Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > PocketBook

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 10-09-2012, 03:21 PM   #1
Kandelaber
Junior Member
Kandelaber began at the beginning.
 
Posts: 1
Karma: 10
Join Date: Oct 2012
Device: none
Pocketbook Readers und Datenschutz

Hi,

spiele mit dem Gedanken mir einen eBook-Reader zuzulegen und tendiere dabei zum Pocketbook Touch!
Allerdings habe sich mal gehört, dass ein bestimmter Hersteller (nicht Pocketbook) mal zB eBooks von den Geräten löscht, als die Nutzer online gingen... Kann sowas auch bei Pocketbook passieren?
Oder anders ausgedrückt:
Welche Daten senden die Pocketbook Reader an den Hersteller, wenn man mit den Geräten online geht? Wird nachgesehen welche Bücher (oder auch Wörterbücher) auf dem jeweiligen Gerät vorhanden sind?
Das würde mich durchaus interessieren, seltsamerweise habe ich dazu nichts gefunden... so, ich lese jetzt mal meinen Orwell weiter.
Kandelaber is offline   Reply With Quote
Old 10-09-2012, 04:15 PM   #2
troll05
Harmless idiot
troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
troll05's Avatar
 
Posts: 3,341
Karma: 2092011
Join Date: Nov 2010
Location: Zuhause
Device: PB622, Nexus7, Sony PRS 350, Tolino und nur noch wenig toter Baum:(
So weit ich weiss gar keine...
Es besteht zwar die Möglichkeiten verschiedene Reader zu syncen, aber nur mit Content den man bei Obreey gekauft hat.
Ansonsten ist man mit dem Touch nicht an einen bestimmten Shop gebunden sondern kann einkaufen bzw. ausleihen wo man will. In dem Fall wo Daten vom Reader gelöscht wurden waren Hersteller und Buchshop ja dieselbe Firma.
troll05 is offline   Reply With Quote
Old 10-13-2012, 05:19 PM   #3
Simerion
Member
Simerion began at the beginning.
 
Posts: 10
Karma: 10
Join Date: Sep 2012
Device: PocketBook 912
Da ich es langsam nicht mehr hören kann...

Quote:
Originally Posted by Kandelaber View Post
Allerdings habe sich mal gehört, dass ein bestimmter Hersteller (nicht Pocketbook) mal zB eBooks von den Geräten löscht, als die Nutzer online gingen...
wenn der gleiche Anbieter gemeint ist:
a) ist dies genau einmal mit genau einem Buch passiert, weil sich herausgestellt hat, das der entsprechende Verlag nicht die Rechte besaß
b) die Kunden die dieses Buch gekauft hatten, bekamen den Kaufpreis erstattet, und zudem (sofern meine Informationen stimmen) später eben dieses Buch kostenlos (als die Rechte vorlagen).

Ändert natürlich nichts daran das es dennoch Gründe für oder gegen einen bestimmten Anbieter geben kann. Bei mir hat der Preis den Ausschlag für den großen Reader (912) gegeben, da bei obigen Anbieter mich der Reader etwas über das Doppelte gekostet hätte (Wobei dafür wohl die Software wesentlich ausgereifter wäre - ob das aber den extremen Mehrpreis berechtigt wage ich mal zu bezweifeln).
Simerion is offline   Reply With Quote
Old 10-13-2012, 05:27 PM   #4
troll05
Harmless idiot
troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
troll05's Avatar
 
Posts: 3,341
Karma: 2092011
Join Date: Nov 2010
Location: Zuhause
Device: PB622, Nexus7, Sony PRS 350, Tolino und nur noch wenig toter Baum:(
Quote:
Originally Posted by Simerion View Post
Da ich es langsam nicht mehr hören kann...
Aber unabhängig davon wie oft sowas passiert ist und wie man danach handelt zeigte es in diesem Fall doch sehr deutlich was dem Händler möglich ist (und damit auch talentierten und böswilligen Hackern).
Da ziehe ich doch einen Reader vor auf den genau eine person zugriff hat, nämlich ich selber

PS: Das Buch was gelöscht wurde war passenderweise "1984" von Orwell.
Sollte uns das zu denken geben???
troll05 is offline   Reply With Quote
Old 10-14-2012, 02:53 PM   #5
dr_strangelove
Enthusiast
dr_strangelove began at the beginning.
 
dr_strangelove's Avatar
 
Posts: 33
Karma: 10
Join Date: Aug 2012
Location: NRW
Device: PB 622 touch (verkauft), HTC HD2+freda
Quote:
Originally Posted by Simerion View Post
Da ich es langsam nicht mehr hören kann...
...
also man stelle sich vor ich kaufe in der Buchhandlung ein Buch und einen Tag später kommt ein Angestellter zu mir ins Haus und holt sich das Buch zurück.

