Register Guidelines E-Books Search Today's Posts Mark Forums Read

Go Back   MobileRead Forums > Non-English Discussions > Deutsches Forum > PocketBook

Notices

Reply
 
Thread Tools Search this Thread
Old 10-09-2012, 05:34 AM   #1
readMax
Enthusiast
readMax began at the beginning.
 
Posts: 26
Karma: 10
Join Date: Oct 2012
Location: Germany
Device: Pro612
Neuling hat Fragen zum Pro612

Schönen guten Tag.

Kurze Vorstellung: bin ein absoluter Neuling in der EBook-Reader Gemeinde (zumindest, was dedizierte Reader angeht - bisher habe ich immer noch auf meinem guten alten HP200LX gelesen). Ich habe mir vorige Woche im Abverkauf einen PB Pro612 geholt - für den Preis (99,95) konnte ich nicht "nein" sagen.
Nun habe ich mich in den letzten 4 Tagen recht intensiv mit dem Gerät beschäftigt. Und da zeigen sich dann eben ein paar Fragen, die sich weder mit dem Handbuch noch beim Lesen hier im Forum für mich beantwortet haben:

1.) Wie kann ich MP3 auf das Gerät stellen? Ich finde, wenn das Gerät am PC hängt, kein entsprechendes Verzeichnis (für Photos und Applikationen dagegen schon).

2.) Wo liegen denn eigentlich die ganzen Wörterbücher? Ich wollte die von mir nicht benötigten nicht einfach nur löschen, sondern vorher sichern - frei nach dem Motto: man weiss ja nie - und weg ist weg :-)

3.) Ich habe gelesen, dass es "poterm" für den Reader gibt. Wie kann man das nutzen, da der Pro612 doch gar keine serielle Schnitstelle hat? Schliesst man dann einen USB/seriell Wandler an? Und kann ich dann mittels "poterm" direkt auf das System (sprich vom root Verzeichnis aus auf alles) zugreifen?

4.) Ich würde gern eine Bluetooth-Tastatur anschliessen (sollte ja theoretisch problemlos gehen) - gibt es da schon Erfahrungen? Ich habe da im Netz leider sehr Widersprüchliches gelesen. Wichtig wäre mir, dass ein deutsches Keyboard Layout vollständig (also inklusive Sonderzeichen) unterstützt wird.

So, das wäre erst einmal das Wichtigste - weitere Fragen kommen bestimmt in den nächsten Tagen.

Besten Dank schon immer im Voraus.

Max
readMax is offline   Reply With Quote
Old 10-12-2012, 10:13 AM   #2
readMax
Enthusiast
readMax began at the beginning.
 
Posts: 26
Karma: 10
Join Date: Oct 2012
Location: Germany
Device: Pro612
Erstaunlich, dass es hier niemanden gibt, der ein Pro612 besitzt und meine Fragen beantworten kann. Zumal ich bisher dachte, dass ein Pro612 praktisch dasselbe wie ein Pro912 ist, nur eben mit einem kleineren Display?!
Aber immerhin hat sich die erste Frage jedenfalls schon mal erledigt.

Quote:
Originally Posted by readMax View Post
1.) Wie kann ich MP3 auf das Gerät stellen? Ich finde, wenn das Gerät am PC hängt, kein entsprechendes Verzeichnis (für Photos und Applikationen dagegen schon).
Die Antwort: Einfach selbst ein Verzeichnis mit dem Namen "Musik" erstellen und dort alles reinkopieren - fertig. Im Prinzip braucht man das Verzeichnis nicht einmal (kann auch in die Wurzel gelegt werden), da offensichtlich beim Start des MP3 Players alle(?) Verzeichnisse nach .mp3 durchsucht werden.

Gruß
Max
readMax is offline   Reply With Quote
 
Advertisement
Old 10-12-2012, 10:57 AM   #3
troll05
Harmless idiot
troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
troll05's Avatar
 
Posts: 3,341
Karma: 2092011
Join Date: Nov 2010
Location: Zuhause
Device: PB622, Nexus7, Sony PRS 350, Tolino und nur noch wenig toter Baum:(
Ich glaube das liegt daran das es bisher als PRO 603 verkauft wurde und als 612 inzwischen nur noch in Restbeständen bei Ebay auftaucht.
Soweit ich das gesehen habe gibt es physisch keinerlei Unterschied zum 603, also sollten auch die meisten Fragen aus den alten Threads auf dein Gerät zutreffen (allerdings betrafen die meistens auch alte FW-Versionen).
Allerdings war auch der 603 schon kein besonderer Verkaufsschlager und der neue Touch hat ihn fast völlig obsolet gemacht.
In dem Sinne freu dich an dem Gerät solange es geht
troll05 is offline   Reply With Quote
Old 10-23-2012, 04:14 PM   #4
readMax
Enthusiast
readMax began at the beginning.
 
