Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Software

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 05-11-2014, 05:52 AM   #1
ralphffm44
Connoisseur
ralphffm44 has a complete set of Star Wars action figures.ralphffm44 has a complete set of Star Wars action figures.ralphffm44 has a complete set of Star Wars action figures.ralphffm44 has a complete set of Star Wars action figures.
 
ralphffm44's Avatar
 
Posts: 64
Karma: 360
Join Date: May 2009
Location: Hessen
Device: bebook, K4NT
Zugriff auf Calibre-Bibliothek auf dem Medion-NAS P89626

Hi,

meine Bücher werden in Calibre verwaltet, das Calibre-Verzeichnis wird von mir regelmäßig auf meinem Medion-NAS gesichert. Über diesen NAS greifen auch die Familien-Mitglieder auf die Buchsammlung zu.

Ganz optimal ist das aber nicht - und als ich kürzlich auf COPS bzw. Bicbucstriim gestossen bin wollte ich das auf meinem NAS auch haben. Die Vorstellung die Bücher auf dem NAS durchsuchbar zu machen hat mir gefallen.

Ein Überblick von BicBucStriim findet Ihr hier
Und hier der Link für COPS, auf der Seite befindet sich auch eine Demo-Anwendung : klick

Leider ist ein Medion-NAS (P89626) etwas zickig was den Zugriff angeht, daher hier eine Info wie ich das hinbekommen habe:

Zunächst wurde von mir der fonz-plug heruntergeladen und ein USB-Stick erstellt.
Eine Anleitung dazu findet man http://zyxel.nas-central.org/wiki/FFP-stick.

Nach einem Reboot dauert es ein bisserl....und dann steht ein Telnet-Zugang zur Verfügung. Zugriff auf den NAS ist dann mittels putty möglich.
Problem bei mir bestand lediglich in der Auswahl des Sticks - der erste hat nicht funktioniert - beim zweiten dann keine Probleme. Woran es gelegen hat kann ich nicht sagen (siehe auf der o.g. Webseite unter Timing-Problem).
Der Stick wird übrigens formatiert - sprich: leerer Stick nehmen. 2 GB waren bei mir groß genug.

Damit COPS bzw. BiBucStream funktionieren muss der Webserver mit PHP und MySQL versehen werden. Der auf dem Medion NAS vorhandene Apache könnte das zwar - aber bei jedem reboot werden die Einstellungen überschrieben. Drum habe ich einen zweiten Webserver gem. dieser Beschreibung

http://wolf-u.li/4695/konfiguration-...unter-ffp-0-7/

installiert. Ging recht fix mittels copy und paste der einzelnen Kommandos in von der Web-Seite in das putty-telnet-fenster.

Tipp: Midnight-Commander erleichtert das Arbeiten ungemein, kann ebenfalls vom fonz-repository mit installiert werden.

Ein Aufruf im Browser führt jetzt zu leichter Irritation - es erscheint leider nicht "PHP works" sondern die gewohnte Medion-Konfigurationsseite.

Hier muss man in die /ffp/etc/lighttpd.conf eingreifen und die Ports abändern (server.port = 81)...und neustart lighttpd (kickangel.sh start)

Test im Browser: <MeinNAS>:81. (MeinNAS ist natürlich der Name den ihr den Medion-NAS verpasst habt). Jetzt sollte brav "PHP works" angezeigt werden.

BicBucStream und COPS müssen entpackt werden. BicBucStream-Verzeichnis habe ich dann umbenannt in bbs (der Name ist lt. Beschreibung Pflicht) und in /srv/www/pages kopiert.
COPS habe ich ebenfalls entpackt und in das Verzeichnis /srv/www/pages/bbs/cops kopiert.

Jetzt kann man über über <MeinNAS>:81/bbs bzw. <MeinNAS>:81/bbs/cops bereits die Anwendungen aufrufen....und bekommt bei bbs eine Administrationsseite bzw. bei COPS eine Fehlermeldung.

Die Datei config_local.php ist dann noch nicht auf das Calibre-Verzeichnis gesetzt worden. Die Bücher liegen in dem von Euch vorgegebenen Verzeichnis in /i-data/md0/...hier selber suchen.

Ich habe selber nur ein bisschen Ahnung von Unix/Linux und habe mich durch diverse Dokumentationen im Netz gewurstelt. Sprich: ich kann kaum Hilfestellung gewährleisten und würde mich freuen, wenn hier noch weitere Anregungen dazukommen.

Achja: der USB-Stick muss im Server stecken bleiben (bei mir auf dem Front-USB-Anschluss.
Wenn man den abzieht und den Server neu startet ist der Server wieder im Originalzustand - die Installation ist also "Risikofrei".

Nochwas: Man sollte dann den Telnet-Zugang dicht machen und durch ssh mit Passwort absichern...

Viel Spaß und Erfolg!

Last edited by ralphffm44; 05-12-2014 at 02:04 PM. Reason: Links ergänzt/korrigiert
ralphffm44 is online now   Reply With Quote
Old 05-18-2014, 02:41 PM   #2
ralphffm44
Connoisseur
ralphffm44 has a complete set of Star Wars action figures.ralphffm44 has a complete set of Star Wars action figures.ralphffm44 has a complete set of Star Wars action figures.ralphffm44 has a complete set of Star Wars action figures.
 
ralphffm44's Avatar
 
Posts: 64
Karma: 360
Join Date: May 2009
Location: Hessen
Device: bebook, K4NT
COPS und Kindle (K4NT)

Nachdem der Server jetzt läuft - was nun?

Die für mich beste Anwendung ist jetzt, dass ich meinen Kindle K4NT direkt mit dem Server verbinden kann - über WLAN, kein USB usw.

Dazu braucht man sich nur über den Kindle-Browser direkt an der im Vorpost genannten/erzeugten Adresse anmelden. Durchhangeln zum gesuchten Buch und herunterladen. Anschließend steht es auf dem Kindle direkt zur Verfügung.
ralphffm44 is online now   Reply With Quote
Reply

Tags
bicbucstriim, calibre, cops, medion, nas

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
PB Basic Touch - Kein Zugriff auf Bibliothek jibrail PocketBook 0 05-08-2014 04:21 PM
Metadaten auf dem 622 sento PocketBook 1 01-31-2013 02:19 AM
e-books auf dem Vormarsch gulu-gulu Deutsches Forum 0 05-19-2011 11:09 AM
Korrekturlesen auf dem Kindle K-Thom Amazon Kindle 2 01-06-2010 07:25 PM
Wörterbücher auf dem PB301? Florette06 PocketBook 12 12-28-2009 12:42 PM


All times are GMT -4. The time now is 05:40 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.