View Single Post
Old 06-29-2009, 09:05 AM   #8
KLausPetersen
Connoisseur
KLausPetersen will become famous soon enoughKLausPetersen will become famous soon enoughKLausPetersen will become famous soon enoughKLausPetersen will become famous soon enoughKLausPetersen will become famous soon enoughKLausPetersen will become famous soon enough
 
Posts: 51
Karma: 514
Join Date: Mar 2008
Device: Bookeen Cybook
Interessant wäre es mal zu wissen wie froh der US Provider von Amazon (Sprint?) inzwischen über seinen Vertrag zur Netznutzung ist. Und vor allem auch wie hoch die durchschnittliche Datenmenge und die durchschnittlichen Einnahmen pro Kindle Kunde für den Netzbetreiber sind. Aber wahrscheinlich gehört das zu den sehr gut gehüteten Geschäftsgeheimnissen.

Eventuell ist Amazon hier ja so an die Provider rangetreten: (Beispiel)
"Ich zahle euch xx cent Provision pro verkauftem Buch. Aber der Kunde kann dafür ausser dem Download auch noch so lange wie er will und ohne Begrenzung im Amazonshop mobil mit seinem Kindle surfen."

Würde für einen Provider erst mal nicht besonders attraktiv klingen, wenn seine Einnahmen vom Verkauf eines anderen abhängen, aber ihm trotzdem Kosten entstehen, auch wenn nix verkauft wird.

Und besonders attraktiv scheint das Angebot von Amazon ja nicht gewesen zu sein, wenn beide großen Provider einheitlich Nein gesagt haben. Die beiden anderen Provider wurden wohl wegen geringerer Netzabdeckung gar nicht erst gefragt.

Das Angebot muss sogar so unattraktiv gewesen sein, dass nicht einmal der Werbefaktor "Amazon powerd by ..." einen Einfluss gehabt hat. Beim iPhone hingegen hatte der Werbefaktor ja den Ausschlag gegeben, trotz (wie man hört) hoher Forderungen von Apple.
KLausPetersen is offline   Reply With Quote