View Single Post
Old 03-18-2009, 10:42 AM   #1
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,770
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Bogdanow, Alexander Alexandrowitsch: Der rote Planet german. LIT v1. 18 mar 2009

Der Arzt und Philosoph Alexander A. Bogdanow, eigentlich Alexander Malinowski, wurde 1873 geboren und starb 1928 in Moskau bei einem wissenschaftlichen Selbstversuch in dem von ihm gegründeten, weltweit ersten, Institut für Blutübertragung. Sein utopischer Roman "Der rote Planet" erschien 1908 zum erstenmal in Rußland. Seitdem erlebte er zahlreiche Nachauflagen in der Sowjetunion und im Ausland. 1923 wurde die erste Ausgabe in deutscher Sprache im Verlag der Jugendinternationale veröffentlicht.

Als der unter Vorspiegelung falscher Tatsachen von "einer anderen Menschheit" zum Mars beförderte Berufsrevolutionär und Naturwissentschaftler Leonid den "roten Planeten" betritt, wird er mit einer vollkommen neuen Welt konfrontiert: rote Flora, Menschen ohne Bart und ohne Falten im Gesicht, Sternschiffe mit Kristallwänden, Städte in denen nur Kinder leben, vollmechanisierte Fabriken ohne Rauch und Ruß und elektronisch gelenkter Arbeitskräfteeinsatz. Die Marsgesellschaft unterhält sogar komfortable Sterbezimmer für Selbstmörder in Krankenhäusern. Von Leonid wird erwartet als Bindglied zwischen Mars- und Erdenmenschen zu fungieren. Leonid verbringt mehrere Monate auf dem Mars bis ein Mord seinem Schicksal eine neue Wende gibt und er erkennt, was die "Marsmenschen" mit der irdischen Menschheit im Schilde führen...
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work..

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Files
File Type: lit Der rote Planet - Alexander A. Bogdanow.lit (190.6 KB, 305 views)
netseeker is offline   Reply With Quote