Posts: 26
Karma: 10
Join Date: Oct 2012
Location: Germany
Device: Pro612
Hier wieder eine Frage, die sich mir nun selbst beantwortet hat (einfach mal probiert):

Quote:
Originally Posted by readMax View Post
3.) Ich habe gelesen, dass es "poterm" für den Reader gibt. Wie kann man das nutzen, da der Pro612 doch gar keine serielle Schnitstelle hat? Schliesst man dann einen USB/seriell Wandler an? Und kann ich dann mittels "poterm" direkt auf das System (sprich vom root Verzeichnis aus auf alles) zugreifen?
Antwort: Mittels poterm kann man ähnlich wie mit einem xterm unter Unix zugreifen. Jedoch sollte man wissen, dass man kein echtes tty bekommt. Somit entfallen Dinge, wie zB. der vi, der ja ein richtiges tty benötigt. Dennoch kann man die wichtigsten Befehle, die BusyBox bereitstellt, nutzen.
Also einfach poterm.app in das applications Verzeichnis kopieren und dann starten - jetzt mittels virtueller Tastatur seine Befehle eingeben - fertig.

Gruß
Max
readMax is offline   Reply With Quote
Old 10-30-2012, 10:50 AM   #5
derSeher
Addict
derSeher doesn't litterderSeher doesn't litter
 
Posts: 267
Karma: 158
Join Date: Jan 2010
Location: Switzerland
Device: PB612
1) ... so erstelle der User ein eigenes Verzeichnis und kopiere die Musik da rein; im Player wählst du dann das gewünschte Stück aus und lauschst der Musik... (der Player sucht auf dem internen Speicher und der SD-Card alle abspielbaren Formate)

2) system/dictionaries

4) gratistip: nutz den Reader zum Lesen (dafür wurde es gebaut); ausser du probierst und experimentierst gerne; dann musst du aber entsprechende BT-Profile für PB selber erstellen, denn die Geräte sind zwar angebohrte Goldmienen, aber leider gleichzeitig Perlen vor die ... naja... Die Evolution bei den neuen Geräten ist sichtbar, ev. - man weis nie, gell...
derSeher is offline   Reply With Quote
Old 10-31-2012, 06:35 AM   #6
readMax
Enthusiast
readMax began at the beginning.
 
Posts: 26
Karma: 10
Join Date: Oct 2012
Location: Germany
Device: Pro612
Quote:
Originally Posted by derSeher View Post
1) ... so erstelle der User ein eigenes Verzeichnis und kopiere die Musik da rein; im Player wählst du dann das gewünschte Stück aus und lauschst der Musik... (der Player sucht auf dem internen Speicher und der SD-Card alle abspielbaren Formate)
Genau, so hatte ich es ja dann im 2. Posting auch geschrieben - ist nur halt im allerersten Moment für einen totalen Neuling ein klein wenig verwirrend, wenn für alles ein Verzeichnis da ist, nur eben für die MP3 Dateien nicht. Und auch im Handbuch nichts dazu steht. Ich denke mal, man hat schlicht vergessen, herstellerseitig ein solches Verz. schon anzulegen. Aber ist ja kein Ding, wenn man es weiß.

Quote:
Originally Posted by derSeher View Post
2) system/dictionaries
Hmmm... In dem Verzeichnis sehe ich nur 4 Wörterbücher. Wenn ich aber im Konfigurationsmenü gucke, finde ich dort sehr viel mehr (was ich dort dann auch deinstalieren könnte). Seltsam. Schade auch, dass kein "find" auf dem PB ist, sonst hätte ich unter PoTerm mal alles nach *.dic durchsucht - irgendwo muss es doch "versteckt" sein?! Ich suche weiter...