Unfassbar für DE.

Grüße, Jürgen
dr_strangelove is offline   Reply With Quote
Old 10-19-2012, 09:04 AM   #6
Simerion
Member
Simerion began at the beginning.
 
Posts: 10
Karma: 10
Join Date: Sep 2012
Device: PocketBook 912
Quote:
Originally Posted by dr_strangelove View Post
also man stelle sich vor ich kaufe in der Buchhandlung ein Buch und einen Tag später kommt ein Angestellter zu mir ins Haus und holt sich das Buch zurück.
Sofern das Buch Diebesgut war (und bei einer fehlenden Lizenz für den Druck ist dies nicht allzu weit davon entfernt), könnte genauso gut die Polizei vor der Tür stehen und das Diebesgut ersatzlos einziehen. Und davor würde Unwissenheit nicht schützen.

Amazon hat das Buch eingezogen, weil der Verlag der es Bereit gestellt hat, keine Rechte an diesem hatte. Ich weiß nicht wie man das rechtlich sinnvoll Anders hätte lösen können. Die Käufer bekamen ihr Geld zurück (nicht nur das, und später wohl auch eine legale Ausgabe oben drauf). Man kann darüber streiten, aber ich sehe dies als absoluten Sonderfall an den ich akzeptiere.
Simerion is offline   Reply With Quote
Old 10-19-2012, 12:41 PM   #7
rogue_librarian
Guru
rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
rogue_librarian's Avatar
 
Posts: 973
Karma: 4269175
Join Date: Apr 2010
Location: Europe
Device: Pocketbook Basic 613
Quote:
Originally Posted by Simerion View Post
Sofern das Buch Diebesgut war (und bei einer fehlenden Lizenz für den Druck ist dies nicht allzu weit davon entfernt), könnte genauso gut die Polizei vor der Tür stehen und das Diebesgut ersatzlos einziehen.
Das ist, jedenfalls für Österreich, wo ich die Rechtslage besser kenne, falsch. Wenn ich ein Buch bei einem gewerblichen Händler kaufe erwerbe ich Eigentum, Punkt. Wo der das Buch her hat, ob es gestohlen war, was auch immer, interessiert mich als Kunde nicht.

Quote:
Ich weiß nicht wie man das rechtlich sinnvoll Anders hätte lösen können.
Schadenersatz? Aber, wie gesagt, nicht mein Problem als Käufer.

Last edited by rogue_librarian; 10-19-2012 at 04:14 PM.
rogue_librarian is offline   Reply With Quote
Old 10-19-2012, 01:27 PM   #8
troll05
Harmless idiot
troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
troll05's Avatar
 
Posts: 3,341
Karma: 2092011
Join Date: Nov 2010
Location: Zuhause
Device: PB622, Nexus7, Sony PRS 350, Tolino und nur noch wenig toter Baum:(
Quote:
Sofern das Buch Diebesgut war (und bei einer fehlenden Lizenz für den Druck ist dies nicht allzu weit davon entfernt), könnte genauso gut die Polizei vor der Tür stehen und das Diebesgut ersatzlos einziehen. Und davor würde Unwissenheit nicht schützen.
Und das ist der springende Punkt, die Polizei kann das Buch ersatzlos einziehen, wenn der Buchhändler sich das Buch einfach so zurückholt ohne Einverständnis und Ankündigung ist es genauso Diebstahl wie beim ersten Mal.

Ich denke das kostenlose "legale" Exemplar war eher vorauseilender Gehorsam um sich eine Menge Ärger zu ersparen
troll05 is offline   Reply With Quote
Old 10-22-2012, 06:25 AM   #9
dr_strangelove
Enthusiast
dr_strangelove began at the beginning.
 
dr_strangelove's Avatar
 
Posts: 33
Karma: 10
Join Date: Aug 2012
Location: NRW
Device: PB 622 touch (verkauft), HTC HD2+freda
troll05 sagt es.

