Thread: Cybook Opus
View Single Post
Old 11-03-2009, 06:15 AM   #17
K-Thom
Wizard
K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.K-Thom ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 3,302
Karma: 535819
Join Date: Oct 2008
Location: Berlin, Germany
Device: yup!
So, ich hab's getan ... mein Zeigefinger war zu knapp über der Maustaste, um den Bestellvorgang noch rückgängig zu machen. *seufz, ich bin ein Opfer meiner Gelüste ...

Also, seit Samstag habe ich den Bookeen Opus (von bol.de mit dem Rabatt für insgesamt ca. 230.- Euro).

Erster Eindruck: Seeehr schnuckelig!
Das Gerät passt gut in eine Hand, die abgerundeten Kanten machen es gleich noch etwas ergonomischer. Insgesamt wirkt das Gerät schon "recht klein", das Display an sich ist aber ausreichend groß. Ich sehe das Cybook Gen3 inzwischen eher als Paperback und den Opus als handliches Taschenbuch.
Die beigelegte Lederhülle ist oben offen, aber doch sehr robust. Insgesamt macht das Gerät einen sehr kompakten Eindruck. Und es ist extrem leicht, noch leichter als das Gen3.

Wichtigster Punkt für mich: Ordnersturktur.
Das hat Bookeen gut hinbekommen. Ordner lassen sich über den PC in mehreren Ebenen anlegen und werden vom Opus so auch problemlos erkannt. In Verbindung mit Bookeens starkem Punkt, die eBooks auch mit Cover-Thumbnails darzustellen, bekommt man nun z.B. in einem Ordner, der für eine einzelne Serie gedacht ist, alle Titel sehr gefällig präsentiert. Das schafft auch meiner Ansicht nach kein anderer Anbieter auf dem Markt.

An der Darstellung von ePubs (ohne DRM) gibt's nichts auszusetzen. Sie werden gut dargestellt. Nur an die Umsetzung des ToC muss man sich etwas gewöhnen. Das ist ins "Gehe zu"-Menü integriert, mit dem man eigentlich Seiten ansteuert. Mal sehen, wie das bei verschachtelten Inhaltsverzeichnissen mit mehreren Ebenen optisch umgesetzt ist.
Die Seitenzahlen sind tatsächlich so unscheinbar klein an den Rand gesetzt, dass sie kaum auffallen.

Abstürze hatte ich bisher keine zu vermelden. Wenn das so bleibt, war das gerät eine vernünftige Anschaffung.

Auf Wunsch stelle ich gern noch ein paar Bilder rein, oder falls ihr noch konkrete Fragen habt - her damit.

Hier aber noch ein Größenvergleich Opus - Gen3 - Kindle 2:


Last edited by K-Thom; 11-03-2009 at 12:26 PM.
K-Thom is offline   Reply With Quote