View Single Post
Old 03-26-2009, 04:34 PM   #4
Taoki
Zealot
Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.Taoki could sell banana peel slippers to a Deveel.
 
Taoki's Avatar
 
Posts: 102
Karma: 3000
Join Date: Feb 2009
Location: Germany
Device: Gen3, PRS-650
Meine Bewertung der Studie: Nett aufgemacht. Hinter Tabellen und Schaubildern entpuppt sich die Studie allerdings als reine Spekulation. Es wird angenommen, dass sich e-reader in 6 Jahren so weit dass eine "kritische Masse" an Kunden für e-books erreicht wird. Dies entspricht der Zeitspanne, die der mp3-Player brauchte. Die Studie erläutert nicht, warum man die Entwicklung am mp3-player orientiert. Die Verbreitung von DVD-Playern werden als weitere Vergleichsgröße genannt. Hier dauerte es nur 4 Jahre.
Kritik an der Studie: 1. Als Zeitpunkt der Markteinführung wird "Mitte 2009" festgelegt. Für mich begann die Einführung jedoch 2007. 2. Als potenzielle Käufer werden verschiedene Lesertypen unterschieden. Diese werden immer mut e-Book-Käufern gleichgesetzt. Der Anteil der Leser kostenloser Bücher, wie in diesem Forum vertreten, wird nicht berücksichtigt (vermutlich weil sich die Studie an Verlage richtet, die nur selten Bücher verschenken wollen). Dem Fazit der Studie kann ich allerdings auch ohne Bezug auf die ausgeführte "Analyse" durchaus folgen: Die Verlage sollen sich mal langsam gedanken machen, wie sie ihre Vertriebsorganisation dem neuen Medium anpassen können. Nur hoffe ich nicht, dass sich die Entscheidungsträger der Verlage zu sehr darauf verlassen, dass sie noch 4-6 Jahre Zeit haben, bis sie sich auf den neuen Markt eingestellt haben. Nimmt man nämlich des "Best case" als Grundlage (Verbreitung von DVD-Playern in 4 Jahren) und verwendet als Startpunkt 2007 (oder sogar 2006), Hätte der Mark für e-Reader bereits nächstes oder übernächstes Jahr seine "kritische Masse" (= Verbreitung, die sich geschäftlich für den Medienhandel lohnt) erreicht. Gibt es bis dahin kein attraktives Angebot an Kauf-Büchern, prognostiziere ich ein Ausweichen des Marktes auf kostenlose Angebote. Wie hieß es noch? "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben".
Jetzt wird es spannend zu sehen, welche Prognose Recht behält.
Taoki is offline   Reply With Quote