noch die besten Ergebnisse gebracht.

Mittlerweile bin ich aber auf einen Iliad umgestiegen, prinzipiell ist das Vorgehen aber noch dasselbe:

Erstmal umkonvertieren auf RTF, ich benutze dazu allerdings Abby Pdf Transformer, kostet zwar einiges, liefert dafür aber auch gute Ergebnisse. Book Designer geht aber auch.

In Word muss dann noch einiges nachgezogen werden, habe mir dazu ein Makro geschrieben:

1. Schriftgröße auf 16 Pkt.
2. Schriftart auf Times
3. Seiteneinstellungen ohne Rand festlegen
4. Seitengröße auf 15*21 für den Iliad
4. Suchen und Ersetzen: Silbentrennung auflösen
5. S&E: Returns ohne Satzendezeichen entfernen
6. S&E: Seitenzahlen entfernen

Danach nochmal Sichtprüfung, ggf. spezielle Anpassungen und Drucken als Pdf (oder eben speichern und als RTF auf dem Sony verwenden)

Fertig :-)

gruss stefan
Stenis is offline   Reply With Quote
Old 07-18-2008, 05:26 AM   #3
Alexander Turcic
Fully Converged
Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Alexander Turcic's Avatar
 
Posts: 17,107
Karma: 10995944
Join Date: Oct 2002
Location: Switzerland
Device: Sony PRS-650 / Nexus 7 / Kindle PW
Meine Erfahrungen mit Calibre im Zusammenhang mit PDFs waren auch eher mittelprächtig. Allerdings, wenn Du es irgendwie schaffst, Dein Quelldokument in .rtf umzukonvertieren, kann ich Calibre nur wärmstens empfehlen... rtf->lrf klappt fast immer!

Wenn Du unbedingt mit PDF arbeiten musst, schau mal nach dem Program pdflrf - das funktioniert recht gut.
Alexander Turcic is offline   Reply With Quote
Old 07-18-2008, 06:36 AM   #4
Krabat
Junior Member
Krabat began at the beginning.
 
Posts: 8
Karma: 10
Join Date: Jul 2008
Device: Sony PRS-505
Erstmal vielen Dank euch beiden für die Anwort.
Da ich momentan die Wahl habe, zu schlussfolgern, dass die Leute hier im Forum entweder nicht antworten wollen, oder es nicht können, neige ich lieber zu Punkt 2.
Das scheint ja wirklich für die meisten Leute ein böhmisches Dorf zu sein.

Ich habe mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass ich die PDFs statt ins rtf-Format lieber mit Adobe Acrobat Professional 8 im HTML 4.01-Format abspeichere, um sie dann mit Calibre zu konvertieren. Das geht auch ziemlich fix.
Gerade das HTML-Format war in der Vergangenheit immer etwas, mit dem ich niemals etwas zu schaffen hatte. Textformate wie *.doc, *.rtf, *.txt und *.pdf gehörten immer ein wenig zu meinem Repertoire - wenn auch nicht perfekt. Ich bin kein Programmierer o.ä. - nur oftmals ein sehr bewanderter Anwender.
Der erhaltene Tipp, ein PDF mit Acrobat erst einmal zu öffnen und dann das Dokument im Speicher-Dialog als HTM 4.01 abzuspeichern erwies sich als äußerst gut.
Normalerweise wüsste ich absolut nicht, was ich mit HTML-eBooks anfangen könnte - von irgendwelchen HTML-Versionsnummern ganz abgesehen. Das ist für mich alles kryptisches Abrakadabra.
Die Umwandlung der HTML-eBooks mit Calibre läuft aber meiner Erfahrung nach besser als wenn ich rtf als Ausgangsformat wähle - und geht schneller.

Ausserdem habe ich die - in meinen Augen absolut nicht unwichtige - Erfahrung gemacht, dass die ,kurze Vorbearbeitung mit Adobe Acrobat (öffnen und in anderem Format abspeichern) wesentlich kleinere Zieldateien hervorbringt, als alle übrigen in letzter Zeit von mir getesteten Konverter. Das macht sich im Sony Reader schlussendlich doch bemerkbar.


Ich bin aber auch für jede weitere Antwort sehr dankbar.
Da ich speziell von den Calibre-Funktionen überhaupt keine Ahnung habe, die sich mit Kapitelerstellung und Seitenumbrüchen beschäftigt, bitte ich weiterhin dringend um Hilfe. Kennt sich irgendjemand von euch mit diesen Funktionen aus?

