Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Cybook

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 11-08-2011, 01:52 PM   #1
vishcompany
Addict
vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.
 
vishcompany's Avatar
 
Posts: 283
Karma: 138550
Join Date: Mar 2009
Device: Gen3(†); PB302(↓); PRS-350; T1
Neuer Reader: Cybook Odyssey

Falls es jemand noch nicht im englischen Forum gelesen haben sollte:

Cybook Odyssey, ab 22. November, unter €150,-
HSIS screen technologie (super schnelle screen refresh Rate, die ein ruckfreies scrollen ermöglicht) auf pearl Display.

Man darf gespannt sein. Vorbestellungen ab 10.Nov.
vishcompany is offline   Reply With Quote
Old 11-09-2011, 10:53 AM   #2
leser
Enthusiast
leser began at the beginning.
 
leser's Avatar
 
Posts: 29
Karma: 10
Join Date: Oct 2009
Location: Wiesbaden, Germany
Device: Cybook Gen3
Der gefällt mir gut:

Schick!
WiFi und Webbrowser
Kompakt und relativ leicht
Tasten zum Umblättern, trotz Touchscreen - sehr gut!
HSIS - mal sehen ob die Versprechungen bezüglich Geschwindigkeit eingehalten werden
Pearl E Ink

Aber:
keine Mobi Unterstützung
Bei ePub keine Wörterbücher von Drittanbietern weil es hier keinen Standard gibt - deshalb nur das von Bookeen gestellte French Dictionary

Ich habe den Bookeen Cybook Gen3 - immer noch! - und bin zufrieden. Besonders mit dem dazugekauften Oxford English Dictionary (ein Traum!) im Mobi Format. Das Format und das Wörterbuch brauche ich, weil ich überwiegend englische Bücher lese. Aber ich hätte gerne ein schnelleres Gerät mit Pearl E Ink. Da Mobi wohl bald ein aussterbendes Format sein wird bleibt mir wohl nur der Kindle Touch, aber leider hat der keine Blättertasten. Oder Bookeen liefert noch eine Firmware für Mobi nach - eher unwahrscheinlich...
leser is offline   Reply With Quote
Old 11-09-2011, 08:00 PM   #3
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Ich frage mich ja echt, wie die mit dem Preis noch was verdienen wollen.

Da Amazon selbst Mobi auf Dauer nicht mehr unterstützen wird, ist es unwahrscheinlich, dass sie es für Firmwares noch lizensieren.

Aber ich habe auch noch mein Opus und beide Firmwares für alle Fälle.
K-Thom is offline   Reply With Quote
Old 11-10-2011, 03:15 AM   #4
Flinx
Connoisseur
Flinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of light
 
Posts: 56
Karma: 12132
Join Date: Sep 2006
Location: Germany
Device: Cybook Gen3, Pocketbook 301+, Cybook Odyssey
Das Gerät könnte mir auch gefallen. Schade, daß wir keinen Bookeen-Händler mehr haben. Da ist ein Kauf etwas mühsamer.
Flinx is offline   Reply With Quote
Old 11-28-2011, 06:20 PM   #5
SkyDream
Wizard
SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.SkyDream can eat soup with a fork.
 
Posts: 1,378
Karma: 9400
Join Date: Sep 2009
Location: Europe
Device: PRS-650, iPod touch 4G, iPad 3
Habe erst heute das Video gesehen, und bin von der Geschwindigkeit echt erstaunt.

Weiss jemand wo man sich den bei uns anschauen kann ?
SkyDream is offline   Reply With Quote
Old 12-02-2011, 06:56 AM   #6
Flinx
Connoisseur
Flinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of light
 
Posts: 56
Karma: 12132
Join Date: Sep 2006
Location: Germany
Device: Cybook Gen3, Pocketbook 301+, Cybook Odyssey
Gerät im Bookeen-Shop bestellt, vorgestern per Fed-Ex geliefert.

