Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > Amazon Kindle

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 07-30-2010, 12:44 PM   #31
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
Sodele, doch noch etwas recherchiert. Eigentlich ist die ganze Diskussion hinfällig. Und wem dürfen wir dafür danken?

Dem Börsenverein des deutschen Buchhandels und seiner Definition, was eBooks sind!

eBooks sind laut Börsenverein Software, daher werden sie auch mit 19% besteuert. Software ist nichts anderes als das englische Wort für "Computergrogramm".
Für Computerprogramme gilt aber im UrhG ein eigener Paragraph, § 69a. Dort heißt es in Absatz 5:

Quote:
Die Vorschriften der §§ 95a bis 95d finden auf Computerprogramme keine Anwendung.
Und just jene Vorschriften reglementieren die Anwendung wirksamer Schutzmaßnahmen und die Umgehung eben dieser.

Solange eBooks also als Software definiert werden, wäre die Entfernung zur Erstellung einer Sicherungskopie zulässig. Das ist natürlich keine rechtsverbindliche Aussage, aber schön wäre es, wenn sich ein Anwalt mal dahinterklemmen könnte.
K-Thom is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 12:56 PM   #32
gromit62
Addict
gromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-books
 
gromit62's Avatar
 
Posts: 306
Karma: 824
Join Date: Feb 2009
Location: Germany / NRW
Device: iLiad V2 / Sony PRS-505, -T2, EBG DD-1Ex / Notion Ink A.
Quote:
Originally Posted by Alaska View Post
Ich kaufe also ein ePup nur in Verbindung mit einem ganz bestimmten Lesegerät? Ersetze ich es durch ein besseres, habe ich mein Leserecht verloren? Verstehe ich Dich da richtig?
Ja und Nein.
Du kaufst ein Ebook mit Adobe-DRM zur Verwendung auf registrierten Lesegeräten. Bei der Lieferung (Download) muß eine Registrierung für mindestens ein Gerät vorhanden sein. Ohne Probleme können jedoch mehrere (5 oder 6) Geräte registriert bzw. nachregistriert werden. Also gibt es zunächst mal reichlich Möglichkeiten mit der Buchsammlung auf neuere Geräte umzuziehen.
Natürlich geht die Registrierung nur für kompatible Geräte. Deshalb kann Amazon in Deutschland mit Mobipocket und Ausschluß von epup am großen eBook-Markt mit DRM-epub nicht teilnehmen.

Du verlierst also tatsächlich Dein Leserecht, wenn Du auf unregistrierte Geräte kopierst.
gromit62 is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 01:03 PM   #33
gromit62
Addict
gromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-books
 
gromit62's Avatar
 
Posts: 306
Karma: 824
Join Date: Feb 2009
Location: Germany / NRW
Device: iLiad V2 / Sony PRS-505, -T2, EBG DD-1Ex / Notion Ink A.
Quote:
Originally Posted by K-Thom View Post
Sodele, doch noch etwas recherchiert. Eigentlich ist die ganze Diskussion hinfällig. Und wem dürfen wir dafür danken?

Dem Börsenverein des deutschen Buchhandels und seiner Definition, was eBooks sind!

eBooks sind laut Börsenverein Software, daher werden sie auch mit 19% besteuert. Software ist nichts anderes als das englische Wort für "Computergrogramm".
Für Computerprogramme gilt aber im UrhG ein eigener Paragraph, § 69a. Dort heißt es in Absatz 5:



Und just jene Vorschriften reglementieren die Anwendung wirksamer Schutzmaßnahmen und die Umgehung eben dieser.

