View Single Post
Old 12-15-2009, 01:38 AM   #9
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,613
Karma: 1609196
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Ein Prachtbeispiel dafür, wie man es nicht machen sollte, ist sicherlich Karl May!

An dem Guten ist so viel herumgeschnippelt worden, dass man nicht einmal mehr richtig weiß, was denn nun das Original ist! Angefangen bei Korrekturen von uneinheitlichen Schreibweisen hat das schließlich zu Streichungen ganzer Passagen oder Hinzudichten von Kapiteln geführt!

Die Frage ist halt immer, wo man die Grenze zieht, wenn man erst einmal mit Verbesserungen anfängt! Meine Grenze (bei den von mir hochgeladenen Büchern) ist ganz klar! Außer den vorerwähnten Verbesserungen (OCR- und Druckfehler) bleibt das Original erhalten.

Zusätzlich suche ich mir dann noch das älteste Quellmaterial, das ich kriegen kann, getreu dem Motto, je oller, je doller!
mtravellerh is offline   Reply With Quote