View Single Post
Old 07-12-2009, 02:00 PM   #19
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,768
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Quote:
Originally Posted by Hajo View Post
Euren Optimismus in allen Ehren, aber bevor hier Scan-Jobs verteilt und Sammelbände geschnürt werden, würde ich doch gerne die ersten Scans erst einmal sehen. Ich stelle mir das pupsig schwierig vor, da ran zu kommen, aber bis heute morgen wusste ich auch nichts von dem wackeren Piraten und der Villa Galactica. Ich lasse mich gerne von Netseeker eines Besseren belehren.
Hajo, Du hast den schwierigen Teil vollkommen richtig erkannt. Wie kommen wir an die Digitalisate? Um daran zu kommen muss man sich an die richtigen Adressen wenden und darüber hinaus "Buzz" generieren und Interesse wecken. Genau das habe ich vor. Die grobe Vorgehensweise dafür habe ich ja bereits gepostet. Scanjobs zu verteilen mag etwas verfrüht sein. Allerdings müssen wir wissen, wer derartige Jobs erledigen könnte damit wir dann nicht dastehen und sagen müssen: Ok, jetzt könnten wir loslegen und haben niemanden, der mithilft.

Quote:
Originally Posted by Hajo View Post
Verdammt, so ein Heftchen hat 32 Seiten, zur Not tippt man die eben ab - 165 Helfer, jeder eins. Ein Schnittchen nach dem anderen.
Auch das wäre eine Möglichkeit. Doch warum sollten wir das tun, wenn wir zumindest einen Großteil der Texte über OCR erhalten könnten? 165 Helfer halte ich für utopisch aber ich lasse mich da sehr gern eines Besseren belehren.

Laut einem älteren Interview mit Herrn v. Reeken ist der Zustand der Hefte oftmals unter der üblicherweise notwendigen Qualität um daraus ein (Druck-) Buch zu erzeugen - was auch immer das heißen mag. Ein weiteres Problem neben den Texten sind auch die Illustrationen, welche zumindest soweit aufbereitet werden müssten um wieder Verwendung finden zu können.

In jedem Fall lautet die Devise kurzfristig erstmal: Konkretes Ziel formulieren (=komplette Überführung aller 165 Hefte in 20 Sammelbände), offenen Brief veröffentlichen, die richtigen Leute anschreiben und lautstark trommeln, trommeln, trommeln und noch lauter tommeln um genug Leute und Institutionen dafür zu interessieren. Mit stillem Vorgehen werden wir da wohl leider nicht allzu viel erreichen...
netseeker is offline   Reply With Quote