Quote:
Originally Posted by derSeher View Post
4) gratistip: nutz den Reader zum Lesen (dafür wurde es gebaut); ausser du probierst und experimentierst gerne; dann musst du aber entsprechende BT-Profile für PB selber erstellen, denn die Geräte sind zwar angebohrte Goldmienen, aber leider gleichzeitig Perlen vor die ... naja... Die Evolution bei den neuen Geräten ist sichtbar, ev. - man weis nie, gell...
Na da bin ich ja froh, dass der Tip gratis ist - man stelle sich vor, ich hätte dafür genauso bezahlen müssen wie für das eingebaute Bluetooth-Modul.
Mal im Ernst: Natürlich nutze ich das Gerät in allererster Linie zum Lesen (und für Hörbücher). Dafür ist es gebaut und auch ganz gut zu gebrauchen. Dennoch bewirbt PocketBook den PB Pro612 mit der Möglichkeit, eine externe Tastatur via Bluetooth zu verbinden. Und genau das war einer der drei Gründe, weshalb ich mich für genau das Gerät entschieden habe. Wenn man keine Geräte mit dieser Ausstattung will, muss man auch keine solchen kaufen - es gibt ja genug brauchbare eInk-Reader, die deutlich billiger sind (aber dann eben auch nichts weiter bieten, als nur den eigentlichen Reader). Mit anderen Worten: Wenn man mit einem Feature wirbt und es sich bezahlen lässt, sollte es dann auch entsprechend nutzbar sein. Soweit meine Meinung dazu...
Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend - ich bin ja noch nicht gänzlich gescheitert. Und ich werde mich melden, sobald ich etwas "brauchbares" Zustande bekommen habe.

In dem Sinne...
Gruß
Max.
readMax is offline   Reply With Quote
Old 10-31-2012, 08:57 AM   #7
sebigbos
Addict
sebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipse
 
Posts: 304
Karma: 8366
Join Date: Nov 2011
Device: PB 903 pro; PB 622
im Verzeichnis dic sind nur Wörterbücher mit dem dic-Format. Die vorinstallierten WBs sind im system-Bereich und daher über das Dateisystem nicht zugänglich.
Deinstallieren, wenn das bei deiner fw geht, würde ich lassen. Man kann, zumindest bei meinen beiden PBs, unter Einstellungen/Wartung/Wörterbücher konfigurieren einstellen, ob ein WB geladen wird oder nicht. Eigentlich ganz praktisch.
sebigbos is offline   Reply With Quote
Old 10-31-2012, 10:35 AM   #8
readMax
Enthusiast
readMax began at the beginning.
 
Posts: 26
Karma: 10
Join Date: Oct 2012
Location: Germany
Device: Pro612
Du meinst, man kann nicht den Systembereich - nicht einmal mittels PoTerm - lesen? Hmmm... Wie haben die denn das hingekriegt? Ich dachte in meinem jugendlichen Leichtsinn, dass alles, auf was das System zugreifen kann, auch irgendwo (wenigstens als mount) im Dateisystem abgebildet sein muss. Man lernt nie aus...

Aber stimmt, man kann unter Konfiguration --> Wartung --> Wörterbücher konfigurieren auch die entsprechenden Haken wegnehmen - man muss natürlich nicht gleich die Holzhammermethode "Pakete entfernen" anwenden ;-)
Ich dachte nur dadurch Platz zu gewinnen, was bei ca. 40 Wörterbücher sicherlich nicht ganz unerheblich sein sollte.
Den freien Platz kann man zwar durch die gegebene Partitionierung nicht direkt über USB nutzen (weil man ja nur Zugriff auf /mnt/ext1), aber mittels ssh/sftp oder Verschieben in Poterm hätte es ja möglich sein können, den neuen Platz sinnvoll zu verwenden.
Aber wenn man, wie Du schreibst, eh nicht darauf zugreifen kann, ist es ja ohnehin hinfällig. Wenngleich: so richtig verstehen tu ich das nicht ganz...

Gruß
Max
readMax is offline   Reply With Quote
Old 11-01-2012, 04:58 AM   #9
sebigbos
Addict
sebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipse
 
Posts: 304
Karma: 8366
Join Date: Nov 2011
Device: PB 903 pro; PB 622
Quote:
Originally Posted by readMax View Post
Du meinst, man kann nicht den Systembereich - nicht einmal mittels PoTerm - lesen?
Ich kann den system-Bereich mit windows nicht lesen und das ist so beabsichtigt. Ob es irgendwelche linux-tools gibt, mit denen man das hinkriegt, weiß ich nicht.

Ich finde, das ist eine unverschämte Bevormundung, dem Kunden keinen Zugriff auf das Betriebssystem des eigenen Geräts zu gewähren. Wenn du da also eine Möglichkeit findest...
sebigbos is offline   Reply With Quote
Old 11-01-2012, 05:37 AM   #10
readMax
Enthusiast
readMax began at the beginning.
 