Ich habe einfach keine Ahnung und kann ohne konkrete Hilfe keinerlei Gebrauch von diesen Einstellungen machen.
So dürfte es wohl einigen gehen, die das hier lesen und ernsthaft hoffen, dass hier noch Antworten kommen, die sich auf diese Funktionen beziehen.
Beim Googlen dachte ich vorgestern schon, endlich eine Lösung gefunden zu haben, fand aber nur meine eigene Frage hier im Forum.
Andere Leute googeln sicher auch nach dieser Lösung und landen hier.
So ein Forum dient ja auch allen, die beim Suchen hier stranden.

Helft also bitte, den Thread mit Antworten zu dem Thema zu ergänzen.

Vorab also schonmal vielen Dank.

Gruß

Krabat
Krabat is offline   Reply With Quote
Old 07-18-2008, 08:33 AM   #5
Alexander Turcic
Fully Converged
Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.Alexander Turcic ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Alexander Turcic's Avatar
 
Posts: 17,107
Karma: 10995944
Join Date: Oct 2002
Location: Switzerland
Device: Sony PRS-650 / Nexus 7 / Kindle PW
Nun, da Du ja jetzt positive Erfahrung gemacht hast, indem Du erst das PDF in ein anderes Format konvertierst. Für weitere spezifische Antworten zu Calibre schlage ich das englischsprachige Calibre Forum vor, wo auch der Programmierer von Calibre täglich anwesend ist.

http://www.mobileread.com/forums/forumdisplay.php?f=166
Alexander Turcic is offline   Reply With Quote
Old 07-19-2008, 07:34 AM   #6
Krabat
Junior Member
Krabat began at the beginning.
 
Posts: 8
Karma: 10
Join Date: Jul 2008
Device: Sony PRS-505
Unhappy

Quote:
Originally Posted by Alexander Turcic View Post
Nun, da Du ja jetzt positive Erfahrung gemacht hast, indem Du erst das PDF in ein anderes Format konvertierst. Für weitere spezifische Antworten zu Calibre schlage ich das englischsprachige Calibre Forum vor, wo auch der Programmierer von Calibre täglich anwesend ist.

http://www.mobileread.com/forums/forumdisplay.php?f=166
Vielen Dank für die Antwort und den Hinweis.
Hier jedoch liegt genau mein Problem.

Ich schrieb ja bereits in meinem allerersten Posting hier im Thread:

"Nun habe ich seit gestern Abend ein Problem, für das ich keine Lösung finde.
Mein Englisch ist leider sehr verbesserungswürdig (bin auch wieder am Lernen - dauert leider aber eine ganze Weile...)"


Oder - um es präzise zu sagen: ich verstehe die Anleitungen im Englischen nicht. Deshalb wende ich mich mit meinen Problemen ja an das einzige deutschsprachige Forum zu dem Thema; obwohl es wesentlich mehr englische Informationen dazu gibt und dieses deutsche Forum (noch) recht klein ist.
Käme ich mit dem Englisch so gut zurecht, hätte ich meine Probleme schon längst gelöst. Ich bin mir sicher, dass es diese Lösungen irgendwo im englischen Bereich bereits gibt.

Habe ich Fragen in anderen Wissensgebieten, stelle ich meine Frage natürlich auch nicht im allerkleinsten Forum mit den wenigsten Antworten, sondern halte in der Regel erst einmal nach einem großen Forum mit vielen Antworten Ausschau.

Aber wie gesagt - ich komme mit diesen Calibre-Einstellungen nicht klar und hoffe sehr, dass jemand von euch dieses Programm nur halbwegs beherrscht und/oder irgendwann bereits einmal eine Einstellungen im Bereich "Kapitelerkennung und/oder Seitenumbruch" vorgenommen hat.

Ich bin auf eure Hilfe angewiesen, da mir das Wissen im englischen Forum leider versperrt ist.

Ich würde mich im Zweifelsfall sogar besonders freuen, wenn jemand von euch (sollte wirklich niemand Ahnung von den Einstellungen haben) im englischen Forum nachfragt und sich all die Einstellungen dieser Calibre-Funktionen erklären lässt - um sie anschließend hier im deutschen Forum zu posten.

Anderen geht es sicherlich ähnlich wie mir. Für diese (für den Sony Reader fast unentbehrliche) Funktion gibt es nämlich im gesamten deutschsprachigen Internet keine einzige Erklärung. Wenn sie jemand von euch die Mühe macht, diese Erklärung hier reinzustellen (und ggfs. vorher im englischen Bereich zu erfragen), hat dies einen unschätzbaren Wert für alle Leute, die aufgrund der selben Barriere nicht weiterkommen.

Sicher mag es nett sein, mit Landsleuten über allgemeine Dinge zu plaudern, wie z.B. die Markteinführung diverser eBook-Reader hierzulande und die Freude an diesen Geräten.
Aber plaudern tue ich in vielen Foren und über den Sony-Reader kann ich mit fast jedem Hinz und Kunz reden, der mich mit dem Teil im Zug lesen sieht.

