View Single Post
Old 03-06-2009, 06:39 PM   #1
netseeker
sleepless reader
netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.netseeker ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
netseeker's Avatar
 
Posts: 4,768
Karma: 615335
Join Date: Jan 2008
Location: Germany, near Stuttgart
Device: Sony PRS-505, PB 360° & 302, nook wi-fi, Kindle 3
Laßwitz, Kurd: Sternentau - Die Pflanze vom Neptunsmond. german. v1. 6 mar 2009

Kurd Laßwitz, eigentlich Carl Theodor Victor Kurd Laßwitz, (* 20. April 1848 in Breslau; † 17. Oktober 1910 in Gotha) war ein deutscher Schriftsteller. Er publizierte auch unter dem Pseudonym L. Velatus und gilt als Begründer der deutschsprachigen Science Fiction.
Der nach ihm benannte Kurd-Laßwitz-Preis ist ein undotierter Preis nach dem Vorbild des amerikanischen Nebula Award, und wird jährlich von professionell im Bereich der Science Fiction arbeitenden, deutschsprachigen Personen vergeben. Mit Hilfe des Kurd-Laßwitz-Preises sollen herausragende Leistungen vor allem im Bereich der deutschsprachigen Science Fiction geehrt werden, um damit die Preisträger und die deutschsprachige Science Fiction zu unterstützen.

Der Roman Sternentau - Die Pflanze vom Neptunsmond wurde 1909 veröffentlicht und thematisiert den "Besuch" von außerirdischen, pflanzengebunden Wesen, den Idonen, auf der Erde.

Deutschland zur Kaiserzeit: Harda, eine heiratsfähige junge Fabrikantentochter, träumt von einem freien Leben und Selbstverwirklichung in einem Beruf. Auf einsamen Spaziergängen entdeckt sie eine Pflanze, die noch völlig unbekannt zu sein scheint. Gemeinsam mit einem jungen Arzt und Botaniker kommt sie Schritt für Schritt dem unfassbaren Geheimnis des Sternentaus auf die Spur: Die Spezies stammt nicht von unserer Erde. Und im Generationswechsel bringt sie Elfen hervor, intelligente Wesen von einem anderen Stern. Kommen sie als Freunde oder als Bedrohung?
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work..

To report a copyright violation you can contact us here.
netseeker is offline   Reply With Quote