View Single Post
Old 02-09-2010, 02:14 AM   #3
NASCARaddicted
Addict
NASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and grace
 
Posts: 310
Karma: 43106
Join Date: Apr 2009
Location: Germany
Device: BeBook One, Pocketbook Touch
Quote:
Originally Posted by mtravellerh View Post
Wenn Du den Text heruntergeladen hast und selbst formatierst (mit eigenem Inhaltsverzeichnis und eigener HTML-Formatierung) kann Dir Gutenberg_De gar nix. Selbstverständlich akzeptieren wir solch einen Text auch hier bei MobileRead.

Also ich würde schon sagen, daß die Formatierung etwas anders ist. Wie gesagt, Gutenberg benutzt Flattersatz und läßt nach jedem Paragraph eine Leerzeile (so was haße ich, ich kenne kein Papier-Buch bei dem es so ist - wozu gibt es den Einrückungen), bei mir sieht das eher aus wie ein gedrucktes Buch. Und ansonsten - klar, da wo bei Gutenberg ein kurzer Text zentriert ist, da ist er es bei mir auch. Aber halt nicht mit center-tags (wie bei Gb) sondern mit div.
Ans Inhaltsverzeichnis habe ich bisher noch nicht gedacht, da es nur 4 Kapitel sind, aber dank Calibre ist das kein Problem, also kommt eins dazu.

Quote:
Originally Posted by mtravellerh View Post
Die ganze Situation ist ein wenig diffus, darum verzichten die meisten auf diese doch recht interessante Textquelle. Mich würde einmal eine eindeutige Stellungnahme von den Betreibern von Gutenberg_de zu diesem Thema interessieren, damit wir hier etwas mehr Klarheit bekommen könnten. Bei Gutenberg_de lagern nämlich wahre Schätze, die etwas weit besseres verdienen, als in den Tiefen des dortigen Archivs zu verschwinden und fortan nicht mehr gesehen zu werden, weil die Rechtslage nicht klar ist.
Ich hab noch mal genau auf Gb geguckt:
Quote:
Originally Posted by Gutenberg_de
Das Urheberrecht für die Auswahl, Anordung, Einteilung und Formatierung aller Dokumente, sowie die Autorenrechte an allen von Hille & Partner geschriebenen Texten des Projektes Gutenberg-DE auf dem Internetserver, auf CD-ROM und DVD-ROM liegen bei der Firma Hille & Partner, abc.de Internet-Dienste (siehe Paragraph 4 UrhG).
Also um das noch mal direkt vor Augen zu haben und zu kommentieren - die Einteilung und Formatierung hat sich ja geändert. Meiner Meinung nach ändert sich so was sowieso automatisch, wenn man es in epub o.ä. umwandelt. Und Autorenrechte gelten ja nur für die Texte die Hille & Partner selbst geschrieben haben ... somit sehe ich kein Problem.

Was mich aber ärgert:

Quote:
Originally Posted by Gutenberg_de
Eine der Fragen, die uns am häufigsten gestellt wird, ist:
Wieso gibt es Gutenberg-Texte nicht auch zum (kostenlosen) Download als PDF, epub, TeX ...?

Der Buchbestand von Gutenberg-DE wurde in 15 Jahren zusammengetragen. Alleine die schiere Menge an Texten verschiedenster Genres und die unterschiedliche Bearbeitung und Markierung der Texte (ein Drama hat eine andere Formatierung als ein Gedicht, ein Gedicht hat ein anderes Erscheinungsbild als ein Roman usw.) macht es unmöglich, das gesamte Archiv sozusagen »auf Knopfdruck« in eine anderes Format zu konvertieren. Wir (gerade einmal 3 Personen) würden für die Konvertierung Jahre brauchen oder wir müßten dafür alle sonstigen Arbeiten an Gutenberg einstellen (Pflege des Archivs, Beschaffung und Bearbeitung neuer Texte usw.). Mehr als jetzt können wir nicht kostenlos leisten, daher beschränken wir uns auf die Auskopplung einzelner Werke, die wir auf einer SD-Speicherkarte zum Verkauf anbieten. Wer E-Books umsonst möchte, kann sie sich selber herstellen
O.k. also ist die große Firma Hille & Partner ein 3 Personen Betrieb. Gerade dann wäre es doch hilfreich, sich mit so was wie MR kurzzuschließen. Hier gibt es so viele Leute, die kostenlos helfen würden, alte Klassiker umzuwandeln, wenn man sie dann später auch kostenlos runterladen kann. Aber dann sollten wir es auch einfacher haben, die Originaltexte zu bekommen ...
NASCARaddicted is offline   Reply With Quote