Posts: 26
Karma: 10
Join Date: Oct 2012
Location: Germany
Device: Pro612
Quote:
Originally Posted by sebigbos View Post
Ich kann den system-Bereich mit windows nicht lesen
Ok, dann hatten wir uns missverstanden. Ganz normal über die standardmässige USB-Verbindung sieht man in der Tat nur einen klitzekleinen Ausschnitt des Filesystemes (nämlich den, der unter /mnt/ext1 liegt). Wenn Du Dir jedoch beispielsweise PoTerm installierst (eine normale Applikation), hast Du Vollzugriff (zumindest soweit, wie es die Benutzerrechte erlauben) auf das gesamte Dateisystem. Aber wenn man sich nicht wenigstens so halbwegs in Sachen UNIX bzw. Linux auskennt, sollte man das lieber bleiben lassen - da kann man mehr falsch machen als man gemeinhin denkt ;-)

Gruß
Max.
readMax is offline   Reply With Quote
Old 11-01-2012, 06:19 AM   #11
sebigbos
Addict
sebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipsesebigbos can illuminate an eclipse
 
Posts: 304
Karma: 8366
Join Date: Nov 2011
Device: PB 903 pro; PB 622
Quote:
Originally Posted by readMax View Post
da kann man mehr falsch machen als man gemeinhin denkt ;-)
das gute an der software ist das "soft". Versuch und Irrtum und so. Werd ich mir gleich mal anschauen
sebigbos is offline   Reply With Quote
Old 02-20-2013, 05:59 AM   #12
readMax
Enthusiast
readMax began at the beginning.
 
Posts: 26
Karma: 10
Join Date: Oct 2012
Location: Germany
Device: Pro612
Quote:
Originally Posted by readMax View Post
4.) Ich würde gern eine Bluetooth-Tastatur anschliessen (sollte ja theoretisch problemlos gehen) - gibt es da schon Erfahrungen? Ich habe da im Netz leider sehr Widersprüchliches gelesen. Wichtig wäre mir, dass ein deutsches Keyboard Layout vollständig (also inklusive Sonderzeichen) unterstützt wird.
Auch auf die Gefahr, dass es niemanden interessiert, trotzdem für alle zur Info:

Ich hatte jetzt die Möglichkeit, ein Bluetooth-Keyboard am Pro612 zu testen. Das Pairing ging recht problemlos (unterstützt wird, wie im Handbuch beschrieben, wirklich nur das HID Profil).
Das erste Problem: Es wird nur ein englisches Layout erkannt, obwohl es eine deutsche Tastatur ist und der Pocketbook Reader auch auf deutsch eingestellt ist. Ich hatte leider nicht viel Zeit, so dass ich nicht testen konnte, ob es eine Möglichkeit gibt, in irgendeinem Systemverzeichnis irgendwo eine andere Keymap zu installieren. Vermutlich könnte da irgend etwas machbar sein...
Das zweite Problem ist die Unterstützung der externen Tatstatur durch die Applikationen. Offensichtlich kümmert sich jede Applikation selbst um die Eingabe, denn es gibt Applikationen, die nehmen überhaupt keine Notiz von dem Bluetooth-Keyboard, andere dagegen machen dies (Wörterbuch, Suche). Was seltsamerweise fast immer geht, ist die Benutzung der Cursor-, Escape und Return-Tasten für Navigation, Zurück und Auswählen. Aber bei der Benutzung zur Texteingabe scheidet sich dann die Spreu vom Weizen. Sehr inkonsistent...
Leider gehört zu den Nichtunterstützern auch Poterm und Pi. Damit wird das Thema "externe Tastatur über Bluetooth" insgesamt natürlich sehr fragwürdig.

Gruß
Max
readMax is offline   Reply With Quote
Old 03-31-2013, 07:41 PM   #13
kontrabas
Member
kontrabas began at the beginning.
 
