View Single Post
Old 12-17-2009, 08:49 AM   #17
SciFiFan
Connoisseur
SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.SciFiFan once ate a cherry pie in a record 7 seconds.
 
SciFiFan's Avatar
 
Posts: 71
Karma: 1785
Join Date: Oct 2009
Location: Switzerland
Device: PocketBook 360° (silbrig-weiss)
Um zu verstehen, wie man blättern kann, muss man verstehen, wie der Beschleunigungssensor funktioniert: Wenn man das Buch waagrecht hält, meldet der Sensor einen (Erd-)beschleunigungswert von 0% in beiden Richtungen (Hochkant und Querformat). Stellt man das Buch hochkant senkrecht, meldet es einen Wert von 100% hochkant (bzw. -100%, wenn es auf dem Kopf steht), 0% quer. Stellt man es im Querformat auf die Kante, meldet es 0% hochkant, 100% quer.

Steht das Buch nicht genau senkrecht, meldet der Sensor einen Wert zwischen -100 und 100%. Ich habe das nun so eingestellt, dass geblättert wird, wenn der Wert 50% übersteigt. Damit es nicht ständig weiter blättert, muss der Wert wieder unter 50% fallen. Man muss das Buch also in die Richtung kippen, in die man blättern will, und danach wieder zurück.

Dies ist nur ein erster Versuch, quasi ein "Proof of Conecpt" - vielleicht fällt den PocketBook-Entwicklern ja noch eine komfortablere Blättermöglichkeit ein.

Quote:
Könntest Du uns auch noch die "Invert screen"-Optionen genauer erklären?
Ui, die sollte eigentlich gar nicht mehr drin sein, die hatte ich nur zu Testzwecken eingebaut! Ich wollte damit sehen, ob das Blättern ohne Invertieren schneller ist. Meine Tests mit Stoppuhr haben aber ergeben, dass das PocketBook mit und ohne Invertieren genau gleich schnell blättert.
Die Idee der Invertierung ist, dass die Reste der vorherigen Seite entfernt werden. Es kann für einige Leute aber vielleicht etwas irritierend sein, die können es so abschalten.

Interessant ist noch die letzte Methode "quick page flip mode": Wenn man auf den Steuerkreuztasten bleibt, blättert er seitenweise weiter ohne Invertieren, bis man die Taste loslässt. Dann lädt er die aktuelle Seite erneut MIT Invertieren, um die Artefakte zu entfernen. Dies kommt für mich am nächsten ans Blättern in einem Buch heran. Vielleicht können die PocketBook-Entwickler ja noch eine schnellere Blättermöglichkeit finden.
SciFiFan is offline   Reply With Quote