Erster Eindruck und Vergleich zum Gen3 in Kurzform:

Positiv:
  • Elegantes Gehäusedesign, sorgfältig verarbeitet, macht einen hochwertigen Eindruck. Etwas kleiner als das Gen3 (geringere Höhe, genauso breit). Netzschalter ist ein Schiebeschalter mit Rückholfeder (zum Einschalten nach rechts schieben und wieder loslassen).
  • Sehr gelungene Tasche (extra mitbestellt), Gerät wird durch umlaufenden Profilgummi gehalten, kann also nicht rausrutschen.
  • Die zwei Status-LEDs (orange für Laden und blau für Geräteaktivität) sind am oberen Gehäuserand und damit fast nicht im Sichtfeld. Durch die Tasche werden sie jedoch komplett abgedeckt.
  • Bedienung unkompliziert. Alles wird über den Touchscreen gemacht, woran man sich auch als Gen-3-Benutzer schnell gewöhnt. Manche Bedienschritte erschließen sich aber erst nach Lesen des Handbuchs. Blättern kann man durch Antippen rechts oder links, aber oben und unten erreicht man die Menüs für Inhaltsverzeichnis und Seitenwahl. Die Menütaste (unten in der Mitte) führt noch zu den restlichen Funktionen wie Schriftgröße/-art, Darstellung, Anmerkungen und Lesezeichen.
  • Bücher lassen sich wie üblich per Speicherkarte oder USB draufkopieren. Es gibt auch einen Bookeen-Shop, aber ob oder wann ich den ausprobiere, weiß ich noch nicht. Der Odyssey meldet sich am Computer als Wechseldatenträger. Nachdem die Bibliothek auf Ordnerdarstellung umgestellt ist, läßt sich auch wie gewohnt navigieren.
  • Der kapazitive Touchscreen reagiert sehr schnell, zum Blättern genügt eine leichte Berührung des Bildschirms.
  • Es gibt (wie schon immer bei Bookeen) eine sehr feine Abstufung der Schriftgrößen (20 Größen), und mit Vorschau im aktuellen Buch.

Negativ:
  • Die Bättertasten rechts und links am Gerät lassen sich leicht drücken (positiv) aber haben fast keinen Druckpunkt (negativ). Dafür hört man auch kein Klicken. Mir ist es mehrfach passiert, daß bei leichtem Druck gar nicht geblättert wurde, aber beim zweiten Versuch dafür gleich zwei Seiten weiter. Mag ich nicht und war beim Gen3 besser. Aber da das Blättern mit dem Touchscreen prima geht, stört mich das nicht ganz so sehr.
  • Ausschalten: Der Netzschalter versetzt das Gerät in den Standbymodus oder löst (beim langen Betätigen) ein Reset aus. Zum Ausschalten muß man sich sehr umständlich durch die Menüs hangeln. Falls der Standbymodus genauso stromfressend wie beim Gen3 ist, gefällt mir diese Lösung überhaupt nicht. Mal sehen.
  • Das Pearl-Display. Der Bildschirm hat ein etwas dunkleres Grau als meine beiden Vizplex-Geräte. Zwar ist auch der Schwarzwert des Pearl-Displays dunkler (also besser), so daß ich den von E-Ink beworbenen höheren Kontrast glauben kann, aber ich bin mir nicht sicher, daß das ein so großer Fortschritt ist.
  • Das Handbuch wurde nicht sehr sorgfältig übersetzt und hat viele Fehler. Die Funktion zum Weiterblättern ist nicht richtig beschrieben (es wird nur eine Wischgeste genannt, obwohl Antippen auch geht). Aber immerhin gibt es überhaupt ein deutsches Handbuch.


Was ich noch nicht beurteilen kann:
  • Multitouch (kommt mir bisher seltsam vor)
  • Internet (WLAN noch nicht probiert)
  • Darstellung anderer Formate als ePub (PDF noch nicht ausprobiert).
  • Wörterbuchfunktion (es gibt bisher nur ein französisches), Notizen und Lesezeichen.

Last edited by Flinx; 12-02-2011 at 05:02 PM. Reason: Korrektur
Flinx is offline   Reply With Quote
Old 12-02-2011, 07:09 AM   #7
frostschutz
Linux User
frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
frostschutz's Avatar
 
Posts: 787
Karma: 2109877
Join Date: Sep 2010
Device: Kobo H2O, iriver StoryHD
Quote:
Originally Posted by Flinx View Post
Das Pearl-Display. Der Bildschirm hat ein etwas dunkleres Grau als meine beiden Vizplex-Geräte. Zwar ist auch der Schwarzwert des Pearl-Displays dunkler (also besser), so daß ich den von E-Ink beworbenen höheren Kontrast glauben kann, aber ich bin mir nicht sicher, daß das ein so großer Fortschritt ist.
Auf der Herstellerseite steht daß es sich um einen kapazitiven Touchscreen handelt. Andere Reader setzen ja extra auf eine Infrarottechnik damit über dem Display keine Touch-Schicht sitzt die das Display dunkler macht. Nachteil vom IR-Touch ist allerdings daß es fehleranfälliger ist als ein "richtiger" Touchscreen.
frostschutz is offline   Reply With Quote
Old 12-02-2011, 03:14 PM   #8
Flinx
Connoisseur
Flinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of light
 