In D kannst Du kein Eigentum an einer "gestohlenen" (passt hier nicht ganz) Sache erwerben. Aber "die Sache" nimmt hier allenfalls die Staatsanwaltschaft / Polizei weg, nicht etwa der Händler (mit dem man sich dann auseinandersetzen könnte)...
dr_strangelove is offline   Reply With Quote
Old 10-22-2012, 10:12 AM   #10
sento
Zealot
sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 124
Karma: 1001128
Join Date: Mar 2012
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch 622
Quote:
Originally Posted by rogue_librarian View Post
Das ist, jedenfalls für Österreich, wo ich die Rechtslage besser kenne, falsch. Wenn ich ein Buch bei einem gewerblichen Händler kaufe erwerbe ich Eigentum, Punkt. Wo der das Buch her hat, ob es gestohlen war, was auch immer, interessiert mich als Kunde nicht.
Das stimmt so nicht.
Sobald auch nur der geringste Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Besitzes des Verkäufers besteht, verbleibt das Eigentum beim ursprünglichen Eigentümer. Es wird dir also weggenommen. Steht beispielsweise ein anderer Name im Buch, als der Buchverkäufer hat, dann ist der Zweifel bereits erfüllt. Entsprechend haben schon österreichische Gerichte geurteilt. So befand sich in einem Buch ein alter und verblasster Stempel der Unibibliothek Graz. Die Bibliothek hat Recht bekommen. Der Eigentümer bleibt die Bibliothek, weil dem Käufer Zweifel hätten kommen müssen.
sento is offline   Reply With Quote
Old 10-22-2012, 10:48 AM   #11
sento
Zealot
sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 124
Karma: 1001128
Join Date: Mar 2012
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch 622
Quote:
Originally Posted by dr_strangelove View Post
troll05 sagt es.

In D kannst Du kein Eigentum an einer "gestohlenen" (passt hier nicht ganz) Sache erwerben. Aber "die Sache" nimmt hier allenfalls die Staatsanwaltschaft / Polizei weg, nicht etwa der Händler (mit dem man sich dann auseinandersetzen könnte)...
Doch kannst du. Ich habe einmal nachgeschlagen und in §932 des BGB steht unter Absatz 1:
Durch eine nach § 929 erfolgte Veräußerung wird der Erwerber auch dann Eigentümer, wenn die Sache nicht dem Veräußerer gehört, es sei denn, dass er zu der Zeit, zu der er nach diesen Vorschriften das Eigentum erwerben würde, nicht in gutem Glauben ist. In dem Falle des § 929 Satz 2 gilt dies jedoch nur dann, wenn der Erwerber den Besitz von dem Veräußerer erlangt hatte.

Es ist also durchaus möglich gutgläubig Besitz zu erwerben, der dem Verkäufer selbst nicht gehört. Das Eigentumsrecht des ursprünglichen Eigentümers erlischt in solch einem Fall (§936).

Last edited by sento; 10-22-2012 at 10:51 AM.
sento is offline   Reply With Quote
Old 10-22-2012, 12:24 PM   #12
dr_strangelove
Enthusiast
dr_strangelove began at the beginning.
 
dr_strangelove's Avatar
 
Posts: 33
Karma: 10
Join Date: Aug 2012
Location: NRW
Device: PB 622 touch (verkauft), HTC HD2+freda
Ich habe mich ganz konkret auf das "gestohlen" bezogen - nach §935 gilt, was ich geschrieben habe.

Ich würde aber zustimmen, dass man hier vermutlich nicht von einem Diebstahl ausgehen kann :-) - die rechtliche Seite hierzu habe ich noch nie betrachten müssen - danke, wieder was gelernt.

Ansonsten ging es mir in der Hauptsache - gestohlen oder nicht - darum, dass in D üblicherweise keine Wildwest-Methoden angewandt werden - wenn mir jemand eine in gutem Glauben gekaufte Sache wegnehmen will, dann jedenfalls nicht der Händler.