Solange eBooks also als Software definiert werden, wäre die Entfernung zur Erstellung einer Sicherungskopie zulässig. Das ist natürlich keine rechtsverbindliche Aussage, aber schön wäre es, wenn sich ein Anwalt mal dahinterklemmen könnte.
Das stimmt nicht ganz: Ein Programm gehört zur Software. Aber Software ist nicht immer Programm sondern auch oftmals nur Daten.
eBooks sind mit Sicherheit kein Programm, aber Daten und gehören zur Software.
gromit62 is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 01:05 PM   #34
Alaska
Leser
Alaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipediaAlaska knows more than wikipedia
 
Alaska's Avatar
 
Posts: 852
Karma: 47176
Join Date: Nov 2009
Location: Berlin, Germany
Device: Kindle PW, iPad 3
Quote:
Originally Posted by gromit62 View Post
...

Du verlierst also tatsächlich Dein Leserecht, wenn Du auf unregistrierte Geräte kopierst.
Rein technisch sagst Du mir damit nichts Neues. Meine Frage betraf eher Deine persönliche Meinung dazu. Hörte sich so an, als ob Du mit diesen Einschränkungen als Kunde einverstanden wärst.

Praktisch wird jeder, der heute DRM-versetzte E-Books kauft, (spätestens) in wenigen Jahren die Rechte daran verlieren. Alle 3 Jahre wechseln viele den Rechner, nutzt man noch ein Notebook für unterwegs, hat man die dann gleich doppelt verloren und die jetzigen E-Reader werden sicher nicht lange halten.

Ich habe noch Bücher im Regal stehen, die ich vor 30 Jahren gekauft habe und manche lese ich auch gerne wieder. Mit DRM-versetzten Büchern undenkbar.
Alaska is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 01:20 PM   #35
gromit62
Addict
gromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-books
 
gromit62's Avatar
 
Posts: 306
Karma: 824
Join Date: Feb 2009
Location: Germany / NRW
Device: iLiad V2 / Sony PRS-505, -T2, EBG DD-1Ex / Notion Ink A.
Quote:
Originally Posted by bear4hunter View Post
Inwieweit das entfernen von DRM illegal oder legal ist, ist eine Grauzone.
Immerhin KAUFE ich ein Buch, und möchte es auf eine mir passende Art PRIVAT verwenden. Und mir paßt es nun mal nicht, mehrere Lesegeräte rumzuschleppen.
Also kaufe ich ePub, entferne DRM, konvertiere nach mobi/html/pdf ... und kann auf meinem Kindle bequem lesen.

Wie heißt es doch so schön: ich korrigiere mit technischen Verbesserungen für den Eigengebrauch...
Wenn Du ein Buch kaufst, was kaufst Du dann eigentlich?
Du kannst damit nicht machen was Du willst. Klar, Du darfst es verbrennen, verschenken, lesen und verleihen. Du kaufst aber neben der Hardware (Papier) nur ein eingeschränktes Nutzungsrecht am geistigen Inhalt. Eine Vervielfältigung oder Umsetzung auf andere Medien (z.B. Abdruck, Verfilmung, Hörspiel, Hörbuch) sind Dir nicht grundsätzlich aber oft im kleinen Rahmen erlaubt.
Deshalb darfst Du auch ein gekauftes eBook nur gemäß den beim Kauf geltenden Nutzungsbestimmungen auf andere Medien bzw. Geräte kopieren.
Bei Software ist jedoch wegen der großen Verbreitungsgefahr schon das Umgehen von Kopierschutzmaßnahmen verboten.
gromit62 is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 01:28 PM   #36
gromit62
Addict
gromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-books
 
gromit62's Avatar
 
Posts: 306
Karma: 824
Join Date: Feb 2009
Location: Germany / NRW
Device: iLiad V2 / Sony PRS-505, -T2, EBG DD-1Ex / Notion Ink A.
Quote:
Originally Posted by Alaska View Post
Rein technisch sagst Du mir damit nichts Neues. Meine Frage betraf eher Deine persönliche Meinung dazu. Hörte sich so an, als ob Du mit diesen Einschränkungen als Kunde einverstanden wärst.

Praktisch wird jeder, der heute DRM-versetzte E-Books kauft, (spätestens) in wenigen Jahren die Rechte daran verlieren. Alle 3 Jahre wechseln viele den Rechner, nutzt man noch ein Notebook für unterwegs, hat man die dann gleich doppelt verloren und die jetzigen E-Reader werden sicher nicht lange halten.

