Thread: 700er Dauertest
View Single Post
Old 06-09-2009, 05:31 AM   #4
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,614
Karma: 1609148
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Okay. Also hier mal meine Testergebnisse. Ich hab den 700er von meinem Grossen Bruder leihweise gekriegt, der das Teil in den USA gekauft hat. Leider hat er nicht auf mich gehört und einen in Europa erhältlichen Reader gekauft.

Ich finde, dass die Ausrüstung des 700ers nicht schlecht ist. Immerhin ist ein Kunstledercover mit dabei und auch ein Touchstift ist mit an Bord. Vielleicht sollte Sony mal dazu übergehen, ein Ladegerät mitzuliefern anstatt nur ein USB-Kabel.

Es ist viel über die Displayqualität des 700 diskutiert und gelästert worden. Ganz klar erreicht die Schärfe des Displays nicht den gewohnten Standard etwa eines 505 oder eines sonstigen Readers ohne Beleuchtung und Touchscreen. Trotzdem gibt es nicht wirklich einen Grund zur Beschwerde. Die Schärfe bleibt gut und der Text ausgezeichnet lesbar.

Zuerst ist die Spiegelung, über die soviel diskutiert wurde, wirklich sehr irritierend. Dann aber, nach einer gewisen Eingewöhnungszeit, kann man sich an das Display durchaus gewöhnen.

Vor allem draussen und besonders im Sonnenlicht aber ist man mit dem PRS 700 wirklich aufgeschmissen. Einer der wichtigsten Vorteile des E-Inkdisplays geht damit verloren.

Fazit: Display: gut, reicht aber nicht an den 505 heran.

Der Touchscreen erreicht leider keine iPhone-Qualität. Für mich ist der Schirm einfach nicht empfindlich genug, wenn ich meinen Finger statt des mitgelieferten Stifts benutze. Sollte man wirklich so auf den Screen drücken müssen?

Ich beisse dabei innerlich immer die Zähne zusammen, wenn ich solchen Druck ausüben muss. Zudem reicht der einfache Druck nicht zum Seitenwechsel, ich muss zum Seitenwechsel einen Swipe (also eine Bewegung nach rechts bzw. links) machen. Ergonomisch höchst fragwürdig.

Mit Stift klappt die Bedienung deutlich besser und auch ergonomisch fühlt man sich wohler.

Öfters ist es mir beim Lesen passiert, dass ich mein (geliebtes) Steuerkreuz gesucht habe. Die Tasten zum Umblättern sind lächerlich klein und hundsmiserabel platziert.

Das System ist leider nur unzureichend an den Touchscreen angepasst und ohne Menütasten kommt man gar nicht aus. Das Touch-System wirkt aufgepfropft.

Fazit: Touchscreen ist unausgereift und mehr eine Belastung als ein Bonus

Die Beleuchtung ist sehr augenfreundlich, wenn auch nicht der ganze Screen gleichmässig ausgeleuchtet ist. Grösstes Problem ist für mich (und meine Augen) leichtes Dämmerlicht. Da ist es wirklich nicht möglich, mit der Beleuchtung zu lesen. Damit sie funktioniert, ist absolute Dunkelheit unabdingbar. Dann sind die LED-Birnen nicht schlecht, allerdings brauchen sie unverhältnismässig viel Energie.

Ich glaube auch, dass die Lesbarkeit zudem unter dem Touchscreen leidet. Jedenfalls kann ich auf einem normalen Reader noch ohne Schwierigkeiten lesen, wo es auf dem 700er schon zu diesig ist.

Fazit: Die Beleuchtung ist ein teuer erkauftes Gimmick, das eigentlich keinen wirklichen Mehrwert bringt.

Die Geschwindigkeit des 700 ist dem 505 überlegen und daher fallen beim 505er notwendige Wartezeiten weg. Auch die Seitenwechsel gehen deutlich schneller. Das ist ohne Umschweife eine sehr gute Sache!

Mich persönlich ärgert es, dass Sony es immer noch nicht fertiggebracht hat, eine neue Firmware herauszubringen und ePubs im Blocksatz darzustellen. Das ist allerdings kein spezifisches Problem des 700.

Ohne Beleuchtung hält das Akku des 700 ewig! Schaltet man die Beleuchtung aber oft an, muss man jeden Tag an die Energietankstelle.

Fazit: Ich mag die höhere Geschwindigkeit und auch der Akku ist gut

Endfazit:Man sollte sich wirklich überlegen, ob die zusätzliche Geschwindigkeit den Mehrpreis wert ist, da die anderen Extras (Beleuchtung, Touchscreen) beim Lesen eher behindern.
mtravellerh is offline   Reply With Quote