Posts: 15
Karma: 10
Join Date: Mar 2013
Device: Irex Iliad, Asus EEENote
Zur Bluetooth Keyboard Funktionalität

Quote:
Originally Posted by readMax View Post
Auch auf die Gefahr, dass es niemanden interessiert, trotzdem für alle zur Info:

Ich hatte jetzt die Möglichkeit, ein Bluetooth-Keyboard am Pro612 zu testen. Das Pairing ging recht problemlos (unterstützt wird, wie im Handbuch beschrieben, wirklich nur das HID Profil).
Das erste Problem: Es wird nur ein englisches Layout erkannt, obwohl es eine deutsche Tastatur ist und der Pocketbook Reader auch auf deutsch eingestellt ist. Ich hatte leider nicht viel Zeit, so dass ich nicht testen konnte, ob es eine Möglichkeit gibt, in irgendeinem Systemverzeichnis irgendwo eine andere Keymap zu installieren. Vermutlich könnte da irgend etwas machbar sein...
Das zweite Problem ist die Unterstützung der externen Tatstatur durch die Applikationen. Offensichtlich kümmert sich jede Applikation selbst um die Eingabe, denn es gibt Applikationen, die nehmen überhaupt keine Notiz von dem Bluetooth-Keyboard, andere dagegen machen dies (Wörterbuch, Suche). Was seltsamerweise fast immer geht, ist die Benutzung der Cursor-, Escape und Return-Tasten für Navigation, Zurück und Auswählen. Aber bei der Benutzung zur Texteingabe scheidet sich dann die Spreu vom Weizen. Sehr inkonsistent...
Leider gehört zu den Nichtunterstützern auch Poterm und Pi. Damit wird das Thema "externe Tastatur über Bluetooth" insgesamt natürlich sehr fragwürdig.

Gruß
Max
Hallo Max,

ich habe zwar selbst noch kein Pocketbook, aber ein E-Reader hätte für mich einen echten Mehrwert, wenn er über eine Bluetooth Tastatur bedient werden könnte. Das ist neben dem Preisunterschied der einzige Grund, der mich zwischen Pocketbook und dem M92 schwanken lässt. Denn alle anderen Kriterien erfüllt das M92 meines Erachtens weit besser als das Pocketbook. Aber ich mache mir gerne viele und lange Notizen, wenn ich Dateien auf dem PC lese, und würde das gerne auch auf dem E-Reader können. Für längere Notizen sind aber sowohl der Wacom-Stift als auch die virtuelle Tastatur als Eingabegeräte ungeeignet. Deshalb verstehe ich dein Anliegen voll und ganz und bin gespannt, ob du eine Lösung findest. Ich werde deine Beiträge weiterverfolgen.

In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass ein User es geschafft hat, mit einem Bluetooth Keyboard Notizen ins Pocketbook zu schreiben bzw. im Wörterbuch zu suchen. Das hat mich auch erst aufs Pocketbook gebracht und deshalb war ich dann auch verwundert, in diesem Forum zu lesen, dass es nicht funktioniert. Hier ist der Wortlaut aus dem anderen Forum, in dem die Bluetooth Funktionalität beschrieben und bestätigt wird sowie der Link dazu. Vielleicht kannst du dich mit dem User dort in Verbindung setzen und dann schildern, ob sie/er wirklich den Stein der Weisen gefunden hat und es einen Weg gibt ein Bluetooth Keyboard für Eingaben im Pocketbook zu nutzen oder nicht.

Quote:
Samstag, 23. März 2013, 20:00
PB 912 - Bluetooth Tastatur
Ob jede X-beliebige Bluetooth-Tastatur am 912 funktioniert kann ich nicht sagen, jedoch meine Tastatur funktioniert.
Ich habe eine Bluetooth-Tastatur der Marke 'GeneralKeys' Modell: PX-2556-675

Gegenwärtig funktioniert im PB 912 nur das englische Keyboard-Layout um mit der Bluetooth-Tastatur Notizen zu schreiben und im Inhaltsverzeichnis, die Anmerkungen, Handschriftliches, oder Snappshots umzubenennen. Oder auch Anfragen an das Wörterbuch zu formulieren.
Die Menüs können übrigens mit den Pfeiltasten ausgewählt werden - RETURN ruft sie auf, ESC steht für ZURÜCK

Dazu ist es ratsam in den Konfigurationen das englische Keyboard-Layout an erster Stelle zu setzen.