Posts: 56
Karma: 12132
Join Date: Sep 2006
Location: Germany
Device: Cybook Gen3, Pocketbook 301+, Cybook Odyssey
Mal sehen, wann ich was anderes zum Vergleichen finde. Denkst Du wirklich, daß ein kapazitiver Layer soviel ausmacht?
Flinx is offline   Reply With Quote
Old 12-04-2011, 12:12 PM   #9
vishcompany
Addict
vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.vishcompany can fool all of the people all of the time.
 
vishcompany's Avatar
 
Posts: 283
Karma: 138550
Join Date: Mar 2009
Device: Gen3(†); PB302(↓); PRS-350; T1
Der touch layer beim PB302 (zugegebener Maßen ein resistiver, der auf einem nicht-pearl display sitzt) macht das Gerät eigentlich unbrauchbar.
Wenn ich lese, dass der Hintergrund des Odyssey dunkler als bei anderen Vizplex Geräten ist, fürchte ich, dass Bookeen hier auf die falsche Technologie gesetzt hat.
Sowohl Sony als auch Pocketbook haben böse Erfahrungen gemacht, mit layern, die oberhalb des Displays sitzen. Pocketbook setzt seither auf wacom, Sony (und alle anderen) auf IR-Grid.

Danke übrigens für deinen Erfahrungsbericht. Warte schon gepannt auf die restlichen Kapitel.
vishcompany is offline   Reply With Quote
Old 12-11-2011, 03:24 PM   #10
troll05
Harmless idiot
troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
troll05's Avatar
 
Posts: 3,343
Karma: 2092011
Join Date: Nov 2010
Location: Zuhause
Device: PB622, Nexus7, Sony PRS 350, Tolino und nur noch wenig toter Baum:(
Hallo zusammen,

ich hatte gerade beim Virgin Megastore in Nizza die Möglichkeit den Odyssey auszuprobieren, und gleichzeitig mit dem neuen Kindle und meinem Pocketbook 602 zu vergleichen.
Zum Kindle und PB sag ich mal nichts mehr , da gibt es genug Testberichte, ich ziehe sie nur für Vergleiche heran.

Grösse und Verarbeitung: Der Odyssey ist deutlich kleiner als mein 602, auch deutlich flacher und leichter, er spielt eher in der Liga Kindle mit, ist nur ein paar Milimeter breiter bei ziemlich gleicher Höhe.
Die Verarbeitung macht einen ganz guten Eindruck, alles dicht und sauber, die Metallplatte auf der Rückseite gibt Halt und sieht wertig aus, lediglich die Blättertasten und der An/Aus Schieber auf der Unterseite machen einen etwas wackeligen Eindruck. Die Tasten sind verhältnismässig schmal und direkt am sich stak verjüngenden Rand angebracht. Dadurch das sie keinen definierten Druckpunkt haben sind sie zwar lautlos zu bedienen (grosser Vorteil im Zweipersonenbett ), wirken dafür aber nicht sonders stabil. der An/Aus Schalter ist unten rechts versteckt angebracht, sehr klein, mit einer kleinen Nase damit man den Fingernagel ansetzen kann und klemmte beim Aussteller ziemlich, bzw ging nicht von alleine wieder zurück. Der Menüknopf vorne drauf hat einen leichten Druckpunkt, ist schön glatt versenkt aber ziemlich klein.

Display: Hier ist der Bookeen leider klarer Verlierer. Der Hintergrund ist deutlich grauer als beim Kindle und PB, die Schrift scheint etwas verschwommen (obwohl auch die nicht-Bold Schriftarten ziemlich dick dargestellt werden), zusätzlich spiegelt das Display deutlich stärker als bei den anderen Geräten. Ist zwar immer noch deutlich matter als bei Tablets, aber der Lichtfleck der Deckenlampe fiel deutlich heller und grösser aus.