Ich habe noch Bücher im Regal stehen, die ich vor 30 Jahren gekauft habe und manche lese ich auch gerne wieder. Mit DRM-versetzten Büchern undenkbar.
Meine persönliche Meinung habe ich dazu ja schon weiter oben geäußert.
Ich bin allerdings gegen eigenmächtiges Handeln.
Mit den genannten Einschränkungen sollten ebooks entweder deutlich preisreduziert oder ohne DRM verkauft werden. Außerdem wäre ein einheitliches DRM-System zeitgemäß. Der gegenseitige Ausschluß von Amazon, Adobe und Apple-DRM gehört beseitigt. Wenn man es schafft, daß ab nächstem Jahr alle neuen Handys mit einem einheitlichem Ladegerät geladen werden können, warum schafft man gleiches nicht für eBook-Reader und DRM ?!

Ja, Papierbücher sind haltbarer. Auch auf meine alten Floppys kann ich nicht mehr zugreifen. Manche selbstgebrannte CD oder DVD ist nach 5 Jahren bereits nicht mehr abspielbar. Wenn es auf die pflegeleichte Haltbarkeit ankommt, solltest Du weiterhin Bücher kaufen. Möchtest Du aber Deine ganze Bibliothek in der Jackentasche mitführen, sind ebook-Reader von Vorteil. Du hast die Wahl.

Last edited by gromit62; 07-30-2010 at 01:53 PM.
gromit62 is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 01:53 PM   #37
rrunner64
Enthusiast
rrunner64 began at the beginning.
 
Posts: 37
Karma: 20
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kindle 3
Egal, ob eBooks nun Software sind oder nicht, steht denn nicht in § 108b des Urheberrechtsgesetzes, dass die Umgehung des Kopierschutzes nur strafbar ist, „...wenn die Tat nicht ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters oder mit dem Täter persönlich verbundener Personen erfolgt...“?

Als juristischer Laie sehe ich das so: Wenn ich mein rechtmäßig erworbenes, DRM geschütztes EPUB auf meinem Kindle läse, dann wäre das zwar verboten, ich würde aber nicht bestraft. Also damit könnte ich leben.

Last edited by rrunner64; 07-30-2010 at 01:57 PM.
rrunner64 is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 02:20 PM   #38
gromit62
Addict
gromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-books
 
gromit62's Avatar
 
Posts: 306
Karma: 824
Join Date: Feb 2009
Location: Germany / NRW
Device: iLiad V2 / Sony PRS-505, -T2, EBG DD-1Ex / Notion Ink A.
Quote:
Originally Posted by rrunner64 View Post
Egal, ob eBooks nun Software sind oder nicht, steht denn nicht in § 108b des Urheberrechtsgesetzes, dass die Umgehung des Kopierschutzes nur strafbar ist, „...wenn die Tat nicht ausschließlich zum eigenen privaten Gebrauch des Täters oder mit dem Täter persönlich verbundener Personen erfolgt...“?

Als juristischer Laie sehe ich das so: Wenn ich mein rechtmäßig erworbenes, DRM geschütztes EPUB auf meinem Kindle läse, dann wäre das zwar verboten, ich würde aber nicht bestraft. Also damit könnte ich leben.
Stimmt! Ich sehe das auch so.
Es gilt ein Verbot gemäß §95a eine Kopierschutzmaßnahme zu umgehen. Strafbar wird dies jedoch gemäß §108b erst, wenn dies öffentlich zugänglich gemacht wird.
Das Verbot kann jedoch für eine Ordungswidrigkeit ausreichen. Der Reader könnte mit den Inhalten eingezogen werden. Da ich gerne auch mit meinen eBooks öffentlich unterwegs bin, möchte ich das Risiko ungern auf mich nehmen. Außerdem: Verbotenes sollte man möglichst meiden.
Ich wünsche mir von den Herstellern eine bessere Lösung, als eigenmächtig und verbotwidrig DRM entfernen zu müssen.
gromit62 is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 02:55 PM   #39
rrunner64
Enthusiast
rrunner64 began at the beginning.
 
