View Single Post
Old 03-18-2009, 06:17 PM   #1
ravenne
Wizard
ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
ravenne's Avatar
 
Posts: 4,916
Karma: 1840619
Join Date: Oct 2008
Location: Munich, Germany
Device: Kindle PW, PocketBook 360°, Cybook Gen3, iPad mini
Question Karma - was ist das denn??

Nachdem nun doch einige Leute gefragt haben, was es mit dem Karma auf sich hat, hier der Versuch einer – hoffentlich verständlichen – Erklärung.

Startkarma: 10 Punkte

Jeder registrierte User auf MobileRead, der mindestens einmal gepostet hat, startet mit 10 Karmapunkten. Andere User können ihm oder ihr Karma geben, wodurch der "Karma-score" ansteigt.

Karma geben – wieso und wofür?

Karma ist eine Möglichkeit, seine Wertschätzung bzw. seinen Dank gegenüber einer Person zum Ausdruck zu bringen. Zum Beispiel weil sie eine schwierige Frage beantwortet hat. Weil sie bei der Lösung eines Problems geholfen hat. Weil sie ein E-Book upgeloaded hat, das man gerne runterlädt und liest. Weil sie eine interessante Neuigkeit gepostet hat. Oder weil sie einem sonstwie den Tag versüßt hat.
Der Klick auf den Karma-Button (zu finden im Post, unter dem User) heißt soviel wie: "Ich danke Dir". Dabei hat man die Möglichkeit, auch noch einen kurzen Kommentar mitzuschicken.
Wofür man wem Karma geben möchte und ob überhaupt, darf natürlich jeder für sich entscheiden. Es gibt keinen Karma-Zwang

Die Karma-Formel

Wieviel Karma man einem anderen geben kann, hängt davon ab,
- wie lange man schon bei MobileRead registriert ist,
- wie oft man bereits gepostet hat und
- wieviel Karma man bereits von anderen erhalten hat.

Dafür gibt es eine Formel. Und die sieht viel komplizierter aus als sie in Wahrheit ist

Karmapunkte, die man anderen geben kann =
(Anzahl der Tage seit Registrierung/30) + (Anzahl posts/40) + (eigenes Karma/200)

Beispiel:
User X ist seit 300 Tagen registriert, hat 2400mal gepostet und von anderen Usern so viel Karma erhalten, dass sein aktueller Karmastand bei 400 liegt. Er kann einem anderen 72 Karma-Punkte geben:

(300/30) + (2400/40) + (400/200)
10 + 60 + 2 = 72

Wichtig:
- Je mehr postings, desto höher das Karma, das man einem anderen geben kann.
- Das eigene Karma steigt nur durch die “Karma-Gaben” anderer. Man kann sich selbst kein Karma geben.
- Man kann ein- und dieselbe Person nicht direkt hintereinander mit Karma beschenken. Dazwischen müssen mindestens 2 andere Personen bedacht werden.
- Wer Karma erhalten hat, kann ganz unten in seinem Kontrollzentrum / User Control Panel sehen, wer der Gönner war und wofür es gegeben wurde.
- Pro Tag, oder genauer: innerhalb von 24 Stunden, kann man maximal 10x Karma vergeben

Alles klar? Ansonsten bitte jederzeit nachfragen

Ich bedanke mich (mit Karma ) bei NatCh, der das Thema Karma im internationalen Forenbereich so gut erklärt hat, dass ich eine solide Grundlage für meine Erläuterungen hatte.
ravenne is offline   Reply With Quote