View Single Post
Old 07-04-2009, 09:51 AM   #3
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,613
Karma: 1620342
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Quote:
Originally Posted by Hannes View Post
Hallo zusammen,

die Wirtschaftswoche berichtet heute vorab unter Berufung auf Konzernkreise, Vodafone Deutschland werde im Herbst mit einem eigenen eReader ins Geschäft mit digitaler Literatur einsteigen. Wird wohl ein Kindle DX Äquivalent, wenn man der Angabe "DinA4 großes Display" glauben schenken darf...über Umwege bekommen wir also nun vielleicht doch, was die Amerikaner jetzt schon ihr Eigen nennen.
Ich bin gespannt & hab' auch schon was dazu geschrieben.

Ciao
Johannes
Hi Johannes. Schön, das www.lesen.net uns auch schon entdeckt hat . Ja, das wird wohl Hardware aus Asien werden, das Vodafone dann brandet. Im netronix-Katalog beispielsweise ist schon ein grosser Reader gelistet mit folgenden Features:

•WinCE 6.0/Linux 2.6 OS
•CPU 600MHz
•9.7” flexible 16 grey level/or color
•Support format: txt, pdf, html, fb2, epub, prc, mobi, jpg and bmp
•PC Utility for multiple file conversion and transfer.
•Power saving.
•Touch Input.
•Hand writing note.
•WiFi/Bluetooth/3G Wireless connection

Allerdings soll der erst im Q1 2010 released werden. Ich sag jetzt nicht, dass Vodafone diesen Reader herausbringen will, aber von den Features her würde es ja schon schön hinhaun.

PS: Leider gibt's noch kein Bild vom EB900

Interessant im Artikel der Wiwo ist zudem diese Passage:

Quote:
Vodafone ist jedoch nicht das einzige Unternehmen, das im Herbst ein mobilfunkbasiertes Lesegerät auf den deutschen Markt bringen will. Auch die kleine Berliner Firma Wizpac arbeitet bereits an der Einführung eines solchen E-Book-Readers. Sein Name: Txtr. Einen Vertrag mit einem großen Mobilfunker haben die Berliner schon unterschrieben.
Da bin ich doch ein bisschen platt. Hat Wizpac nicht vor einiger Zeit gesagt, die 3G Konnektivität im Txtr wär gestrichen? Wir werden uns weiter informieren und Euch auf dem Laufenden halten.

Last edited by mtravellerh; 07-04-2009 at 09:57 AM.
mtravellerh is offline   Reply With Quote