View Single Post
Old 06-30-2009, 10:05 AM   #10
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,613
Karma: 1620342
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Mir ist mittlerweile wurscht, ob Kindle oder nicht.

Mich nervt bei der Geschichte nur, dass mir eine ganze Menge eBooks, die ich zum Teil gern lesen würde, auf diese Art und Weise komplett unzugänglich sind.

Warum werden wir, die am liebsten Bücher im Original lesen, so als Pariahs abgestempelt? Es kann doch nicht sein, dass ich sehr wohl ein englisches Paperback eines Buches über Amazon.de kaufen kann, ein Ebook desselben Titels mir aus unerfindlichen preispolitischen Gründen aber nicht zugänglich ist.

Ich glaub, dass solche Leute wie ich sicherlich rein zahlenmässig durchaus zu verdauen wären und der Buchumsatz wirklich überhaupt nicht beeinflusst würde (höchstens positiv). Aber irgendwelche Holzköpfe müssen unbedingte künstliche, nicht gerechtfertigte Barrieren aufbauen.
mtravellerh is offline   Reply With Quote