Posts: 37
Karma: 20
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kindle 3
Quote:
Originally Posted by gromit62 View Post
Das Verbot kann jedoch für eine Ordungswidrigkeit ausreichen.
Wirklich? Steht das auch irgendwo geschrieben? Aus § 111a würde ich das nicht herauslesen.

Quote:
Originally Posted by gromit62 View Post
Außerdem: Verbotenes sollte man möglichst meiden.
Ich wünsche mir von den Herstellern eine bessere Lösung, als eigenmächtig und verbotwidrig DRM entfernen zu müssen.
Das unterschreibe ich ohne Konjunktiv.
rrunner64 is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 03:18 PM   #40
Marc_liest
Early Adopter
Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.Marc_liest ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Marc_liest's Avatar
 
Posts: 3,136
Karma: 3435028
Join Date: Oct 2008
Location: hier und da
Device: einige
Quote:
Originally Posted by rrunner64 View Post
...
Als juristischer Laie sehe ich das so: Wenn ich mein rechtmäßig erworbenes, DRM geschütztes EPUB auf meinem Kindle läse, dann wäre das zwar verboten, ich würde aber nicht bestraft. Also damit könnte ich leben.
Marc_liest is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 04:42 PM   #41
krischik
Addict
krischik can extract oil from cheesekrischik can extract oil from cheesekrischik can extract oil from cheesekrischik can extract oil from cheesekrischik can extract oil from cheesekrischik can extract oil from cheesekrischik can extract oil from cheesekrischik can extract oil from cheesekrischik can extract oil from cheese
 
krischik's Avatar
 
Posts: 334
Karma: 1234
Join Date: Jul 2009
Location: Hindelbank, Switzerland
Device: P990i, PRS 505
Quote:
Originally Posted by K-Thom View Post
oder wie Bookeen zwei verschiedene Firmwares bereitstellen.
Muss er gar nicht. Da er ja Mobipocket gekauft hat kann er ja die Lizenzbedingungen für das DRM selber bestimmen - ePUB/ADE erlaubt ja das gemeinschaftlicher installieren mit anderen DRM maßnahmen.

Martin
krischik is offline   Reply With Quote
Old 07-30-2010, 06:39 PM   #42
gromit62
Addict
gromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-booksgromit62 has learned how to read e-books
 
gromit62's Avatar
 
Posts: 306
Karma: 824
Join Date: Feb 2009
Location: Germany / NRW
Device: iLiad V2 / Sony PRS-505, -T2, EBG DD-1Ex / Notion Ink A.
Quote:
Originally Posted by rrunner64 View Post
Als juristischer Laie sehe ich das so: Wenn ich mein rechtmäßig erworbenes, DRM geschütztes EPUB auf meinem Kindle läse, dann wäre das zwar verboten, ich würde aber nicht bestraft. Also damit könnte ich leben.
Na-ja was man unter Strafbarkeit juristisch versteht, bedeutet doch nur, daß die Justiz von sich aus aktiv wird. So kann man durchaus bei Verstoß gegen ein Verbot zivilrechtlich einen großen Schaden davontragen, sofern sich ein Kläger findet.

Last edited by gromit62; 07-30-2010 at 06:42 PM.
gromit62 is offline   Reply With Quote
Old 07-31-2010, 06:52 AM   #43
rrunner64
Enthusiast
rrunner64 began at the beginning.
 
Posts: 37
Karma: 20
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kindle 3
Es liegt mir natürlich fern, irgend jemandem einen Schaden zufügen zu wollen. Aber wer würde denn tatsächlich einen Schaden erleiden (ich meine tatsächlich und nicht juristisch konstruiert)? Amazon? Der eBook-Händler? Der Verlag? Der Autor? Adobe??

