View Single Post
Old 03-27-2009, 09:32 PM   #8
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,770
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Quote:
Originally Posted by K-Thom View Post
Mobipocket wird aber von seiner elitären/restriktiven Haltung wegkommen müssen, dass auf Geräten, auf denen DRM-prcs laufen, keine andere proprietäre Software mehr laufen darf.
Das heißt nämlich, offene epubs schon, aber keine DRM-epubs. Deshalb ist die Pressemmitteilung von Bookeen so interessant, dass zukünftig auch über Adobe verschlüsselte epubs auf dem Cybook laufen sollen. Das würde den Lizenzverträgen mit Mobipocket nämlich ganz klar widersprechen.
Derartige Verträge werden in der EU normalerweise als kartellrechtlich relevante Absprachen mit dem Ziel der Behinderung des freien Wettbewerbs betrachtet. Bei einer Auseinandersetzung wäre das Risiko für Mobipocket also ziemlich hoch, selbst wenn sie ein Verfahren wegen Vertragsbruchs gegen Bookeen gewinnen könnten. Wenn die Wettbewerbskommision der EU angerufen wird (was in so einem Fall ziemlich wahrscheinlich wäre, da auch Adobe mit im Spiel ist), kann das für Mobipocket sehr unangenehm werden. Die Bußgelder sind da oft sehr drakonisch und werden üblicherweise am Umsatz des jeweiligen Unternehmens festgemacht.

Auf der anderen Seite wissen wir nicht, wie der Lizenzvertrag zwischen Mobipocket und Bookeen tatsächlich aussieht, durchaus möglich das Bookeen da gar keinen Knebel bekommen oder bereits mit Mobipocket nachverhandelt hat
netseeker is offline   Reply With Quote