Bluetooth-Kommunikation ermögliche ich so:

1. Bluetooth Tastatur in den Bluetooth-Kommunikationsmodus versetzen (in den meisten BT Tastaturen blinkt eine LED)
2. Im PB912 Bluetooth Zugriff aktivieren (z.B auf sichtbar setzen)
3. Dann Bluetooth Verbindungen->Bluetooth Tastatur auswählen im Konfigurationsmenü des PB 912
4 Darin dann ein Profil aufrufen und dort 'Verbinden über' aufrufen, es erscheint die Bluetooth ID der jeweiligen Tastatur, in meinem Fall erscheint die Auswahl 'Bluetooth Keyboard For Germany'
5. Anschließend 'Einschalten' der der Tastatur aktivieren im PB912 Menü. Die blinkende LED der Tastatur erlischt - Tastatur kann nun verwendet werden.
Das erwähnte Forum und diesen Eintrag kannst du unter folgender Adresse nachschlagen: http://www.e-reader-forum.de/e-books...der-mit-e-ink/

Der User heißt übrigens Dolansky. Ich wundere mich, ob er mit dem Dolansky aus diesem Forum verwandt/identisch ist..

Liebe Grüße aus dem winterlichen Salzburg

Kontrabas
kontrabas is offline   Reply With Quote
Old 03-31-2013, 08:58 PM   #14
kontrabas
Member
kontrabas began at the beginning.
 
Posts: 15
Karma: 10
Join Date: Mar 2013
Device: Irex Iliad, Asus EEENote
@readmax
Hmmh.. leider wurde mein erster Beitrag zu diesem Thema nicht gepostet; er ging wohl irgendwo im digitalen Äther verloren. Dafür habe ich in der Zwischenzeit herausgefunden, dass der in meinem nicht veröffentlichten Posting erwähnte User Dolansky auch in diesem Forum zuhause ist und auch hier bereits zur Funktionalität einer Bluetooth Tastatur positiv geschrieben hat. Vielleicht hilft dir das etwas weiter..

Lieben Gruß
Kontrabas

Quote:
Originally Posted by Dolansky View Post
Edit zu Bluetooth Keyboard

funktioniert nun überall anstelle der virtuelle Tastatur, wenn statt des deutschen Tastatur-Layout das Englische genommen wird - so dass auch Kommentare zu markierten Textstellen sehr bequem über die Bluetooth Tastatur geschrieben werden können - auf Umlaute und ß kann ich vorerst verzichten. Über die virtuelle Tastatur funktioniert die Eingabe von Umlauten allerdings.

Obwohl meine Bluetooth Tastatur deutsche Tastenbelegung hat funktioniert sie in PB903 als Englische.
kontrabas is offline   Reply With Quote
Old 04-02-2013, 06:41 AM   #15
azaun
Member
azaun began at the beginning.
 
Posts: 24
Karma: 10
Join Date: Aug 2011
Device: 603
Quote:
Auch auf die Gefahr, dass es niemanden interessiert ....
Mich interessiert es schon. Aber wie schon oben geschrieben wurde.

Quote:
.....die Geräte sind zwar angebohrte Goldmienen, aber leider gleichzeitig Perlen vor die ...
Etliche Features die zwar rudimentär funktionieren, aber weit von einer usability entfernt sind.
Und so weit ich es mitbekommen habe wird von Seiten Pocketbook kompetenten Bastlern eher Knüppel in den Weg gelegt als geholfen (so auch die meisten hier kaum noch posten oder gar nicht mehr da sind).
Es scheint mir, dass bis auf eine vor mehrerer Monaten versprochene neue FW das pro 603 – 612 tod ist und eine ungenutzte Goldmiene bleiben wird, die für das grundlegendste wenigstens doch meist reicht (lesen).
Aber wenn ich hier wieder lese wie sich kompetente Menschen damit auseinandersetzten, dann bekomme ich ja fast wieder Hoffnung (was mich nach zwei Jahren in diesem Forum selbst verwundert).
Aber danke für dein Engagement und viel Glück.

Ein enttäuschter Kunde der (neo Schweizer?) Poketbook, der sich von einem Opensource Gerät mit der Ausstattung mehr erhofft hat als nur das lesen.
azaun is offline   Reply With Quote
Reply

Tags
bluetooth, pocketbook, pro612

Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Fragen zum PB 903 Buche PocketBook 3 09-26-2011 01:49 PM
Fragen zum PB 602 BlauerWilli PocketBook 60 03-07-2011 03:27 PM
Fragen zum PB 360 DDonald67 PocketBook 5 01-13-2011 08:07 AM
Fragen zum 60X schlonz PocketBook 7 12-07-2010 04:27 PM
Fragen zum 301+ Tantus PocketBook 4 02-13-2010 01:07 PM


All times are GMT -4. The time now is 04:43 AM.


MobileRead.com is a privately owned, operated and funded community.