Mir fällt da eigentlich nur eine Möglichkeit ein: Ein Hersteller oder Verkäufer von EPUB-fähigen eBook-Readern. An deren Stelle würde ich aber versuchen herauszufinden, warum der Täter sich für das Konkurrenzprodukt entschieden hat. Dann würde ich prüfen, ob ich diese Argumente bei der Produktentwicklung berücksichtigt habe und dann den Täter gezielt umwerben, damit er sich beim nächsten Mal für mein Produkt entscheidet. Denn oft sind solche Menschen ja recht technikaffin und üben auch Einfluss auf die Kaufentscheidung anderer aus. Vielleicht ist diese Sichtweise zu naiv (oder weitsichtig?), aber ich bin nun mal der Meinung, dass sich viele Klagen vermeiden ließen, wenn einfach nur mehr Menschen lernen würden, wieder vernünftig miteinander zu reden.

Zurück zum Thema:
Ich habe den Kindle mit 3G, dazu eine Hülle (mit Beleuchtung ) und das rabattierte Netzteil bestellt (inkl. aller Gebühren für $345). Amazon will alles einzeln schicken, obwohl ich „Group my items into as few shipments as possible“ angeklickt habe. Das Netzteil ist sogar schon unterwegs. Ist das bei euch auch so bzw. bei Kindle-Bestellungen normal?
rrunner64 is offline   Reply With Quote
Old 07-31-2010, 07:45 AM   #44
GermanBookworm
Enthusiast
GermanBookworm began at the beginning.
 
Posts: 45
Karma: 10
Join Date: Jan 2010
Device: Kindle DXG
Quote:
Originally Posted by rrunner64 View Post
Ich habe den Kindle mit 3G, dazu eine Hülle (mit Beleuchtung ) und das rabattierte Netzteil bestellt (inkl. aller Gebühren für $345). Amazon will alles einzeln schicken, obwohl ich „Group my items into as few shipments as possible“ angeklickt habe. Das Netzteil ist sogar schon unterwegs. Ist das bei euch auch so bzw. bei Kindle-Bestellungen normal?
Angeblich sollen die Kindles auch in Deutschland schnell nach der Bestellung da sein. Das spricht ja irgendwie dagegen, dass die in den USA gelagert werden, denk ich mal... die fliegen da ja wohl kaum ein, und aufm Schiffsweg kanns ja nicht so schnell sein.

wurden dir denn für die einzelnen Verschickungen irgendwas zusätzlich berechnet?
GermanBookworm is offline   Reply With Quote
Old 07-31-2010, 08:45 AM   #45
rrunner64
Enthusiast
rrunner64 began at the beginning.
 
Posts: 37
Karma: 20
Join Date: Nov 2009
Location: Germany
Device: Kindle 3
Quote:
Originally Posted by GermanBookworm View Post
wurden dir denn für die einzelnen Verschickungen irgendwas zusätzlich berechnet?
Nein, bisher nicht. Beim Bestellvorgang waren Versandkosten von $32.96 angegeben, in der Versandbestätigung für die erste Teillieferung standen $10.98 drin. Ich denke, Amazon wird die Versandkosten gleichmäßig auf die Teillieferungen verteilen.
rrunner64 is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Ticket-Liste mit Vorschlägen für neue Funktionen. Forkosigan PocketBook 476 09-01-2014 09:08 AM
Hallo Pocketbook Gemeinde, bin der Neue. icke56 PocketBook 10 05-09-2010 01:41 PM
WePad: Stern mit an Bord, neue Bilder veröffentlicht EbookHype Deutsches Forum 19 04-26-2010 08:10 PM
neue Rechtschreibung - wer macht mit? ingo E-Books 29 01-01-2010 08:24 PM
Schöne neue Welt der E-Books Marc_liest Deutsches Forum 10 08-08-2009 04:15 PM


All times are GMT -4. The time now is 05:22 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.