Bedienung: Das drücken auf den Zentralknopf öffnet immer die gleichen vier Optionsfelder, Startseite, Bibliothek, Shop und Menü, wobei sich die Menüauswahl ändert, je nachdem ob man ein Buch geöffnet hat oder nicht.
Dia Darstellung der Startseit und der Bibliothek ähnelt der bei den SONY Modellen, ein grosser Haufen Bücher und Bilder, die man nach verschiedenen Kriterien sortieren kann, wobei sich mir nicht ganz erschlossen hat, wie sich die Sortierung nach Dateinamen bzw. Speicherpfad genau von der Sortierung nach Titel unterscheidet, bei den vorhandenen 30 Büchern konnte ich da keine Differenzen feststellen. So etwas wie "Sammlungen" hab ich leider nicht gefunden, aber vielleicht gibt es ja doch was. Leider war das Personal dagegen, als ich meine eigene Speicherkarte mal ausprobieren wollte, dann hätte ich mehr zu den Sortierfunktionen sagen können.
Was mir sehr gut gefallen hat waren die verschieden Möglichkeiten der Darstellung bei epub. Man kann sowohl das Originalformat verwenden, als auch gewisse Einstellungen (Schriftart, -bild und -grösse, Blocksatz, Ligaturen usw) ändern. PDF waren leider keine drauf, daher auch nichts zu testen. Was ich bisher noch bei keinem E-Ink Gerät gesehen habe war der "Nachtmodus", weisse Schrift auf schwarzem Grund, da kann ich auch bei längerem Nachdenken kein vernünftiges Argument dafür finden, aber wenn sie das für nötig halten...
Der Touchscreen funktioniert gut und präzise, das beworbene "High-Speed blättern" ist mir nicht sonderlich aufgefallen, die Geschwindigkeit liegt irgendwo zwischen Kindle ohne refresh und mit, da der Odyssey aber immer refresht ist er also schon etwas schneller als die anderen, das alleine wäre für mich aber kein Kaufgrund.
Ein weiterer Nachteil ist, daß es momentan nur ein französisches Wörterbuch gibt, und nach Aussage von Bookeen wird sich daran auch erstmal nichts ändern
Die Shopanbindung liess sich leider nicht testen, da ich nicht auf das Virgin WLAN zugreifen durfte, aber durch die Touchscreen Steuerung vermute ich mal, das es wesentlich besser geht als bei meinem PB

Fazit: Insgesamt zufriedenstellendes Gerät, einzig das ziemlich dunkle Display kriegt einen deutlichen Abzug in der B-Note, landet in meinem persönlichen Ranking daher ziemlich weit hinten, irgendwo hinter Sony, vor OYO, Trekstor, Aluratek und dem ganzen anderen Billigkram. Sehr schade, hatte grosse Hoffnungen auf das Gerät gesetzt
troll05 is offline   Reply With Quote
Old 12-11-2011, 08:38 PM   #11
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Danke dir für den ausführlichen Bericht. Dafür dass es ein Pearl-Display sein soll, ist das leider doch eine enttäuschende Aussage (ich war immer ein Fan von Bookeens Geräten).
K-Thom is offline   Reply With Quote
Old 12-16-2011, 03:11 PM   #12
Flinx
Connoisseur
Flinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of light
 
Posts: 56
Karma: 12132
Join Date: Sep 2006
Location: Germany
Device: Cybook Gen3, Pocketbook 301+, Cybook Odyssey
Quote:
Originally Posted by troll05 View Post
das beworbene "High-Speed blättern" ist mir nicht sonderlich aufgefallen
Damit ist vielleicht die Funktion gemeint, die man erreicht, wenn die Blättertasten etwas länger festgehalten werden. Dann blättert das Gerät wirklich in einem Wahnsinnstempo durch das Buch, ähnlich wie man das mit einem Papierbuch auch machen kann. Das was dabei angezeigt wird, reicht aber tatsächlich, um sich zu orientieren.
Flinx is offline   Reply With Quote
Old 12-16-2011, 03:25 PM   #13
troll05
Harmless idiot
troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
troll05's Avatar
 
Posts: 3,343
Karma: 2092011
Join Date: Nov 2010
Location: Zuhause
Device: PB622, Nexus7, Sony PRS 350, Tolino und nur noch wenig toter Baum:(
Quote:
Originally Posted by Flinx View Post
Damit ist vielleicht die Funktion gemeint, die man erreicht, wenn die Blättertasten etwas länger festgehalten werden. Dann blättert das Gerät wirklich in einem Wahnsinnstempo durch das Buch, ähnlich wie man das mit einem Papierbuch auch machen kann. Das was dabei angezeigt wird, reicht aber tatsächlich, um sich zu orientieren.
Das hab ich gar nicht ausprobiert, aber ich habe das so verstanden, das trotz Seiten refresh eine deutlich schnellere Blättergeschwindigkeit erreicht werden soll.
Das mag ja auch durchaus zutreffen, es war nur nicht so schnell, dass es einen "Aha!"-Effekt ausgelöst hat.
troll05 is offline   Reply With Quote
Old 11-24-2012, 06:58 AM   #14
Flinx
Connoisseur
Flinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of lightFlinx is a glorious beacon of light
 
Posts: 56
Karma: 12132
Join Date: Sep 2006
Location: Germany
Device: Cybook Gen3, Pocketbook 301+, Cybook Odyssey
Ein Jahr später setze ich meinen Testbericht mal fort.
Vorweg: Ich habe mich mit dem Gerät angefreundet und es regelmäßig benutzt.