Insofern ist das ja alles noch schlimmer als ich dachte wenn die Leute das Buch tats. rechtmäßig erworben hatten... ;-)

Last edited by dr_strangelove; 10-22-2012 at 12:26 PM.
dr_strangelove is offline   Reply With Quote
Old 10-22-2012, 01:28 PM   #13
sento
Zealot
sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 124
Karma: 1001128
Join Date: Mar 2012
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch 622
Ja, sonst wäre der Hehlerei ja Tür und Tor geöffnet.
Wollte nur anmerken, dass es möglich ist Besitz zu erwerben, der dem Verkäufer nicht gehört.

Im Falle der gelöschten Bücher von Amazon handelt es sich ja auch nicht um Eigentum. Diese ganzen Gesetze werden also keine Anwendung finden. Wenn man ein eBook kauft, erwirbt man nur eine Nutzungslizenz. Hat Amazon zu unrecht ein eBook verkauft, hat es sich daher auch sicher keines Diebstahles schuldig gemacht, da es kein Eigentum ist. Stehlen kann ich nur Eigentum. Der Käufer hat damit aber auch keine Nutzungslizenz mehr und deshalb wird das Buch gelöscht worden sein. Ich bin kein Rechtsanwalt oder Jurist, aber ich denke, dass dies in Deutschland und Österreich ähnlich von statten gehen würde.

Pocketbook hat allerdings keine solchen Mechanismen in seine Reader eingebaut.
Notfalls die Bücher auf dem PC sichern.
sento is offline   Reply With Quote
Old 10-22-2012, 04:18 PM   #14
rogue_librarian
Guru
rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.rogue_librarian ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
rogue_librarian's Avatar
 
Posts: 973
Karma: 4269175
Join Date: Apr 2010
Location: Europe
Device: Pocketbook Basic 613
Quote:
Originally Posted by sento View Post
Sobald auch nur der geringste Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Besitzes des Verkäufers besteht, verbleibt das Eigentum beim ursprünglichen Eigentümer.
Natürlich muss der Erwerber redlich sein (deshalb ja auch Gutglaubenserwerb), aber es trifft ihn keine besondere Nachforschungspflicht, und der gute Glaube muss bloß zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses und bei der Übergabe vorhanden sein. In der Praxis gibt es hier, wenn die übrigen Voraussetzungen passen, selten Probleme.

Quote:
Entsprechend haben schon österreichische Gerichte geurteilt. So befand sich in einem Buch ein alter und verblasster Stempel der Unibibliothek Graz.
Dabei ging es aber, wohlgemerkt, um (fortgesetze) Ersitzung einer gestohlenen Sache, nicht den Erwerb vom befugten Gewerbsmann; völlig anderer Sachverhalt.
rogue_librarian is offline   Reply With Quote
Old 11-02-2012, 04:13 PM   #15
sento
Zealot
sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 124
Karma: 1001128
Join Date: Mar 2012
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch 622
Quote:
Originally Posted by rogue_librarian View Post
Dabei ging es aber, wohlgemerkt, um (fortgesetze) Ersitzung einer gestohlenen Sache, nicht den Erwerb vom befugten Gewerbsmann; völlig anderer Sachverhalt.
Es ging mir auch nur um ein anschauliches Beispiel für die Einschränkung. Wenn sie es in einem ordentlichen Antiquariat erworben hätten, dann würde sicher kein Zweifel an der Redlichkeit stehen.
Mit dem hiesigen Sachverhalt hat die ganze Diskussion allerdings kaum etwas zu tun, weil du keinen gutgläubigen Erwerb an einem eBook durchführen kannst. Das eBook ist kein Eigentum und somit nicht erwerbbar, sondern stellt eine Nutzungslizenz dar.
Ich musste erst einmal oben schauen, was der Threadersteller eigentlich wollte.

Last edited by sento; 11-02-2012 at 04:21 PM.
sento is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Pocketbook 360° plus und Pocketbook 611 bei Lidl.de Forkosigan PocketBook 4 12-06-2011 11:35 AM
Pocketbook IQ und WLAN vetho PocketBook 8 03-11-2011 09:11 AM
PocketBook und Mirasol Marc_liest PocketBook 10 11-24-2010 11:01 AM
Pocketbook 301 und Pocketbook 360° im Test, Teil 1 Forkosigan PocketBook 11 02-11-2010 04:54 AM
Pocketbook und Netronix Inc. fusionieren zu PocketBook Global Forkosigan Deutsches Forum 0 01-08-2010 02:13 PM


All times are GMT -4. The time now is 10:04 PM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.