View Single Post
Old 12-13-2009, 07:25 AM   #24
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,613
Karma: 1620342
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Quote:
Originally Posted by Targor View Post
Hab zwar keine MM, aber das



halte ich trotzdem für eine tolle Idee.
Kurze Erklärung: Bei ADE gibt es die (bisher ungenutzte) Möglichkeit, mit userstyle.css, die im epub selbst vorhandenen Stylesheets ganz oder auch nur teilweise aufzuheben und durch die auf den userstyle festgeschriebenen Styles zu ersetzen (Schriftgrösse, Schrift, Margin und so weiter). Dies könnten mehrere styles sein, die durch ein Menü zugänglich wären und den Adobe Viewer ähnlich flexibel gestalten könnten wie etwa den FBReader! Der Vorschlag, diese userstyles zu benutzen, stammt ursprünglich von wallcraft, der seinen Vorschlag auch schon technisch untermauert hat. Er schlug dies im Astak-Forum vor und ich habe es für PocketBook aufgegriffen.
mtravellerh is offline   Reply With Quote