View Single Post
Old 01-06-2010, 03:39 AM   #40
beachwanderer
Wizard
beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
beachwanderer's Avatar
 
Posts: 1,820
Karma: 3877400
Join Date: Nov 2007
Location: At the Baltic Sea
Device: Some
Quote:
Originally Posted by aakira View Post
Nene, wir/ich habe(n) ja schon darauf hingewiesen, dass ich/wir das nicht kann/können und darf/dürfen...

Noch eine kleine Anmerkung: Datenschutzvergehen sind keine (kleine) Ordnungswidrigkeiten!
Das kommt drauf an ...

Die überwiegende Zahl der datenschutzrelevanten Tatbestände sind OWi und mit Bußgeldandrohungen (und nicht Geldstrafen) verknüpft.
Vgl. z.B. § 43 BDSG und die Datenschutzgesetze der Länder.
Wer allerdings mit "Ordnungswidrigkeit" immer den Gedanken "klein" und "macht ja nicht so viel" verbindet kann in der Tat Überraschungen erleben, denn die Bußgelder haben - je nach OWi-Tatbestand Maximalbußgeldrahmen von 50 TEUR bzw. 300 TEUR.
Andererseits gibt es auch (wenige) Normen des Nebenstrafrechts:
Vgl. z.B. § 44 BDSG

OWi ist also nicht = ungefährlich.

Zu Deiner Formulierung: Dass "Vergehen" keine "OWi" sind, ist ja klar. Schließlich sind "Vergehen" und "Verbrechen" ja immer Straftaten, gell?

Last edited by beachwanderer; 01-06-2010 at 03:43 AM.
beachwanderer is offline   Reply With Quote