View Single Post
Old 05-12-2010, 04:56 AM   #8
Schnitzelbrain
Groupie
Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.Schnitzelbrain once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
Posts: 181
Karma: 1606
Join Date: Apr 2010
Device: Pocketbook Touch Lux
Hi,

ich denke der Trend läuft (wieder mal) in die Richtung von Eierlegendewollmilchsau.

Was EBook reader (noch) braucht z.B.
- unkomplizierte Bedienung
- leicht
- gute saubere Darstellung von Texten in ALLEN Formaten.
- Einfache Anpassung an die Lesegewohnheit, Schriftgröße, Formatierung usw.
- Lesbar wie ein Buch (weil das soll er sein), am besten Doppelseitig, so zum aufklappen.
- günstige Bücher
- wie wäre es mit simultanübersetzung von Bücher in die gewünschte Sprache, kaufs in Englisch und lese in Deutsch
- saubere Integration von Bildern im Text
- Ersatz für Zeitung und Zeitschriften, so als Abo.
- Bezahlbar, auch die großen Reader
- Eine sauber Verlinkung aller Inhalte, so wie bei der Stichwortsuche beim normalen Buch. Ich suche ein wort unter "S" und schlage die Seitenzahl auf. Beim E-Book reader schlag ich danach die seite auf und such dann weiter da die Seiten mit den Seitenzahlen nich mehr stimmen.
- Für Schule und Studium ein Büchersatz

Was sie bekommen (werden):
- Spiele
- MP3
- Display für Animation (wobei ich mal gespannt bin wie die Mirasol Displays unter verschiedenen Lichtquellen aussehen, was macht die Farbe bei Neon lampen z.B.)
- Video
- Jeder hersteller mit eigenem Format und Verhalten
- DRM
- Ich denk mal noch Videotelefon
- vernetztes lesen
- sozial network
- Bücher oder Texte meistens mehr schlecht als Recht darstellen, wenn es mal nicht das Standart Format ist.
- Internet Browser
- Virenscanner da dauerthaft online
- Kamera
- Bunt und Animiert

Tja ich denke auch das die reinen Ebook reader leider nicht mehr so lange bestehen, was wir bekommen sind Geräte die alles machen sollen. Nebenbei dann auch Ebooks verarbeiten. Am Schluss wirds wohl ein Laptop sein mit allem was es kann und das Display lässt Ebook lesen eben auch in der Sonne zu.

Aber die haptische Anpassung ans Lesen, die ich eigentlich wollte wird in den Hintergrund rücken. Ein Buch ist ein total passiver Gegenstand dessen eigentlicher Reiz die Verarbeitung im Hirn erst zu Tage bringt. Da ist nur Text drin, sonst nix und doch so viel mehr.
Wie immer versucht uns die Welt klar zu machen das wir alles irgendwie Vorverdaut und bunt Präsentiert haben müssen.

So.... Is doch wahr aber auch. Ich geh jetzt Lesen
Schnitzelbrain is offline   Reply With Quote