Von den negativen Punkten, die ich genannt hatte, treffen einige nicht zu:
  • Die Blättertasten sind tatsächlich nur bei meinem Exemplar nicht besonders. Alle anderen Cybooks, die ich inzwischen ausprobieren konnte, hatten bessere Tasten.
  • Beim Bemängeln des Ausschaltens habe ich danebengelegen, weil ich von den Erfahrungen mit dem Gen3 ausgegangen bin. Daß der Schalter und das automatische Ausschalten nur in den Standbymodus führen, ist aber beim Odyssey genau richtig, weil das Gerät nicht im Standby bleibt. Wenn man es danach eine Zeitlang nicht benutzt, schaltet es sich nochmal kurz ein und fährt herunter. Das ist perfekt gelöst.
  • Die Aussage zum Pearl-Display mit kapazitivem Layer brauche ich nicht zu revidieren, im direkten Vergleich wirkt Sonys Display etwas heller. Das heißt allerdings nicht, daß man mit dem Cybook nicht gut lesen könnte, der Unterschied ist so groß nun auch wieder nicht. Ich denke, der Vorteil von Pearl gegenüber Vizplex ist anfangs auch übertrieben dargestellt worden, so daß auch meine Erwartungen übertrieben waren.
Zu ergänzen hätte ich inzwischen noch, daß der Internetbrowser akzeptabel funktioniert, Wunder sollte man aber davon nicht erwarten.
Die PDF-Darstellung ist nichts Besonderes, zur Reflow-Funktion hat es Bookeen ja jetzt erst beim Nachfolgemodell gebracht. Vielleicht gibt aber es ein Update, mit dem sie auch für den Standard-Odyssey kommt.
Interessant ist in dem Zusammenhang, daß es Bookeen beim Browser geschafft hat, eine Seite, in die man hineingezoomt hat, beim Hin- und Herschieben annähernd in Echtzeit mitzuverschieben, so ähnlich, wie man das auch von den Smartphone-Betriebssystemen kennt. Bei der PDF-Darstellung gibt es das leider nicht, man kann zwar mit denselben Gesten zoomen und verschieben, aber die Darstellung aktualisiert sich erst nach dem Loslassen.

Die Multitouch-Funktionen funktionieren insgesamt gut, nur anfangs hatte ich ab und zu den Effekt, daß sich beim Hineinzoomen plötzlich die Seite um 90 Grad gedreht hat, und ich sie dann über das Menü wieder in die normale Lage bringen mußte, weil ich den Lagesensor immer ausgeschaltet lasse. Nachdem ich allerdings begriffen hatte, daß es auch eine Geste zum Drehen der Anzeige gibt (die ich versehentlich ausgelöst hatte), war das kein Problem mehr (zwei Finger mit Abstand auf den Bildschirm und um den Mittelpunkt drehen).

Abgestürzt ist das Gerät innerhalb dieses einen Jahres nie, obwohl ich es mit vielen verschiedenen Dateien ausprobiert habe. Das ist ein bedeutender Fortschritt gegenüber dem Cybook Gen3, der doch leicht außer Tritt zu bekommen war (speziell von epub-Dateien mit großen Grafiken).

So, nun habe ich aber noch einen großen Minuspunkt zu vergeben, denn vor einer Woche ist beim Rausziehen des USB-Steckers plötzlich die Buchse mit aus dem Gerät gekommen. Dasselbe Phänomen ist hier im englischen Forum ja auch schon beschrieben worden, anscheinend sind bei dieser Gerätereihe die Buchsen mit den zwei Lötzinnklecksen nur ungenügend auf der Hauptplatine befestigt.
Möglicherweise ist das inzwischen verbessert worden, denn bei den in Deutschland bei Thalia verkauften Geräten ist keine Micro-A-Buchse mehr verbaut (die ich in meinem Exemplar hatte), sondern eine Buchse der Bauform Micro-B.
Ärgerlich ist aber, daß Bookeens Support auch nach einer Woche nicht auf meine Anfrage reagiert hat. Wenn ich den Lieferzeitpunkt zugrundelege, habe ich nämlich noch "Warranty". Von einer Bestellung direkt bei Bookeen möchte ich also aufgrund dieser Servicequalität abraten. Da die inzwischen hierzulande von Thalia vertriebenen Geräte ja billiger als bei Bookeen sind, gibt es aber auch keinen Grund mehr, dort zu bestellen.

