View Single Post
Old 04-09-2010, 05:39 AM   #9
gulu-gulu
Guru
gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.gulu-gulu knows how to set a laser printer to stun.
 
gulu-gulu's Avatar
 
Posts: 620
Karma: 95690
Join Date: Dec 2009
Location: Irgendwo im Nirgendwo hinter Nürnberg
Device: PB302, Kindle
Da kann ich mich Marc_liest nur anschließen.. ich wollte eigentlich nicht schon wieder eine "das ipad ist gut <-> das ipad ist schlecht" Diskussion vom Zaun brechen. Für Hochglanz-Farb-Zeitschriften ist das iPad jedem eInk-Reader überlegen. Für Bücher wage ich das zu bezweifeln. Allerdings find ich die Aussage des Interviews krass, dass das iPad das Verlagswesen retten wird. Das ist meiner Meinung nach ungefähr gleichzusetzten mit der Aussage, dass das iPhone die Mobil-Telefonie vor dem Untergang gerettet hat.. Auch die Sache mit dem Bezahl-Wesen finde ich eher kritisch. Apple mag ein ausgereiftes Content-Bezahl-System aufgebaut haben, aber revolutionär ist es deswegen noch lange nicht. Mit dem Kindle kann man beispielsweise auch schon seit Jahren kinderleicht unterwegs Bücher und Zeitschriften erwerben, die meines Wissens bei ePaper-Abos ebenfalls direkt auf das Gerät geschickt werden.. und ich denke nicht dass man das Amazon-System als erbärmlich bezeichnen sollte..
Dass man allerdings RSS nicht mit einem Zeitschriften-Abo gleichsetzten kann sehe ich genauso.. meiner Meinung nach zwei Paar Stiefel und auch nicht dafür gedacht einander zu ersetzen.
gulu-gulu is offline   Reply With Quote