View Single Post
Old 05-31-2013, 07:50 AM   #9
faltradl
Addict
faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.faltradl ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 308
Karma: 412000
Join Date: Feb 2013
Location: germany
Device: PocketBook Touch
Quote:
Originally Posted by doubleshuffle View Post
Wenn man Dialekt und Fremdsprache mixt,
Für mich klingt es so, als ob es um das Elsass ging. Bei dem mehrfachen Wechsel zwischen Frankreich und Deutschland kommt es natürlich zum Mix.

Oder linksrheinische Gebiete, die heute deutsch sind, bis vor nicht gar so langer Zeit französisch waren, wie z.B. Monschau.

Und ich denke auch an Wilhelm Busch, der ja eher weit weg von Frankreich zuhause war. Bei ihm tauchen viele französische Wörter auf, die aber in deutscher Schreibweise der Laute geschrieben sind. (Ich vermute mit Absicht.) Der Nachhall der Zeit, wo der Adel französisch sprach. Und später im Bürgertum, wo wer sich für vornehm hielt, auch französisch parlierte.

Klingt für uns heute merkwürdig, doch hat sich das in Wirklichkeit überhaupt nicht geändert. Heute muss es stattdessen unbedingt Englisch sein, oder wenigstens so klingen als ob.

Gruß, Faltradl
faltradl is offline   Reply With Quote