View Single Post
Old 12-14-2009, 04:33 PM   #1
NASCARaddicted
Addict
NASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and grace
 
Posts: 308
Karma: 43106
Join Date: Apr 2009
Location: Germany
Device: BeBook One, Pocketbook Touch
alte Bücher überarbeiten (editieren) oder nicht ?

Hallo

Ich habe neulich ein paar pdf Dateien einer alten Jugendbuchserie gefunden. Da ich in meiner Jugendzeit süchtig nach diesen Büchern war (keine Übertreibung) hab ich die Bücher in epub umgewandelt um sie auf meinem ebook Reader zu lesen.

Mir fielen aber gleich zu Beginn einige Fehler in den pdf Dateien auf (vermutlich durchs OCR entstanden), darum hab ich mir nach und nach die Papierausgaben geholt (falls ich sie nicht schon hatte), um mich bei Unklarheiten nicht auf die pdfs verlassen zu müssen.

Ich entdeckte aber auch immer wieder seltsame Dinge, die auch in den Printausgaben drin waren. Zuerst dachte ich mir ja, ich laß es so, aber dann kamen Fehler, die ich nicht mehr ignorieren konnte bzw. wollt. Nur mal als Beispiel:

"... hielt sie wie einen Schild vor sich und schwarz dahinter die abgebrochene Antenne seines Radios."

zum besseren Verständnis: ein paar Schüler proben für ein Theaterstück. Dieses "schwarz dahinter" ergibt so gar keinen Sinn. Ich hab mir dann die Freiheit genommen und es in "schwang dahinter" geändert, weil ich mir sicher bin, daß es ein Fehler ist.


Aber was denkt ihr bei diesen beiden Sätzen:

"Von niemand beachtet, humpelte er zur Haupttür des Wirtschaftsgebäudes, stieß dagegen. „Ich geh runter ins Boot. Zur Sicherheit!“ zischte er und humpelte weiter."

Meiner Meinung nach sieht der erste Satz komisch aus. Ich hab dann ein "und" zwischen "Wirtschaftsgebäude" und "stieß" gesetzt: also ... des Wirtschaftsgebäudes und stieß dagegen.

So was kommt leider immer wieder vor, besonders bei Aufzählungen. Also die meisten würden doch schreiben: "Bebook, Kindle und Irex sind Ebook Reader". Wäre der Satz in diesem Buch würde er vielleicht heißen "Bebook, Kindle, Irex sind Ebook Reader".

Nach diesen Beispielen nun meine Frage: Sollte man ein Buch so lassen, wie der Autor es geschrieben hat, oder sind solche kleinen Änderungen ok für euch ?

Aber nur zur Anmerkung: Der Verlag selbst hat auch ein paar kleine Änderungen bzw. Aktualisierungen gemacht.
Band 1 dieser Serie ist erstmals vor 50 Jahren erschienen. In der Erstauflage fuhr ein Graf mit der Kutsche vor, in den späteren Auflagen wurde daraus ein Auto. Aus einem Tonband wurde eine Stereoanlage. Und wie gesagt, daß kam durch den Verlag.

Last edited by NASCARaddicted; 12-14-2009 at 04:37 PM.
NASCARaddicted is offline   Reply With Quote