Ein spezielles deutsches Forum zu dem Thema macht für mich insbesondere deshalb Sinn, um Ansprechpartner für technische Fragen zu haben, welche ich aufgrund der Fremdsprache in DEN Foren zum Thema nicht stellen kann.

Ich freue mich deshalb über jeden, der sich die Mühe macht, diese Antworten evtl. aus dem englischen Forum hier anzuschleppen und hier das entsprechende Fachwissen reinzuholen, statt immer auf das englische Forum zu verweisen.
Das ist für mich nämlich leider wie ein Wegweiser, der auf den offenen Ozean weist, während ich kein Boot besitze.

Gruß

Krabat
Krabat is offline   Reply With Quote
Old 10-17-2008, 10:55 AM   #7
didi
Junior Member
didi began at the beginning.
 
Posts: 2
Karma: 10
Join Date: Oct 2008
Device: sony
Zeilenumbruch

Hallo, ich kenne mich mit HTML ziemlich gut aus, besitze Acrobat und habe heute testweise einige Texte mit Calibre konvertiert - als Vorbereitung für den Tag, an dem ich dieses Sony-Teil in die Hand bekomme.

Problem gibt es mit dem Zeilenumbruch bei Gedichten, für den es in HTML nur <br> und in PHP nur nl2br gibt.

In PDF, TXT und RTF ignoriert Calibre den einfachen Zeilenwechsel - so wie es HTML mit einem kompletten Text macht.

Hat jemand eine Lösung?

Didi
didi is offline   Reply With Quote
Old 10-18-2008, 07:02 AM   #8
didi
Junior Member
didi began at the beginning.
 
Posts: 2
Karma: 10
Join Date: Oct 2008
Device: sony
Erste Erfahrungen mit der Calibre-Konvertierung

* Das beste Format für einfache Texte ist .txt, denn damit werden Leerzeilen als Absätze interpretiert, wird die erste Zeile eines Absatzes eingezogen. HTML bietet das nicht, denn es ignoriert, Zeilenumbruch und Leerzeilen. Man muss jeden Absatz auszeichnen.

* Vor der Konvertierung kann man im Programm einstellen, ob Leerzeilen bei Absätzen eingefügt werden sollen.

* Besonders interessant ist, dass auch in einem .txt HTML Code interpretiert wird.

* Cascading Style Sheet (CSS) funktioniert ebenfalls in .txt

* Allerdings darf eine .txt Seite nicht mit einem HTML Code beginnen, dann funktionieren einige Codes wie interne Links nicht.

* Deshalb sollte eine .txt Seite z.B. mit einem .txt Code wie * = Auflistung beginnen. Eine weiterer .txt Code ist > = Einrücken eines Textes.

* Ein Header für die richtige Umsetzung von Sonderzeichen ist bei .txt nicht erforderlich.

* Unterer Rand = 50 Pixel passt die Seiten an meinen Laptop an. Wie es auf dem Sony aussieht, wird man sehen.
didi is offline   Reply With Quote
Old 04-17-2009, 12:44 PM   #9
Nordlicht
Enthusiast
Nordlicht began at the beginning.
 
Posts: 37
Karma: 10
Join Date: Mar 2009
Device: CyBook Gen 3
Quote:
Originally Posted by Stenis View Post
4. Suchen und Ersetzen: Silbentrennung auflösen
5. S&E: Returns ohne Satzendezeichen entfernen
Wie löse ich die beiden Punkte Word ?? Werde nicht fündig.

Vielen Dank

Nordlicht
Nordlicht is offline   Reply With Quote
Old 04-17-2009, 07:39 PM   #10
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,770
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Quote:
Originally Posted by Nordlicht View Post
Wie löse ich die beiden Punkte Word ?? Werde nicht fündig.

Vielen Dank

Nordlicht
Bin kein Word-Profi aber rein theorethisch musst Du jeweils nach:

4. Silbentrennung
Code:
([a-zA-Z0-9@€äöüÄÖÜß]+)-
5. Returns ohne Satzendezeichen
Code:
^([a-zA-Z0-9\-_,;@€äöüÄÖÜß ]+)$
suchen und durch
Code:
\1
ersetzen...
netseeker is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Problem bei der Konvertierung epub->mobi mit Calibre Bratzzo Software 8 09-22-2010 06:10 PM
Calibre: TXT nach xxx konvertieren nalor78 Software 3 08-12-2010 10:33 AM
Absätze bei Calibre laura86 Software 3 08-03-2010 08:25 AM
Konvertierung und Markierungen GermanBookworm Amazon Kindle 3 07-26-2010 02:46 PM
Zeilenüberlauf nach der Konvertierung in epub Insider Erste Hilfe 4 12-02-2009 01:09 PM


All times are GMT -4. The time now is 03:11 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.