Nun könnte man annehmen, daß ich von Bookeen genug habe, aber ganz soweit ist es noch nicht. Nach wie vor ist für mich ein wesentliches Kriterium die feine Abstufung der möglichen Schriftgrößen, die ich bei anderen Geräten immer unbefriedigend gefunden habe. Deshalb habe ich kurzerhand im nächsten Buchladen ein Cybook HD Frontlight gekauft. Hier meine ersten Eindrücke:
  • Das Gehäuse wirkt nicht mehr ganz so wertig, da die Oberflächen, die beim Vorgängermodell eher glänzend waren (und die Metallplatte auf der Rückseite gebürstet), jetzt alle matt sind. Wenn man das Gerät in der Klapptasche hat, merkt man vom Unterschied aber nicht mehr viel.
  • Das Display ist besser, denn der Hintergrund ist etwas heller und das Schwarz etwas dunkler. Außerdem macht sich die höhere Auflösung durch schärfere Schrift bemerkbar, in dem Maße hatte ich das gar nicht erwartet, da ich mit der Schriftdarstellung bei den 800x600-Displays durchaus zufrieden war.
    Die Beleuchtung ist brauchbar, aber daß ich sie viel benutzen werde, glaube ich nicht, da ich doch meistens genug Licht habe.
    Der Bildschirm ist etwas matter als beim alten Odyssey, also gibt es weniger Reflexionen, das ist also auch eine Verbesserung. Der Touchscreen verhält sich wie gewohnt.
  • PDF-Reflow habe ich nur kurz ausprobiert, das scheint gut zu funktionieren, aber der Text wird linksbündig dargestellt. Eigentlich brauche ich diese Funktion aber nicht, da ich praktisch nur Epub benutze.
  • Die Musikwiedergabe und der Lagesensor sind weggefallen, für mich ist das kein Verlust. Die Lade-LED ist jetzt an der Stelle, wo die Kopfhörerbuchse war, so daß man sie auch sehen kann, wenn das Gerät in der Tasche steckt. Eine Aktivitäts-LED scheint es nicht mehr zu geben.
  • Wie lange die USB-Buchse halten wird, weiß ich noch nicht. Mal sehen, ob sie in einem Jahr noch fest ist.

Last edited by Flinx; 11-25-2012 at 04:59 AM.
Flinx is offline   Reply With Quote
Old 11-24-2012, 08:51 AM   #15
frostschutz
Linux User
frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.frostschutz ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
frostschutz's Avatar
 
Posts: 787
Karma: 2109877
Join Date: Sep 2010
Device: Kobo H2O, iriver StoryHD
FrontLight HD

Quote:
Originally Posted by Flinx View Post
Außerdem macht sich die höhere Auflösung durch schärfere Schrift bemerkbar, in dem Maße hatte ich das gar nicht erwartet, da ich mit der Schriftdarstellung bei den 800x600-Displays durchaus zufrieden war.
Zu mir ist auch so ein Gerät unterwegs. Da viele Leute beim FrontLight HD gesagt haben daß sie den Unterschied nicht sehen, hatte ich schon befürchtet daß diese zusätzlichen Touch-Licht-Schichten das Bild so stark "weichzeichnen", daß man es nicht merkt. Werde ich dann mal mit meinem Story HD vergleichen bei dem das Display nicht durch zusätzlichen Licht- und Touch-Layer beeinträchtigt wird.
frostschutz is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Odyssey Cybook Odyssey bob123 Bookeen 77 01-15-2012 04:52 AM
Cybook announce new Odyssey ebook reader pdurrant News 108 12-14-2011 06:24 AM
Neuer Pearl Reader troll05 Andere Lesegeräte 2 10-19-2011 02:07 PM
Sonys neuer Reader "Daily Edition" Sundara Sony Reader 2 09-18-2009 08:32 AM
Cybook bei Golem mit neuer Firmware? mtravellerh Andere Lesegeräte 4 06-16-2009 03:52 PM


All times are GMT -4. The time now is 10:30 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.